Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Konzerne und Unternehmen in Star Citizen

Die UEE ist eine stark kapitalistische Gesellschaft. Wann immer die UEE in eine Periode der wirtschaftlichen Stagnation kommt, gehen einige Firmen den Bach runter, während einige einflussreichere und skrupellosere damit beginnen, die Grenzen zu überschreiten. Sie können das Geld, welches sie angesammelt haben dafür nutzen, sich neue Möglichkeiten zu erkaufen. Während jedermann leidet, gibt es genug Offizielle, die gerne für eine angemessene Summe in die andere Richtung schauen.

Konzernstrukturen


Größere Konzerne haben normalerweise mehrere Hubs (etwa Zweigstellen auf Deutsch) über das Universum verteilt. Jedes dieser Hubs ist für einen speziellen Sektor verantwortlich. Letztere können in der Größe variieren, je nach der Größe des Konzerns. Da es keine Kommunikation über weiter Strecken gibt, haben die meisten Konzerne aus Effizientsgründen mehrere Topmanager strategisch im UEE-Raum verteilt, um schneller auf Probleme reagieren zu können, die auftreten.

Der Hauptsitz eines Konzerns kann letztlich in jedem System liegen. Viele haben ihn auf der Erde oder auf Terra, um vom Prestige beider Planeten zu profitieren. Eine Handvoll Schiffs- und Waffenhersteller mit größtenteils militärischen Aufträgen haben sich auf MacArthur im Kilian System niedergelassen, um so nah an den militärischen Schiffswerften zu sein.

Das Stanton System wurde verkauft, um Geld für das Synthworld Projekt einzunehmen. Die vier primären Besitzer der Planeten sind MicroTech, Hurston Dynamics, ArcCorp und Crusader Industries. Während Stantons Planeten nun als deren primäre Produktionscenter dienen, haben sich hunderte kleinerer Firmen hier Flächen für ihre Hauptsitze gemietet.

Liste der Konzerne und Unternehmen


Es folgt die Liste an Firmen, die im Star Citizen Universum eine Rolle spielen werden. Einige davon sind schon in den Raumschiffspezifikationen oder im Spektrum Dispatch Geschichten aufgetaucht. Außerdem arbeitet jedes Unternehmen für einen bestimmten Markt, der oft nach Produktqualität und Preis bestimmt wird. Hier die Qualitätsstufen für Gegenstände im Star Citizen Universum (schlechteste zuerst):
  1. Cheap
  2. Standard
  3. Quality
  4. Excellent
  5. Premium

Die einen bieten niedrige Qualität zu günstigen Preisen an. Andere geht es um Highend-Produkte. Wieder andere Firmen haben den Massenmarkt mit solider Qualität zu moderaten Preisen für sich entdeckt. Also wie im echten Leben.


Raumschiffhersteller:


ROBERTS SPACE INDUSTRIES (RSI)
Die ursprünglichen Erfinder des Antriebs, der die Expansion der Menschheit ins All ermöglicht hat. RSI baut eine weitreichende Palette an Raumschiffen, die alle möglichen Anforderungen abdecken, von grundlegenden interstellaren Reisen bis hin zur Exploration der äußersten Ecken der Galaxie. Ihr Werbeslogan ist: "Roberts Space Industries: We bringen Ihnen die Sterne, seit 2075".


ORIGIN JUMPWORKS GmbH
Der BMW des Star Citizen Universum. Ihre Schiffe sind teure, schlanker aussehende Statussymbole. Sie haben Zahlen für ihre Modelle an Stelle von Namen: 300i, 890 Jump, M50 Turbo, etc.


MUSASHI INDUSTRIAL & STARFLIGHT CONCERN (MISC)
Produzieren effiziente, modulare Schiffe, überwiegend Frachter verschiedener Größen als Massenware. MISC ist besonders beliebt bei Händler und größeren Unternehmen. Vor über 30 Jahren hat MISC einen Deal abgeschlossen, über den sie einen Technologieaustausch mit Xi'An Ingenieuren organisieren.


DRAKE INTERPLANETARY
Dem Anschein nach eine legale Firma. Dennoch ist es ein offenes Geheimnis, dass sie vor allem günstige und stark bewaffnete Schiffe bauen, die für Piraten interessant sind. Auch die Namen ihrer Schiffe deuten auf ihren Verwendungszweck hin: “Cutlass,” “Buccaneer,” “Privateer,” und “Marauder,” etc. Drake Schiffe tendieren dazu eine zusammengestückelten Look zu haben. Das macht sie zwar einzigartig im Vergleich zu anderen Drake Schiffen, aber das heißt auch, dass sie inkonsistent zueinander sind. Eine von Drakes wichtigsten Niederlassungen ist Salvage Depots, welches günstig um UEE und Banu Gebiet liegt und günstige Deals für Ersatzteile anbietet.


ANVIL AEROSPACE
Für Zivilisten produziert Anvil Aerospace kleinere Jäger, aber ohne das Piraten Stigma von Drake. Die Raumschiffe sind teuerer, weniger zusammengeflickt und gebaut, um mehr Treffer einzustecken als ein Drake Modell. Der größte Teil von Anvils Einkünfte kommen aus den Verträgen mit dem UEE Militär. Für dieses designt und baut Anvil Kriegsschiffe, wie zum Beispiel die Hornet.


