Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Around the Verse Episode 2

Diese Woche haben das Format weiter angepasst und einige neue Segmente ausprobiert. Insgesamt hat sich das aber nicht so richtig auf die Güte der Sendung ausgewirkt. So richtig interessante oder spaßige Sachen konnte ich nicht finden. Einzig die Bug-Suche am Ende ist wirklich richtig gut. Wie immer findet Ihr die deutsche Zusammenfassung in diesem Artikel.



Wochenrückblick

  • Zu Beginn sprechen sie kurz über den neuen Sendeplatz für ihre Show und das Feedback zur ersten Sendung.
  • Danach geht es um den Launch des Multiplayers zum Arena Commander, der besser läuft, als sie es sich gedacht hatten. Sprich mehr User können schon dabei sein, als es eigentlich geplant war.
  • Natürlich darf auch der Rückblick auf das Erreichen der 46 Millionen und der Freelancer Verkaufswoche nicht fehlen. Am Ende des Videos soll es ein neues Schiff zu sehen geben.
  • Sie sprechen auch den Physik-Post an, den ich Euch vor ein paar Stunden übersetzt präsentiert habe.
  • Dann gibt es noch einen neuen Mitarbeiter, Tony Zurovec, der schon früher mit Chris Roberts zusammengearbeitet hat und in Austin für das persistente Universum verantwortlich sein soll. Sie zeigen einen kurzen Ausschnitt aus dem Interview mit ihm, welches ich Euch später noch vorstellen werde.

Customer Service Update

  • Reklamierte Star Citizen Cards sind beim Produzenten und sollten in nächster Zeit verschickt werden.
  • Es ist ihnen nicht möglich Upgrades, die auf ein Schiff angewendet wurden, rückgängig zu machen.
  • Aufgrund des Releases des Arena Commanders und der Freelancer-Verkaufswoche haben sie einige Tickets noch nicht beantworten können. Wenn Ihr betroffen seid, dann habt noch ein wenig Geduld. Sie werden alle Tickets abarbeiten.
  • Sie bedanken sich außerdem bei allen Fans, die Geschenke geschickt haben.

Interview mit David Hobbins

  • Sein Lieblingsraumschiff aus einem anderen Universum ist die Slave 1 aus "Das Imperium schlägt zurück". Er nennt noch weitere Schiffe aus anderen Filmen.
  • Er war schon seit frühster Kindheit am Zeichnen von allem Möglichen interessiert. Sie zeigen dann eine Sequenz in der er auf eine Plexiglasscheibe ein Schiff malt. Diese könnt Ihr gewinnen, wenn Ihr im Forum eine Idee für eine Variante der Mustang einsendet.
  • David glaubt, dass sie bei Star Citizen noch ein paar Schiffsdesigns haben werden, die sich komplett von den bekannten unterscheiden. Amerikanische Mustle-Cars könnten eine Grundlage für so etwas sein.

MVP

  • Der wertvollste Post der Woche geht - wie könnte es anders sein - um VoiceAttack. Dabei haben sie sich einen Thread herausgesucht, in dem Star Wars Sounds als Antwort des Computers eingespielt werden.

Interview mit einem Fan

  • Sie haben einen Fan zu Besuch, der derzeit bei der Feuerwehr arbeitet und früher beim amerikanischen Militär tätig war.
  • Ihn spricht insbesondere der FPS-Teil des Spieles an, da er sich bei Ego-Shooter wie Battlefield, bei denen es um Zusammenarbeit im Team ankommt, zu Hause fühlt.
  • Ziemlich cool ist seine Geschichte, wie er einen Kollegen davon überzeugt hat, auch bei Star Citizen mitzumachen. Er hat es ihm zunächst als Geschäftsidee präsentiert und dann in einem Umschlag die Aurora-Broschüre überreicht. Danach war es einfach ihm von dem Spiel selbst zu überzeugen.

