Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

RSI und der LTI Spendenschwarzmarkt


Wie von mir bereits Anfang Mai hier auf dem Blog beschrieben, haben die Entwickler von Star Citizen nun wieder ein Schwarzmarktproblem, nachdem die LTI-Pakete nicht mehr generell zur Verfügung stehen. Dennoch wollen neue Spieler - aus nachvollziehbaren Gründen - gerne Pakete mit der lebenslangen Versicherung kaufen. CIG hat sich nun dafür entschieden die Sache bis November auszusitzen - aber lest selbst.


Im Kern haben sie sich entschlossen, dass sie gegen den Schwarzmarkt nichts unternehmen können oder wollen. Erst wenn Ende November Original- und Veteran-Unterstützer die LTI-Pakete nicht mehr kaufen können, erledigt sich das Problem von selbst. Dabei wäre es eigentlich ganz einfach gewesen, dieses Thema ein für alle mal zu erledigen, in dem man einfach allen Spendern bis zum Release die lebenslange Versicherung zugestanden hätte.

Klar, dann wären einige Original-Unterstützer auf die Barrikaden gegangen, aber immer noch besser, als die Situation, die jetzt entstanden ist. Wer das Spiel mit einer Spende unterstützen will, ist eigentlich schlecht beraten, wenn er das direkt auf der RSI-Seite macht. Für das gleiche Geld kann ein Original- und Veteran-Unterstützer das selbe Paket mit mehr Inhalten an den interessierten Spieler verkaufen.

Dazu kommt noch, dass ein Original-Backer 5 Dollar für die meisten Pakete weniger bezahlt, als die aktuellen Preise. Er kann also die selben Preise wie CIG verlangen und macht dennoch einen kleinen Gewinn. Dadurch ist der Reiz für den Schwarzmarkt auf der Angebots wie der Nachfrageseite gegeben. Ehrlich gesagt, ist mir nicht klar, warum sie nun in dem Comm-Link-Eintrag so überrascht tun, dass es Angebot und Nachfrage für Pakete mit LTI gibt.

Wie ich oben schon geschrieben habe, war das schon im Mai abzusehen, als sie bekanntgegeben haben, dass Original- und Veteran-Unterstützer weiterhin LTI-Pakete kaufen und verschenken können. Nun verbieten sie jedem auf der RSI-Webseite in irgendeiner Form Werbung für den An- oder Verkauf von Paketen jeglicher Art zu machen.

Außerdem sprechen sie sich von jeder Verantwortung frei, wenn man aus zweiter Hand Pakete kauft und die Ware nicht übergeben wird. Zudem weisen sie darauf hin, dass man den Concierge Status und auch die Unterstützter-Level nur erreicht, wenn man ein Paket selbst kauft. Erhaltene Geschenke zählen nicht dazu. Abschließend unternehmen sie noch den Versuch die lebenslange Versicherung in ihrer Bedeutung herunter zu reden, nach dem Motto "Ihr könnt doch für Credits 6-Monats-Versicherungen kaufen".

Insbesondere der letzte Punkt hat mich dazu bewogen meine persönliche Meinung sehr stak in diesen Blog-Eintrag einfließen zu lassen. Wenn ich ein Produkt verkaufe und einer kleinen Gruppe von Kunden für den selben oder einen niedrigeren Preis einen Bonus dazugebe, dann muss ich mich nicht wundern, wenn direkt neben mir ein Stand aufmacht, der mein Produkt mit Bonus verkauft. Da hilft es einfach nicht, wenn ich mich hinstelle und sage, der Bonus sei nur eine Spielerei. Es ist nun mal mehr zum gleichen Preis. Wo würdest Du kaufen?

Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. Ja Jessie da muss ich dir absolut Recht geben.

    Es war abzusehen das es so kommt.

    Aber ich interpretiere das so.
    Last die Leute doch nur Kaufen und weitergeben von uns gibt's keine Garantie aber das Geld nehmen wir dann doch gerne!!!

    Man hätte einfach die Verschenkerei rausnehmen sollen und fertig.

    Und weitergabe des Accountes nur in Verbindung
    mit Erbrechten von Hinterbliebenen !

    Dann währe das Thema vom Tisch gewesen.

