Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Wingman's Hangar Episode 31

Schon wieder ist es Freitag und wir haben eine neue Ausgabe von Wingman's Hangar im Programm. Rob Irving ist wieder beim Forum Feedback mit dabei. Ein Reinfall ist das Interview mit Ted Beargeon, da der Künstler nicht mit Kameras zurechtkommt. Vor allem im Wochenrückblick am Anfang erklärt Eric einige Neuigkeiten zur Party in Köln.




Wochenrückblick

  • CIG ist jetzt im Crunch-Modus (Überstunden bis zum Abwinken), da am 2. August Entwicklungsschluss für die erste Version des Hangar Module ist. Danach müssen dann noch Tests durchgeführt werden, damit Ende August zur GC-Party alles bereit ist.
  • Sandy ist schwer am Arbeiten für diese Party alles zu organisieren. Wer CIG bei den Unkosten helfen möchte, kann die GC-Trophäe im RSI-Shop für 5 Dollar kaufen.
  • Amazing Space bei der Party in Köln. Eine Art Geo-caching mit 5 Stationen. Mehr Details kommen später im Forum.
  • Neue Ausgabe des Jump Point Magazins kommt heute raus.
  • Erics Gewicht ist diese Woche bei 213 lbs. Sein Ziel ist unter 200 bis zur Gamescom.
  • Es gibt mal wieder eine Geschichte aus dem Star Citizen Universum vorgelesen.

Forum Feedback mit Rob Irving

  • Ihnen ist bewusst, dass es bei dem Beamen in Schiffe von Freunden viele Cheatmöglichkeiten gibt. Sie werden, sobald sie an der Mechanik konkret arbeiten, Regeln aufstellen, um dies zu Unterbinden.
  • Man kann Schiffe im All auftanken. Wie weit man mit einer Tankfüllung kommt, ist noch nicht entschieden.
  • Wenn ein Geschützturm zerstört wird, während ein Spieler oder NPC drin sitzt, dann ist dieser mit ziemlicher Sicherheit auch hinüber. Interne Explosionen sind nicht geplant, zum Beispiel im Raketenlager der Idris.
  • Eurer Schiff wird Euch sagen, wenn die Haltbarkeit bestimmter Komponenten zu Neige geht.
  • Die Kolonisierung eines Planeten soll ein größeres Event in der Spielwelt sein. Sobald Entdecker neue Systeme gefunden haben, tauchen die ersten Missionen auf, zu den Planeten des Systems Terraforming-Utensilien zu bringen. Später transportieren andere dann die ersten Kolonisten. Das alles soll über das Missionssystem, welches wir vor zwei Wochen im Wirtschaftssystem realisiert werden, so dass es sich ziemlich realistisch anfühlen sollte.
  • CIG ist verpflichtet zur Großartigkeit, sagen die beiden.
  • Es wird noch mehr Hangar Module Releases vor der Alpha im Dezember geben. Außerdem wird es einen Hangar of the Week in dieser Sendung geben.
  • Nicht gesehen zu werden, geht insbesondere dadurch, dass man seine Signatur so gering wie möglich hält. Wirkliche Unsichtbarkeit à la Star Trek soll es nicht geben.
  • Sie sind nicht festgelegt, was die Hintergrundgeschichte angeht. Rom sei auch erst nach Jahrhunderten der Misswirtschaft in zwei Teile zerbrochen. Das muss aber nicht unbedingt, der Weg der Star Citizen Geschichte sein. Es soll viele Verzweigungen in der Geschichte geben.
  • Man kann sich im Weltraum Hilfe rufen. Das können Leute aus der Gilde, andere Spieler in dem Bereich des Weltall, oder NPCs sein. Man weiß bei letzteren beiden aber nicht, wen man anlockt.
  • Im Moment ist kein In-Game Aktienmarkt geplant. Aber vielleicht ändert sich das noch in der Zukunft.

Wertvollster Post der Woche

  • Heute mal wieder mit dabei, aber mit Ben Lesnick, da Brittany CIG ja verlassen hat.
  • Der Post der Woche ist Chris Roberts Rettung des PC-Gamings. Später mehr dazu...
  • Ben hat dann noch eine Warnung an alle, die sich im Forum nicht benehmen können. Diese würden bei wiederholten Verstößen den "Ben-Hammer" (ausgesprochen Ban-Hammer) zu spüren bekommen. Dabei hat er passender Weise einen Hammer in der Hand.

Wide World News

  • Sie schauen heute zurück auf die Sonde, die vor einigen Jahren zum Merkur geschickt wurde.

Interview mit Ted Beargeon


  • Er ist Künstler und arbeitet an den Raumschiffen.
  • Eric zeigt einige seiner Arbeiten, die einfach phantastisch aussehen. Sie sind froh, dass sie einen großartigen Künstler dafür gefunden haben.
  • Allerdings hat er nichts für die Kamera übrig. Deshalb war auch das Interview mit Sandy mehr oder weniger der Tiefpunkt der Teaminterviews. In der Sendung ist er dann auch nur für ein paar Sekunden und geht dann wieder. Da er aber auch nicht dafür bezahlt wird, vor der Kamera gut auszusehen, sondern tolle Designs zu zeichnen, ist das völlig ok. Ich bin schon lange der Meinung, dass insbesondere die Interview von Sandy mit den Teammitgliedern völlig überflüssig sind. Es würde völlig ausreichen, wenn sie das in Wingman's Hangar besprechen würden.


Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. [Quote]da Brittany CIG ja verlassen hat[/Quote]
    Weis wer wieso und warum? bin neugierig :)

    Das mit den Interviews sehe ich auch irgendwie als unnötig an.

    AntwortenLöschen
  2. Da waren endlich mal wieder gute Fragen dabei. Nur das mit dem "Unsichtbar" wurde doch erst für kurzen schon gefragt und beantwortet, ist nur 2, 3 Wochen her.

    AntwortenLöschen