Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

15 Millionen erreicht: Escort Carrier

Dreiviertel der von Chris Roberts für die Entwicklung von Star Citizen veranschlagten Entwicklungskosten sind jetzt eingesammelt. Es ist schon längere Zeit mehr oder weniger sicher, dass die 20 Millionen am Ende zusammenkommen. Von jetzt an würde es sogar reichen, wenn in den nächsten anderthalb Jahren "nur" 10.000 Dollar pro Tag hereinkommen. Derzeit sind es um die 30.000.


Spendenzähler übersteigt 15.000.000 US Dollar

Es ist also davon auszugehen - mit den ganzen Promotion für die verbleibenen Raumschiffe (Hornet, Freelancer, Constallation, M50, Avenger, etc.), dem Hangar Module, der Dog-Fighting-Alpha, der Planetenoberflächen-Alpha und schließlich der Alpha und Beta des persistenten Universums - dass die angepeilte Summe von 20 Mio. bei weitem übertroffen wird.

Wie Chris Roberts selbst gestern bei seinem IEEE-Vortrag gesagt hat, geht er fest davon aus, dass das Spiel komplett von der Crowd finanziert werden wird. Alles zusätzliche Geld kann er dann für mehr Sternensysteme oder Raumschifftypen bzw. Varianten ausgeben, die das Spiel von Start weg wesentlich größer und umfangreicher machen.

Dies sei möglich, da die Entwicklung von Systemen und auch Raumschiffen losgelöst von CIG auch bei anderen Studios in Auftrag gegeben werden könnte. Sobald sie die Erfahrungen mit den ersten Systemen gemacht haben, die derzeit von Behaviour Interactive in Montreal und voidALPHA in San Francisco gebaut werden, sollen weitere Systeme wesentlich schneller gebaut werden können.

Mit dem Erreichen der 15 Millionen wird es nun den Escort Carrier geben. Also ein Trägerschiff, welches für Eskorten genutzt werden kann. Außerdem werden alle Unterstützer, die vor den 15 Mio. gespendet haben, weitere 42 Seiten für das Star Citizen Handbuch bekommen. Darin soll insbesondere auf das Übertakten von Komponenten eingegangen werden.

Sobald CIG das Stretch Goal für 17 Millionen bekannt gibt, werdet Ihr es an dieser Stelle als Update lesen können. Zum Abschluss noch ein Kommentar von Chris Roberts zu diesen Stretch Goals, den er gestern in seinem Vortrag gebracht hatte. Sie hatten alle diese Stretch Goals schon auf dem Plan. Diese sollten aber eigentlich erst nach dem Release in mehreren Updates kommen. Durch das mehr an Geld, können sie jedoch früher umgesetzt werden, da mehr Entwickler eingestellt oder mehr Auftragsarbeiten verteilt werden können.

Update


Nun hat CIG auch das neue Stretch Goal für 17 Millionen veröffentlicht. Es handelt sich um eine weitere Schiffsklasse, die wir fliegen können werden. Das ist der Battlecruiser. Außerdem bekommen alle Unterstützer ein Raumschiffupgradepaket dazu, welches eine Antriebserweiterungskomponente enthalten wird.

Quelle: RSI Comm-Link (kommt sobald es den Eintrag gibt)

Kommentare:

  1. Hallo Jessi,
    sag mal kann man schon bei Star Citizen den Handle ändern oder muss ich noch warten?
    Wäre super wenn mir dahingehen helfen könntest.
    Gruss
    Chris

    AntwortenLöschen
  2. Jessie, es sind nicht für alle Schiffe Promos geplant. Laut Ansage beim 24-Stunden-Livestream nur noch für die Hornet, Freelancer und Constellation vorm Ende am 26. oder 28. November diesen Jahres. Alleine schon weil sie mit der Entwicklung der anderen Schiffe nicht so weit sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Provokant zurückgefragt: Was machen sie nächstes Jahr?

      Löschen
    2. Ich kann nur wieder geben was gesagt wurde, darum ist ja auch LTI nur noch bis ende November verfügbar. Ich denke damit sie besser Planen können ist das als Grenze gesetzt. So wissen sie wie viel Geld ihnen zur Verfügung steht. Und nächstes Jahr liegt das Augenmerk bei der Entwicklung.