    Aber so krasse Maßnahmen dämpfen auch das Kaufverhalten!

    Gruß Micderjaeger

    AntwortenLöschen
  2. LTI ist unglaublich stark.
    Der Vorteil von LTI liegt nicht in der Kostenersparnis für eine normale Versicherung sondern darin das LTI überall gilt - also auch in den unsichersten Systemen wo man sonst keine normale Versicherung bekommt.

    https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/12820-Insurance-FAQ-And-Update
    "Any risk level over 5 is un-insurable."

    Somit ist LTI für Leute die sich in riskanten Systemen bewegen wollen fast eine must-have. Wobei gerade diese Systeme am profitabelsten sein sollen was den Nutzen weiter verstärkt.

    AntwortenLöschen
  3. Rob Irving hat zu LTI scheinbar eine andere Meinung als Chris.
    Chris sagte irgendwo mal LTI zählt überall. Ich versuch es mal wiederzufinden...

    https://forums.robertsspaceindustries.com/discussion/34684/clarification-on-lti-it-is-no-different-from-regular-insurance
    https://forums.robertsspaceindustries.com/discussion/17392/ask-our-lead-designer-rob-irving/p20
    "Will LTI cover a ship destroyed in a high risk system where normal insurances doesn't?"
    "No, it won't cover a ship destroyed in high risk systems, it is no different from regular insurances."

    AntwortenLöschen
  4. Okay ich hatte in dem FAQ missverstanden das die Hüllenversicherung keiner Risikobewertung unterliegt.
    Wobei die Aussage von Irving immer noch irritiert. Da die Hülle überall geschützt sein sollte.

    http://www.reddit.com/r/IAmA/comments/1d5z5j/im_chris_roberts_creator_of_wing_commander_and/c9nf0ah
    "The non insurance in very high risk areas only applies to the upgrade and cargo insurance policies and potentially the normal hull policies. LTI is good everywhere!"

    http://starcitizenlibrary.com/2013/05/01/kick-start-podcast-interview-summary/
    "Hull insurance has no limitations, works everywhere"

    AntwortenLöschen
  5. Gilt die lebenslange Versicherung auch in System mit höchster Gefährdungsstufe?
    The non insurance in very high risk areas only applies to the upgrade and cargo insurance policies and potentially the normal hull policies. LTI is good everywhere!

    Die Unversicherbarkeit in gefährlichen Gebieten gilt nur für Komponenten- und Frachtversicherung und vielleicht auch für die normale Hüllenversicherung. LTI gilt überall!

    Wie AnAcondA schon ausgeführt hat, führt diese Unklarheit, ob LTI mehr Versicherungsschutz bietet, als die für Credits kaufbare Versicherung zu mehr Nachfrage für LTI-Pakete.

    AntwortenLöschen
  6. Alternativ hätte man bei der Geschenkerei auch den Geldgegenwert als Gegenstand des Geschenkes nutzen können. Dann wäre das Problem nicht entstanden. Also wenn ich ein Schiff für XX Dollar verschenken möchte, erhält der Beschenkte die XX Dollar im RSI-Account für den Einkauf gutgeschrieben.

    Ich glaube aber, dass Micderjaeger mit seiner Vermutung recht hat - so rollt die Kohle zu Gunsten RSI und dem Projekt (was ja nicht schlecht ist, da dadurch das Projekt weiter gefördert wird). Es hat nur einen etwas bitteren Beigeschmack, wenn sich einige an der Situation bereichern...

    Gruß
    FRICE
    - The Trust -

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auch der Meinung, daß sie alle Unterstützer des Spieles bis November LTI hätten geben können.
    Aber eben zu den neuen Preisen, damit die Original und Veteran Unterstützer sich nicht so quer stellen!