Xi'An Scout Verkaufswoche

  • Ab Freitag Abend gibt es die Xi'An Scout im Shop. Dafür zeigen sie ein paar Konzeptbilder.

Debugging Arena Commander

  • Am Ende zeigen sie ein Video von einem ihrer Programmierer, wie er einen Bug mit den Gattling-Guns zu beheben versucht. Was ihm am Ende auch gelingt.

Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. 120€ für den Xi'An Scout !
    Da bin ich mal gespannt wie der sich verkauft .

    AntwortenLöschen
  2. Wie geschnitten Brot vermutlich ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Sprung von 46 auf 47 Millionen gelang auch dank dem Xi'An Scout zum Kauf verfügbar & holographische Webansicht vorgestellt etwas schneller, wenngleich der Verkauf der Xi´An Scout nicht sehr erfolgreich verlief. Schaut man sich die Zahlen der letzten 4 Tage an und nimmt an, dass davon nur Xi´An Scouts gekauft wurden, so konnte CIG nur knapp 2.500 Stück davon absetzen (bei über 485.000 Citizens)." Q: http://www.starcitizenbase.de/index.php/12-crowdfunding/388-47-mio-dollar-erreicht-antriebs-tuning-kit-freigeschalten

      Soviel zum "wie geschnitten Brot"

      Löschen
  3. Ich habe meine schon länger ........ jetzt weis ich wenigstens wie sie aussehen wird :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab auch kurz überlegt ^^ vorallem die 3D Ansicht auf der Homepage hat mich gereizt ABER ich kann mich zusammenreißen ^^

      Löschen
    2. Meine hat noch LTI ...... verstehe garnicht warum ich so darauf bestehe .... ????

      Löschen
  4. Hey Leue.

    https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/13954-XiAn-Scout-Available

    120€ sag mal geht's noch?
    langsam finde ich die Preise einfach nur abzocke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das nicht als Abzocke, da es sich um ein limitiertes Schiff handelt und es in der Erstausgabe auch 150 $ gekostet hat. Mit dem einzigen Unterschied, dass es beim ersten mal mit LTI war.

      Löschen
  5. Keiner zwingt dich ja das zu kaufen. Ich hab meine Freelancer Dur und die 325a und bin glücklich. Klar ist das ein geiles Design. Und der erste Impuls war auch gleich, dass ich dieses Schiff haben will. Aber mann kanns ja auch Ingame dann mal kaufen und braucht auch irgendwelche Ziele.

    AntwortenLöschen
  6. Das Spiel ist zu 100% finanziert. Für mich ist die Aktion reine abzocke und unverschämt.

    120€ kosten normal zwei Vollpreis Titel und nicht ein ziemlich einfaches Schiff.
    In anderen Spielen wird sich über 9,99€ DLC aufgeregt was ich auch sehr grenzwertig finde, aber das hier hat eine ganze andere Dimension.

    Man muss ja mal überlegen was noch alles an Sales kommt und was für Preise wollen sie den dann aufrufen?


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Xstar es wird immer wieder geschrieben das keiner zum Kauf gezwungen wird, wenn du dich gezwungen fühlst zu Spenden um frühzeitig an ein Schiff zu kommen das du dir ohnehin erspielen kannst dann solltest du vieleicht zur Suchtberatung gehen!

      Löschen
    2. Hoffe das es auch klappt was du da schreibst.

      Ich hoffe es wirklich das die Balance in dem erspielt klappt. Wenn ich 300std für so ein Schiff brauche, dann binn ich ganz schnell wieder weg.

      Löschen
    3. Das ist genau der Punkt. Wie viel Ingame Zeit werde ich brauchen um so ein Schiff zu erspielen? 100Std? Das wäre mir schon zu viel. Sollte es aber weniger sein, wäre es den Käufer gegenüber ungerecht und dem Preis nicht angemessen.

      Ich will mir Spielspass erspielen können und nicht nur erkaufen!