      Löschen
    3. Das Ende von der Pledge-Phase und LTI muss ja nicht zwingend heissen, dass es nichts mehr zu kaufen gibt. Könnte mir vorstellen, dass es spätestens zur Beta einen Shop gibt ;)

      Löschen
    4. Mmmhhhh, jetzt hatte ich meine Antwort schon fertig geschrieben, dann ist mir aufgefallen, dass die Pledge-Phase schon wesentlich früher zu Ende sein könnte, nämlich sobald es keine Alpha-Slots mehr gibt. Dann wäre eine Spende für das Spiel nichts anderes als eine Vorbestellung, denn vorher bekommt man ja nichts, vielleicht noch das Hangar Module?

      Die Slots werden aber höchstwahrscheinlich nicht bis in den November reichen. Deshalb könntest Du recht haben, dass sie für die Schiffe gar keine Promotion mehr machen brauchen. Nur eben aus einem anderen Grund. Wird spannend zu sehen sein, was sie da vorhaben.

      Ich denke, die Dogfighting-Alpha würde vielen Leuten sozusagen den Zahn ziehen und sie zum Spenden überzeugen. Aber wenn man da gar nicht mehr teilnehmen kann, wäre das eine verschenkte Chance.

      Löschen
  3. Warum zum Henker bekommen die Unterstützer denn jetzt vom Start weg auch noch ein Schiffsupgrade hinterhergeschmissen? Also langsam geht mir die Geldpolitik von RSI doch etwas auf die Nerven. Zum Glück hab ich noch kein Geld in das Spiel investiert. Und werde es in absehbarer Zukunft auch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil sie das Spiel überhaupt erst möglich machen? Ohne diese Unterstützer würde es wahrscheinlich gar kein Star Citizen geben - und ich finde, das sollte durchaus belohnt werden. Immerhin kann es ja auch sein, dass RSI das Spiel doch noch in den Sand setzt. Dann bist du kein Risiko eingegangen und lachst uns aus, weil wir unser Geld "verloren" haben. Wenn du irgendwo Geld investierst, möchtest du ja auch was davon haben (sozusagen Zinsen). Aber keine Angst, das wird kein Super-Duper-Upgrade sein, welches total IMBA macht. Mich nervt echt, dass die Leute immer Angst haben, ins Hintertreffen zu geraten. Investiere einfach etwas, und du bekommst das Upgrade auch - oder höre auf zu meckern... *grummel*

      Löschen
    2. Ich finde auch, dass die Leute, die bisher dafür gesorgt haben, dass 15 Mio $ zusammengekommen sind, keine Belohnung für ihr Vertrauen verdient haben. Wo kommen wir denn hin, wenn man dann auch noch das erhält, was angekündigt wurde? Kann da CIG nicht genau so bescheissen, wie ein Grossteil der heutigen "Werbe-Versprecher". Am Ende wird das Game noch total super, also das wäre dann die Frechheit überhaupt.

      Löschen
    3. es ist ganz einfach... dadurch das mehr private "investoren" mitwirken umso freier kann sich RSI in seiner Entwicklerarbeit freiraum lassen und ist so nicht an Großen Publisher gebunden die einen Termin für die fertigstellung festlegen und sogar ein Budget.
      Somit werden wir einfach ein vieeel besseres game bekommen was nunmal den Unterstützern die dies erst ermöglichthaben nunmal ein kleinen Vorteil gewähren, der jedoch je nach dem wie sehr bzw gut das spiel auch bei anderen ankommt, schneller verloren geht. Wer ein finanzelles Risiko eingeht bekommt eben halt n bissl was extra... siehe Bank und ihre Zinsen ;-)

      Löschen
  4. Ich denke nicht, dass man sich nun wegen einem Antriebsupgrade aufregen muss....Ich werde meine LTI Aurora ohnehin nicht dauerhaft fliegen..Diese Upgrades sind einfache Spielereien, die für mich eh keinen Wert haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso keinen Wert? Eine komplett aufgerüstete Aurora hat definitiv einen Vorteil gegenüber einer ohne Upgrades. Und was spricht dagegen, dass in Zukunft nicht noch viel mehr Upgrades auf diese Art und Weise verteilt werden? Das Spiel kommt erst in 1 1/2 Jahren raus, da ist genug Zeit, die Dinger zu verteilen.
      Ich kann den Sinn auch nicht erkennen, jetzt im Nachhinein die Unterstützer noch weiter zu verbessern. Da ist zum Start doch eine krasse Zweiklassengesellschaft von Unterstützern gegenüber Normalkäufern vorprogrammiert.