    Mit freundlichen Grüßen
    Stoertebeker64

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube gelesen zu haben, daß man in unsicheren Regionen erhöhte Versicherungspolicen zahlen muß.
    Und in ganz gefährlichen Gebieten wird man kein Versicherungunternehmen finden, daß das Schiff und die Ware versichert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Stoertebeker64

    AntwortenLöschen
  9. Das System mag gut sein oder seine Lücken haben aber ...
    Es waren einige Monate Zeit zu pledgen und wurde sowohl in der Spielebranche genug Berichte, Interviews etc. über Star Citizen gebracht um so aufmerksam zu werden. Klar, die ganz große Werbung wie TV war nicht dabei, aber genug wurden erreicht Immerhin soll die Kohle ja ins Game fließen oder?
    Mehrmals wurde darauf hingewiesen, dass sich mit dem Start der neuen Homepage das pledge System ändert. Ob gut ob schlecht..naja.
    Es wäre also genug Zeit gewesen selbst zu pledgen um so in den Genuss des LTI zu kommen. Warum macht man dies nicht? Z.B. Risiko, wobei dies nun mehr als minimal sein dürfte das Star Citizen nicht realisiert wird.
    Freu mich heute schon auf das mimimi wenn in 2-3 Jahren die Leute kommen, welche das Endprodukt kaufen und das selbe haben möchten wie jene, die das Spiel die ganze Zeit unterstützt haben.
    Was man auch mal bedenken könnte. Schutz kann man auch haben zB über paypal oder? Weil Geschäfte darüber haben doch den Käuferschutz dachte ich, der nicht nur über e-bay greift sondern grundsätzlich.

    AntwortenLöschen
  10. Ich glaube 98% der Leute die hier lesen wird es egal sein ob LTI oder nicht. Da sie sowieso schon das Spiel finanziell unterstüzen, also auch LTI haben.
    Leider gibt es aber durch den Schwarzmarkt unseriöse Gewinnler, die aus der Not der zu spät kommenden Profit raus schlagen.
    Und das finde ich gar nicht gut!
    LTI bis November würde das unterbinden. Zu diesem Zeitpunkt sollte man die Geschenke verteilt haben. Danach verschenkte oder gekaufte haben kein LTI mehr.

    Mit freundlichen Grüßen
    Stoertebeker 64

    AntwortenLöschen
  11. Die Verschenkerei raus nehmen (@Micderjaeger) wäre keine sichere Lösung.
    Es gibt aber Menschen die wollen nur Dein bestes (€ oder $). Und haben eventuell ein zweites Konto als Original oder Veteran Unterstützer. Nur um dann Packete oder Schiffe mit LTI mit Profit an den Mann oder Frau zu bringen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Stoertebeker64

    AntwortenLöschen
  12. Ja es kommen immer irgenwelche zu spät. Ob jetzt oder in 2 Jahren. Nur muss man es auch verstehen, das es irgendwann gewisse deadlines für irgenwelche Sachen geben muss und man nicht jedem das gleiche geben kann/will, weil immer eine Seite dann verärgert sein wird. Alle die bisher gespendet haben, tragen ein gewisses finazielles Risiko. Daher sollten doch diese eher Leute entlohnt werden oder bessere Möglichkeiten haben.
    Sorry und am Schwarzmarkt kaufen und vor allem berteuerte Preise bezahlen muss man auch nicht, wenn man sich ein bisschen informiert oder Freunde/Bekannte/Gilde hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange eine Gruppe uneingeschränkt die Pakete von RSI beziehen kann und mit Profit verkaufen kann, wird die Situation bestehen bleiben. Überteuerte Preise sollte man wirklich nicht zahlen. Aber wie schon im Artikel beschrieben, machen Original-Backer mit den aktuellen Preisen einen (kleinen) Gewinn. Jeder soll das Spiel gerne unterstützen, aber sich selbst zu bereichern, finde ich nicht richtig.

      Auf der anderen Seite wird die Sache natürlich auch nach dem 28. November weiter gehen. Dann werden alle, die es drauf anlegen, Accounts erstellen und LTI Pakete parken, die sie dann für weitaus höhere Preise als heute verkaufen können. So gesehen steht uns die eigentliche Schwarzmarkteskalation noch bevor.

      Löschen
  13. Also so ein immenses Problem seh ich jetzt hier nicht.
    Ganz ehrlich, mir is LTI relativ schnuppe. Hab gespendet als noch nicht klar war, dass Veteran Baker auch LTI bekommen und würde es jederzeit wieder tun. Klar is LTI ein netter Bonus, aber es wird nicht spielentscheidend sein. Ausserdem werd ich mir eh ingame irgendwann bessere Schiffe holen die dann auch kein LTI haben werden.