      Löschen
  7. Für den normalen oder gelegenheits Spieler reicht das "Single-Ship Packages" mit Star Citizen Digital Download und Squadron 42 Digital Download für 30euro onehin aus! Wer schon bei der Alpha und Beta dabei sein möchte holt sich dan halt das Aurora MR + für 40euro und einen zusätlichen Arena Commander Pass für 4euro! Die Schiffe die ohne jedweder zusatz inhalte angeboten werden kann man getrost ignorieren.
    Maximal muss man nur 45euro ausgeben um jetzt schon dabei zu sein und das ist ein fehrer preis!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt.

      Genau so hab ich es auch gemacht.

      Löschen
  8. für eine RSI Constellation soll man ca 60-70Stunden brauchen um sich diese zu erwirtschaften, dabei hat man dann aber nur die standardausführung, wenn man dann noch die besseren Upgrades und Waffen für das Schiff haben möchte können es sicher über 100stunden werden!

    Die RSI Constellation ist dan auch nicht gerade das kleinste Schiff. (ship-specs nicht final)
    https://robertsspaceindustries.com/ship-specs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Woher hast Du die Information mit den Stunden?

      Löschen
    2. Die 'durchschnittlich, je nach Spielweise, rund 60h' für eine Constellation (ob das dann nur die ausrüstungslose Hülle ist, oder bereits eine Grundausstattung beinhaltet, wurde nicht explizit erwähnt.
      Mid-Level Ausrüstung (besser als die Low-Level Ausstattung der Kauf-Connie) könnte also nochmal mit einem vergleichbaren Zeitraum zu Buche schlagen.
      Die 60h sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, aber da wird sich CR dran messen lassen müssen, es ist die einzige bisher genannte Zahl zum Zeitaufwand.
      Wo wurde die Zahl genannt? Im 24Stunden-Livestream Ende Juni 2013.. genaue Stelle habe ich im Forum verlinkt, sucht selbst..

      Löschen
  9. Xstar wenn du nur die Story Spielen wilst dann . kannst du onehin nichts mit einer 300i, RSI Constellation usw anfangen,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mich mit meinen drei gekaufeten Schiffen schone gerne im PU rumtreiben. Ich hoffe das noch ein paar mehr Schife dazu kommen, aber nicht mehr für Geld.

      Löschen
  10. Also als Abzocke empfinde ich das nicht, wie bereits gesagt wurde, es zwingt einen ja keiner - klar viele Schiffe finde ich toll und würde mir gerne den Hangar vollstellen wie manch anderer hier, aber das ist mir zu teuer, unabhängig ob man es sich leisten kann/will.

    Anders herum es gibt auch Leute die machen auf Modellbau das kostet auch viel Geld und viel Zeit für so ein Stück je nach Größe, das könnte man mit SC vergleichen - wer sonst kein Hobby hat! Es muss jeder selbst wissen, ich persönlich würde gerne alles InGame erspielen, in der Hoffnung das dies auch Spass macht und weil ich hoffe das das Game so motiviert, dass man es auch lange spielen will.

    Wie das letzten Endes umgesetzt wird - keine Ahnung - schaut man bei X war es bislang immer so das der Anfang extrem zähflüssig war, nix mit Credits aber hatte man erst mal die eine oder andere Million war man auch schnell im 2-3stelligen Millionenbereich sofern man nicht mit Credits um sich geworfen hatte. - Und irgendwann erreichte man einen Punkt da weis man gar nicht mehr wohin mit dem Geld das ist auch nicht so toll - da aber in SC alles etwas kosten wird bin ich gespannt wie hier die Latenzen sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag: Ausserdem viele sehen das wohl anders, wenn man einen Blick auf die Statistik wirft.. gestern sprachen wir darüber das die Veränderungen auf der RSI Seite nur 74% auf 75% wechselte .. heute .. noch nicht mal 24h her ist der Index um 11% gestiegen.. ;-)