      Löschen
    2. Solomon McDougle1. August 2013 um 19:46

      @LesserEvil,

      sorry, aber Deine emotionale Aufregung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Leider ist mMn Dein Ansatz falsch.

      Das Spiel ist nicht in erster Linie dafür gedacht, eine Masse User nach Erscheinen anzuziehen und zu begeistern. Wenn dem so sein wird, umso besser.

      Wir, die (fast) seit dem ersten Tag dabei sind, sind Fans, wir glauben an eine Idee, wir sind gelinde gaesagt ein wenig verrückt. Wir geben jemandem, den wir nicht persönlich kennen von unserem (meist) hart verdientem Geld nur auf Grund dieser Idee und einem Versprechen. Die 1 1/2 Jahre werden wir uns mit Geschichten rund um dieses Spiel vertreiben. Wir haben die Möglichkeit bei der Gestaltung des Spiels mitzuarbeiten. Wie hier bereits mehrfach geschrieben, wird auf die Community gehört, sie hat Gestaltungsspielraum.

      Aus all diesen Gründen nehme ich mir das Recht heraus zu sagen: JA, ich finde es gut, dass wir kostenlose Updates bekommen, JA, ich finde es gut, dass die Original- und Veteranenunterstützer Vorteile bekommen. Es muss auch nicht immer etwas sein, was eventuell einen (kurzzeitigen) spielerischen Vorteil mit sich bringt. Ein kostenloses Abzeichen am Heck meines Jägers wäre auh ganz nett.

      Diese Vorteile werden den Beigaben ähneln, die bei jeder Spielpromotion über Amazon verteilt werden, da eine bessere Wumme, hier ein starkes Schild. Der Spielwert ist gering, weil nach ein paar Tagen spielen, die Grenze des Nützlichen unterschritten worden ist. Es ist einfach die Geste die zählt und die finde ich gut. Richtig gut.

      Löschen
    3. Ok, ergibt Sinn und kann ich so akzeptieren. Danke für die ausführliche Antwort.

      Löschen
    4. Solomon McDougle1. August 2013 um 20:42

      freut mich ;-)

      Löschen
    5. Man darf auch nicht vergessen, dass ausdrücklich darauf hingewiesen worden ist, dass alle Schiffe und Items die man jetzt bekommt, im fertigen Spiel jeder auch erspielen kann. Für einige optische Gags (Raumschiff-Skins) etc. mag das vielleicht nicht gelten - aber die sind ja auch 0 spielrelevant.
      Der hier vermutete "Vorteil" ist also keiner.
      Jeder spätere Spieler kann alle diese Dinge bekommen/erspielen.

      Löschen
    6. Bis zum heutigen Zeitpunkt hat CR gerade mal 20 Raumschiffe ins Netz gestellt. Weder kann ich mir vorstellen, dass das Universum später von nur 20 verschiedenen Schiffen beflogen wird, noch dass CR jetzt schon den End-Content verkauft. Denke mal, dass der "große Vorteil" der Baker schon nach den ersten Wochen nur noch in der LTI von Schiffen liegt, welche irgendwann nur noch Museumsstücke sind.
      ... diese Erkenntnis hat mich nicht davon abgehalten, ordentlich zu spenden ;)

      Löschen
  5. *lacht*
    Das angekündigte Schiffsupgrade ist nichts als ein kleines Dankeschön an die Supporter der ersten Stunde/n.
    Nach ein paar Tagen/Wochen wird das Teil vermutlich längst überholt sein und damit weder das Balancing gefährden, noch unentschlossene Späteinsteiger großartig benachteiligen.

    AntwortenLöschen
  6. so .. nu haben wir unseren ersten SC-Bäcker-Prister mit seinem ersten bekehrten . ( Das ist scherzhaft gemeint ) Ich kann Solomon nur beipflichten.

    AntwortenLöschen