    AntwortenLöschen
  14. Mich wundert es nur, dass auf ebay bisher noch nichts angeboten wurde ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher lief das meiste über das RSI-Forum oder Gilden/Freunde/Bekannte. Ersteres fällt jetzt weg. Wie ich grad schon weiter oben geschrieben habe, kommt die richtige Welle erst wenn keiner mehr LTI kaufen kann, und man ganze Accounts verkaufen muss. Erst dann gibt es eine beschränkte Angebotsmenge, die wahrscheinlich einer großen Nachfrage gegenübersteht, was zu steigenen Preisen und höheren Gewinnmargen führt. Spätestens dann sehen wir sie auf ebay.

      Löschen
  15. Nun, auch ich gehöre zu den Leuten an, die mehrere Pakete gekauft haben, ohne an einen Schwarzmarkthandel zu denken, um halt das Projekt mit zu unterstützen. Glaube, das bei RSI nicht mit soviel an Spenden in so kurzer Zeit gerechnet wurde und somit solche Szenarien gar nicht erst mit so groß bedacht wurden, siehe auch die Zeit mit Chris Roberts persönlich zu chatten, da scheinen ja so manche Stunden schon zusammen gekommen zu sein, wenn Sie Änderungen nun anbieten bzw. vornehmen ...

    AntwortenLöschen
  16. P.S. erstaunt war ich nur, dass innerhalb eines bzw. zweier Tage die freien Slots von 52K auf gute 43k runterrauschten .... durch den Schwarzmarkt etwa ? Nicht, dass dann die Alpha und Beta-Zugänge noch vor der Veröffentlichung des Hangarmoduls in Köln am 4. August weg sind ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir auch aufgefallen. Wenn Ihr Euch meinen Artikel zum Erreichen von 14 Mio anschaut, seht Ihr, dass es dort 55.258 Slots bei 210.880 waren. Heute sind es 43.844 bei 216.595. Je nachdem, wie RSI zählt könnte das durch den Schwarzmarkt ausgelöst werden.

      Wenn sie nur Accounts als Spender zählen, die selbst etwas gekauft haben, dann würde in den 216.000 nur der Käufer der Pakete auftauchen. Die Alpha-Slots sind jedoch ein Goody des Pakets und deshalb kann es gut sein, dass sich einige mit tausenden LTI-Paketen eingedeckt haben, um sie zu verkaufen. Oder sie haben sie schon verkauft und die Beschenkten tauchen nicht in der Spender-Liste auf, wie oben beschrieben.

      Löschen
  17. Der Schwarzmarkt stützt auch das Projekt - da dieser, mit Aufschlag - Umsatz für CIG generiert.
    Also - geht los, bietet die Pakete an, wer nett ist, zum Unkostenpreis, und findet so neue Spieler, die mit Schiffen versorgt werden. Das ist gut so.

    Das sind Amerikaner, denen brauchen wir nicht erklären, wie Handel funktioniert. Vielleicht wollen die ja das ganz genau so, geben es nur nicht zu, das ist eine Marketingstrategie - 200.000 Backer bis jetzt, die einen müden Euro/Dollar/Rubel in den Augen haben und rumfragen, wer noch ne LTI haben will, für einen kleinen Bonus.
    Wenn noch bis November Freunde von mir einsteigen, werden die versorgt, ist doch klar.

    Das ist ein ganz klares Vertreterprinzip mit frei verhandelbaren Provisionen - wir Nerds sind für sowas immer zu doof, deswegen sind wir ja auch Nerds und keine Börsenprofis.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber wenn sie es darauf anlegen würden, mehr Umsatz damit zu generieren, warum verbieten sie dann jegliche Werbung dazu, auf ihrer Seite. Dann wäre es doch schlauer gewesen, einfach gar nichts zu tun. Deshalb scheint es sie ja doch zu stören.