      Löschen
  11. die 60-70Stunden wurde in einem Video genannt, was schon wieder mehr als 1jahr her sein dürfte,, wenn ich mich nicht irre in einem 10 for the Chairman Video.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war im 24h-Livestream Ende Juni 2013, ist also wirklich knapp 1 Jahr her.
      Das 10ftC-Format gibt es allerdings erst seit Nikolaus 2013 ;)

      Löschen
  12. um genau zu sein in 15 Stunden wurden die 11%errecht, bei den Freelancer varianten waren es noch mehr, da hier sich auch viele mit einer LTI aufgerüstet haben und das auf eine Woche limitierte model gekauft haben.
    Deshalb bin ich schon darauf gespannt wie sich die Constellation varianten auf den Geldzähler auswirken!

    PS: noch knapp 15.000 Spieler mehr und wir haben eine Halbe Millionen Sternenbürger^^

    AntwortenLöschen
  13. Der Abstimmung über den Mustag-Verkauf hatte ja wohl eindeutig gezeigt, das der Großteil der Community kein Kozeptmüll mehr im Store haben will. Jetzt wieder ein Kozept-Model anzubieten zeugt schon mächtig von Geldgier und Ignoranz.
    An alle Klugscheißer hier: Es ist jedem klar, dass man dieses Schiff nicht kaufen muss, es ändert aber nichts an der Tatsache.

    AntwortenLöschen
  14. 120€ für den Xi'An Scout ohne LTI finde ich zu viel. Aber gut, das Schiff hat damals wohl schon 120 € gekostet also könnte RSI den Preis schlecht absenken.
    Sollte das Geld nicht reichen um die Server zubezahlen sollten Sie lieber das wie bei z.B HRO (Herr der Ringe) machen. Das Erweiterungen eben dann Geld kosten oder eine monatliche Gebühr von 5 € oder sowas. "Sales Wochen" von Schiffen wird wohl jetzt normal werden. (leider)
    Nur solangsam finde ich das schon Schwierig das es Orgas gibt die Schiffe von mehr als 320.000 € zusammen besitzen und da sind nicht nur 20 Idris M und P im Preis drin...

    AntwortenLöschen
  15. @Das Freiwild

    Das hat mich ehrlich gesagt auch gewundert die Mustang wird nicht verkauft weil
    es die Spieler so wollten und dann wird das nun verkauft ?.

    Wer weiß vielleicht ist ja CIG als Invenstor bei Crytek eingestiegen und sie machen das
    nun um das Geld wieder rein zu bekommen.
    gem. Gamestar war ja Crytek anscheinend im April kurz vor dem Bankrott.

    Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Crytek kurz vor Insolvenz? nicht gut.

    Hoffe das mehr Spieler den weg zu SC finden. Denn ich habe (nur Wörtlich) Angst, das nach 18Monaten Angestellte entlassen werden. und somit immer und immer weniger in Universum passieren wird.

    Und wir sind alle Menschen, die alle Arbeit brauchen. Zu fairen Bedingungen.
    Keine Ahnung warum, aber ich freu mich schon auf das ganze ("Leben") hiernach. Wie viele Seelen doch einfach nur Heulen werden, weil sie mit ihren "mit" Menschen nicht gut umgegangen sind.

    Klingt verrückt? mir doch egal!

    Ich freu mich wenigstens, wovor viele Angst haben.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo.
    Ich meine es gibt Leute die haben für mehrere Tausend Euro eine Merklin-Eisenbahn in ihrem Keller stehen ich kann das verstehen es ist ihr Hobby andere meinen vielleicht das ist verrückt aber warum denn niemand wird gezwungen Geld auszugeben. Unser Glück ist das CR seinen Traum der zum Teil auch unser Traum ist mit uns verwirklichen will ob nun 5 € oder 15000 € ist da nicht wirklich wichtig denn niemand wird dazu gezwungen. Star Citizen ist mein Hobby und das Spiel auf das ich schon immer gewartet habe und ich werde es auch weiter unterstützen!