      Insgesamt bin ich nicht überzeugt, dass jemand der Pakete öffentlich anbietet (Forum, ebay, reddit, sonst wo), wirklich an einer Verbreiterung der Spielerbasis interessiert ist. Ich glaube, dass die meisten neuen Spieler zunächst ein Schiff wie die Aurora als Paket auf der RSI-Seite kaufen. Dann später finden heraus, dass es LTI gibt und sich jemand suchen, der ihnen ein solches Paket verkauft. Ich bezweifle stark, dass ein neuer Spender direkt im Schwarzmarkt etwas kauft. Deshalb finde ich das Argument, die Verkäufer würden das in liebe zum Spiel tun und die Spielerschaft ausweiten, nicht sehr überzeugend.

      Löschen
    2. Ich denke das Handelsverbot über ihre Seite hat auch rechtliche Gründe. Könnte mir vorstellen, dass die bei Duldung des Handels über das Forum in arge Bedrängnis kommen könnten, falls der Transfer aus welchen Gründen auch immer schief geht.

      Löschen
  18. Hallo,

    ist ja mal wieder eine schöne Diskussion. Ist wohl ein Thema das viele intressiert.
    Meiner Meinung ist es nur soweit gekommen weil LTI ein halbes Jahr angeboten wurde. Wäre es nur bis zb 31.12.12 gegangen. Hätten nur wirklich Leute die sich dafür intressieren einen Bonus bekommen. Nur ob dann auch so viel Geld reingekommen wäre ist eine andere Sache.
    Das Geschenke System hätte man auf 10 Schiffe beschränken sollen. Oder halt ganz abschaffen. Dann sind die die viel geholt haben um zu verkaufen am ende. Und das ganze Accounts bei Spielen verkauft werden ist ja auch schon gang und gebe. Finde ich zwar nicht gut, aber was will man machen. Fliegen ja auch genug auf die Nase damit.
    Es muss halt jeder selbst wissen was er macht.
    Ich habe auch schon ein paar Pakete gekauft um das Spiel hoch zu bringen. Aber ob mit oder ohne. Fliege bei EVE auch ohne Versicherung.:-)

    Mit freundlichen Grüßen

    Hypertraffic




    AntwortenLöschen
  19. Blerk.

    Wo ist das Problem?

    CIG will das nicht auf der Webseite haben, weil diejenigen, die von Scammern über der Tisch gezogen werden sich natürlich an den Support - der sowieso schon genug Müll bekommt. Zudem könnten da auch rechtliche Gründe hinter stehen, wer weiss, was passiert, wenn einer der Geschädigten zum Anwalt rennt?

    Egal, was CIG macht - es wird ausreichend Sternenbürger geben, die das Resultat kritisieren. Wenn nicht sofort, dann später.

    Und dieses leidige Thema LTI ist Hirnschiss. Wo soll den bitte der irre Vorteil sein, wenn es die gleiche Versicherung auch ingame geben wird. Und die muss es geben, einfach nur aus dem Grund, damit die jetzt verkauften Schiffe nicht imba sind - oder Ziel von Gankern werden. Die ganze Diskussion zu LTI ist doch auch schon 3mal rauf und runter und um die Ecke.
    Einfach mal den Verstand einschalten - und die Emotionen weglassen, dann kann man ganz klar sehen, was los ist.

    Natürlich freut sich CIG darüber, dass die Leute wegen so 'ner doofen LTI haufenweise Geld ausgeben. Da dieses Geld allen zugute kommt (schlisslich wird das Game damit finanziert) ist es auch totaler Schwachsinn, da etwas gegen unternehmen zu wollen. Lasst die Leute das doch kaufen. Wem schadet's denn?
    Das Problem dabei ist halt, dass CR den Original Backern damals "versprochen" hat, LTI würde es später nicht mehr für die "Normalos" geben. Er hat das Ganze je schon aufgeweicht, aber irgendwo will er dann sicherlich doch zu seiner Aussage stehen. Von mir aus können die allen LTI Karren verkaufen, ich bin da nicht so versessen, wie einige hier und dort.

    Ich freue mich jetzt schon darauf, wenn nach einem halben Jahr nach Spielstart die meisten der LTI-Schiffe im Hangar stehen. Weil es bessere Varianten gibt, neue und tollere Schiffe - und man am Ende sowieso ein Lieblings-Schiffchen haben wird. Und man das auch ganz easy mit ingame-Credits versichern kann (die Hülle zumindest).
    Ausserdem ist auch noch offen, ob wegen dem ganzen LTI-Quatsch die Module (die man dazukaufen darf) nicht viel teurer werden, als die Chassis.