    AntwortenLöschen
  18. Das hört sich nicht gut an.....

    http://www.playm.de/2014/06/crytek-stand-im-april-offenbar-kurz-vor-der-pleite-163925/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ja CIG aufkaufen - genug Kohle haben sie ja und dann kommt SC vielleicht eher :P ^^

      Löschen
  19. Niemand muss sich ein Schiff kaufen, stimmt, wäre ja fatal wenn es anders wäre. Aber viele von den Käufern werden sich wohl empören, falls ein größeres Schiff wie die Conni relativ schnell zu erspielen wäre. Dann sitzen die Leute 2 Wochenenden am PC und haben ihr Erfolgserlebnis. Und die ganzen pledger erinnern sich nicht mehr dran, dass es ja eine Spende war. Das Geschrei wird groß werden, da dann für die vermeintliche Spende doch eine Gegenleistung in Form eines zeitlichen Vorteils eingefordert wird. Dauert es zu lange heulen die anderen, das es pay 2 Win ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geweint wird so oder so! Egal wie es kommt ;)
      Ich freue mich schon ^^ Das werden lange Popcorn Tage :D

      Löschen
  20. Ich finde die Entscheidung sich ein Schiff zu kaufen auch etwas schwierig. Einerseits würde ich mir gerne so eine Freelancer kaufen. Andererseits sagt mein Verstand, soviel Geld für, zumindest im Moment, nichts ausgeben ist total unvernünftig. Im zweiten Gedanken denke ich an den Spielspaß. Klar ist das cool am Anfang schon ein gutes Schiff zu haben aber versaut man sich dadurch nicht dem Spaß am erspielen des ganzen? Es ist doch der Reiz sich und seinen Charakter zu verbessern im Spiel und sich nach und nach bessere Schiffe zu besorgen und dafür zu "arbeiten". Ich glaube mir würde nach kurze Zeit die Freude am Game vergehen wenn ich direkt mit ner Conni einsteigen würde und es erstmal wenig oder gar keine Steigerung gibt. Das sieht natürlich anders aus wenn ich 200 Std. farmen müsste um mir im PU ne Conni kaufen zu können. Wenn es zu schnell geht werden alle die die Schiffe für viel Geld gekauft haben sich vor den Kopf gestoßen fühlen. Es ist also immer sone Ansichtssache.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Ich finde der Vergleich zum Hobby hingt zumindest im Moment noch etwas. Wenn ich mir für 5000€ ne Eisenbahn in Keller stelle habe ich dann im Keller ne Eisenbahn für 5000€ stehen. Bei den Schiffen für SC ist das im Moment noch anders. Zur Zeit bekomme ich für viel Geld wenig bis gar keinen Gegenwert. Das ganze ändert sich erst wenn das Spiel released ist. Immerhin kann in der langen Zeit bis Release noch sonstwas passieren und das Game wird nie fertig gestellt. (glaube ich selber zwar nicht aber könnte sein)

      Löschen
  21. Es gibt immer noch eine Menge Leute die den unterschied nicht verstehen zwischen...... Spenden und dafür ein Gudi bekommen, und Kaufen mit Anrecht auf eine Gegenleistung. Alle die bisher etwas gespendet haben ....... und dafür zum Dank ein Ingame Schiff bekommen haben. Haben keine Rechte an den Schiffen selber. Sie erhalten die nutzungs Erlaubnis ingame. Die GamePacks dagegen sind der Zugang zum Spiel selber. Es genügt ein Schiff für 30 Dollar zu Kaufen und das Game gibt es dann dazu sobald es fertig ist. Wer darüber hinaus Geld investiert in der Erwartung eine echte Gegenleistung zu erhalten ... ist hier völlig auf dem falschen Dampfer. Selbst wenn das Game niemals erscheinen würde, hätte niemand auch nur ansatzweise das recht seine Spende zurück zu fordern. Auch die Bucker der ersten stunden nicht . Denn der Hangar und das DFM sind erschienen und somit sind auch die Kickstarter Bedingungen erfüllt. Ich ... der so manchen Dollar bereits in CR Traum investiert hat, bin ein Erwachsener Mann und weis was passieren kann. Ist alles futsch ... dann bin ich selber schuld. Alle die denken irgendwelche Forderungen stellen zu können, Geistig oder in Baren Werten sollten nochmal bei Pappa nachfragen bevor sie solche Investitionen tätigen. Denn Mündig können diese ja noch nicht sein. Ausser es ist ein Amerikaner, die sind zu dumm um die einfachsten dinge zu verstehen. ( Nicht alle ) mmmmm wie es scheint bin ich heute etwas bissig, wer sich angesprochen fühlt sollte nochmal genauer über das Thema nachdenken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß echt nicht, wie du darauf kommst, dass das hier das Thema war...

      Löschen
    2. "Selbst wenn das Game niemals erscheinen würde, hätte niemand auch nur ansatzweise das recht seine Spende zurück zu fordern. Auch die Bucker der ersten stunden nicht . Denn der Hangar und das DFM sind erschienen und somit sind auch die Kickstarter Bedingungen erfüllt."
      Hm, das kann ich so nicht stehen lassen, ganz so allgemein lässt sich das nicht abhandeln.
      Zum Kickstarter-Teil: Hier maßgeblich ist die Einhaltung des ursprünglich angekündigten Release-Dates +2 Jahre.. da ursprünglich Ende 2014 genannt war (Nov.?), also Ende 2016. Teilerscheinungen zählen nicht, die Bedingung ist erst mit Erscheinen von Star Citizen & Squadron 42, spielbarer Zustand allerdings unerheblich, erfüllt.
      Für den gesamten Rest der Spenden gibt es keine solche Frist, hier zählt allein ob RSI/CIG irgendwann einfach das Projekt einstellt. (Zweckentfremdung mal ausgeklammert)
      In beiden Fällen gäbe es Geld zurück, nie jedoch die ursprünglich eingesetzte Spende, sondern nur ein Anteil an dem, was nach Abzug von Entwicklungskosten und Aufwendungen übrig ist.
      Siehe RSI ToS, Sektion IV (wo netterweise nur die non-refundables benannt werden.. aber danach kann ja unter Umständen noch etwas bleiben).

      Ich persönlich sehe diese Refunds indes als ziemlich theoretisches Produkt, RSI wird schon irgendetwas finden wo sich die Milionen zur Not versenken lassen - die bis jetzt veröffentlichten Artikel und Videos lassen darauf schließen, dass sie die Mittel in das Projekt stecken und dies auch weiter tun werden.
      Jeder sollte wissen oder sich schlau machen, wofür er sein Geld verwendet bevor er es tut, zumindest bei je nach persönlicher Situation nennenswerten Beträgen.
      Meine Spenden sehe ich als gut verwendet an, allein die Teilnahme am Entwicklungsprozess von SC ist es mir schon wert - mehr Einsicht in den GameDesign-Prozess würde begrüßt, aber schon so erfährt man mehr als anderswo.
      Wie überall beim Crowdfunding: Risiko spielt mit, Abwägen und Informieren ist Pflicht.

      Löschen
  22. Ganz ehrlich - die Wahrscheinlichkeit, dass das Projekt eingestellt wird, tendiert bisher gen 0 - was viel Wahrscheinlicher ist, ist, dass der Dollar bzw. Euro crasht und deswegen das Projekt auf Eis liegt oder nie weitergeführt wird.

    AntwortenLöschen
  23. Crytek dementiert die Gerüchte!

    http://www.gamona.de/games/crytek,das-deutsch-tuerkische-unternehmen-stand-im-april-kurz-vor:news,2478168.html

    AntwortenLöschen