    Die ganzen Unzufriedenen (warum die das sind, ist mir ein komplettes Rätsel... Neid? Egoismus? Verlustängste? Psychosen?) tun mir irgendwie leid, da es ihnen den Spass an der wunderbare Seite des Entstehungsprozesses dieses einmaligen Spiels (egal, ob das nun so wird, wie wir uns das alle vorstellen) nimmt.

    AntwortenLöschen
  20. Ich Persönlich hab kein Vorteil/Nachteil wenn jemand ein Paket verschenkt oder verkauft, versteh da die ganze
    Aufregung nicht.

    Das Verschenken raus nehmen wäre echt doof, ich hab auch schon n Paar Sachen verschenkt(nicht verkauft).

    Zudem kommt es RSI zu gute wenn Pakete gekauft/verschenkt werden.

    Kanone

    AntwortenLöschen
  21. Da muß ich Blerk recht geben!
    Man hat 15 Schiffe mit LTI im Hangar stehen und nur mit einem fliegt man los! Und das hat vielleicht noch nicht mal LTI.
    Mir ist das auch egal, Haupsache das Spiel wird riiiiichtig gut.
    Ich habe auch noch ein Aurora LX Paket im Hangar (aus Versehen), mal sehen an wen ich es weiter gebe. Auf alle Fälle wird es verschenkt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Stoertebeker64

    AntwortenLöschen
  22. Mich stören nur die Gewinnler!

    http://www.ebay.com/sch/i.html?_from=R40&_sacat=0&_nkw=Star+citizen+LTI&_nkwusc=Star+itizen+LTI&_rdc=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stört es dich dann auch das Leute bei RSI für viel Geld Schiffe gekauft haben?

      Was ist den persönlicher Nachteil das Pakete/Accounts verkauft werden?

      RSI selber wird's egal sein, denn die müssen so oder so bei RSI gekauft werden.

      Kanone

      Löschen
    2. Es ist jedem selbst überlassen, was er als richtig oder falsch einschätzt. Ich habe kein gutes Gefühl, wenn jemand mit dem geistigen Eigentum eines anderen versucht Profit zu machen. Wenn Dich das nicht stört, ist das völlig ok, wir tauschen hier ja nur Meinungen aus.

      Löschen
    3. Nein, das stört mich nicht!
      Ich habe ja bis jetzt auch $1,916.00 USD an RSI "gespendet"!
      Ich habe weder Vorteile noch Nachteile.

      Aber mich stören Trittbrettfahrer die keine eigenen Ideen haben und nur von anderen profitieren.

      Mit freundlichen Grüßen
      Stoertebeker64

      Löschen
  23. Mich stört, dass LTI überhaupt eingeführt wurde. Man ist keinem Publisher Rechenschaft schuldig und trotzdem kommen solche dubiosen und unfaire Sachen. Man sieht auch an der Anzahl an Forumbeiträge zu dem Thema, hier herrscht noch viel Diskussionsbedarf.
    Zum Beginn der Kickstarterkampange war das zwar noch nicht abzusehen, aber letzlich bin ich froh kein Geld investiert zu haben, weil ich solche Machenschaften nicht fördern möchte. Man stelle sich nur mal vor das schlägt Wellen und die Spiele, die ich gut finde, fangen damit auch an - ein Albtraum.

    AntwortenLöschen
  24. Ich war froh das ich das los war, das es Leute gibt die mir dann noch das Vierfache in den Hals werfen stoert mich nicht , und wenn Sie damit glücklich sind freut es mich.
    Wer $1,916.00 USD spendet wird auch seine Gründe dafuer haben , wenn ich 1-2 Mio so rumliegen hätte, hätte ich das evtl auch getan
    Und überhaupt , es wird Zeit das es nicht erlaubt ist den (Weiter)Verkauf von Accounts/Virtuellen Gegenständen in Geschäftsbedingungen zu untersagen. Gleiche Bedingungen für Verkäufer und Käufer BASTA

    AntwortenLöschen