AEGIS AEROSPACE
Aegis gelangte zu Ansehen als Hersteller von Militärraumschiffen während des ersten Tevarin Krieges. Sie waren bevorzugt von Ivar Messer. Ihre Orbitalbomber erregten öffentliches Aufsehen nach dem Sieg von Idris IV. Als Messer zum ersten Imperator aufstieg, wurde Aegis zur primären Quelle für alle militärisch genutzten Raumschiffe der UEE und der Verteidigungssysteme. Während dieser Zeit wurden Aegis' Raumschiffe zum Synonym für das rücksichtslose und repressive Regime.

Nach dem Fall des Imperators wurden die meisten von Aegis' Verträgen aufgelöst. Ihre Schiffe waren der Öffentlichkeit nicht mehr willkommen und die Firma geriet in einen Abwärtsstrudel. Sie verkleinerten ihre Schiffsproduktion und wandten sich der Herstellung von Schiffskomponenten zu. Heute produziert Aegis nur noch wenige Raumschiffe. Die alten Retaliator-Bomber wurden umfunktioniert und dienen nun als Langstreckentransportschiff oder Schlepper. Die Idris Corvette (benannt nach der Schlacht von Idris IV) wurde für private Zwecke demilitarisiert, auch wenn einige unternehmerisch tätige Piraten sich eine spendiert haben.


Raumschiffkomponentenhersteller


AEGIS AEROSPACE
Die Herstellungsabteilung von Aegis (jetzt die profitabelste Sparte) produziert immer noch Qualität. Sie haben zuverlässige Energiekerne und Antriebssysteme im Angebot, die von anderen Raumschiffherstellern genutzt werden.

Produziert: Energiekerne, Antriebssysteme und Schubdüsen
Produktqualität: Standard bis Quality


TYLER DESIGN/TECH
Ein Unternehmen, welches ausschließlich Energiekerne. Sie haben eine generische Serie für jedermann, aber sie bauen auch exklusive Designs im Auftrag für andere Raumschiffbauer, wie zum Beispiel Ihr erfolgreiches Angebot für den Bau des Constellation-Energiekerns.

Produziert: Energiekerne
Produktqualität: Quality


WILKES & FEDERMAN (W&F)
Unternehmen für Antriebssysteme und schon seit über hundert Jahren aktiv. Gegründet von einem Paar von Ingenieuren bauen sie Antriebe und Schubdüsen für Bodenfahrzeuge und Hovers. Als ihr Erfolg größer wurde, expandierten sie weiter zu Raumschiffkomponenten. Eine günstige Option. Leider haben sie nicht die größte Zuverlässigkeit. Der niedrige Preis kommt mit dem Einsatz und der Ersparnis von billigen Teilen. "Wenn sie arbeiten, dann sind sie großartig!"

Produziert: Schubdüsen (Haupt- und Manövrierdüsen)
Produktqualität: Standard


WILLSOP
Ihr wichtigstes Produkt ist die P3 Autocompensator Zielsoftware, aber sie haben weitere Produkte, die das ganze Spektrum an elektronischer Analyse, vom Tracking und Zielen über Scanner bis hinzu Tiefenweltraumradar.

Produziert: Avionics, Raumschiffsysteme (CPU)
Produktqualität: Standard bis Quality


CHIMERA COMMUNICATIONS
Ein passionierter Kommunikation und Scansystemhersteller. Sie sind ein sicheres Ziel für Bergbauer und Entdecker, bieten teuere Produkte an, die aber robuster, gut getestet und zuverlässiger sind. Chimera versucht in seiner Werbung einen Ton anzuschlagen, der Arbeiter anspricht.

Produziert: Radar/Kommunikation (Avionics), Scansysteme, Raumschiffsysteme (CPU)
Produktqualität: Standard bis Quality


Verteidungssystemhersteller


BASILIS
Hersteller von Schutzwesten und Schiffspanzerung. Man könnte meinen, dass ihre riesigen jährlich ausgewiesenen Gewinne von Verträgen mit dem Militär kommen, aber die Rüstung, die sie dem Militär verkaufen ist billig und zerbrechlich. Die wirklich guten Sachen verkaufen sie an den High-End Markt für private Interessenten. Es wird in der Navi oft darüber gelästert, dass wenn man Basilisk-Panzerung von seinem Schiff austauschen will, das ganze über die öffentliche Seite zu bestellen.

Produziert: Panzerung, Schildgeneratoren
Produktqualität: Cheap (fürs Militär) bis Quality (für private Käufer)


TALISMAN
Privates Verteidigungsunternehmen, welches sich exklusiv mit der Panzerung von Schiffen befasst. Sie sind ein solider Ausrüster für Standardpanzerung, bieten aber auch einige High-End Optionen an

Produziert: Panzerung, Schildgeneratoren
Produktqualität: Standard bis Quality


Waffenhersteller


BEHRING
Ein auf Terra beheimates Rüstungskonsortium. Es besteht aus vielen Niederlassungen und beschäftigt Designer im ganzen Universum, um den dem Kunden ein Komplettangebot für alle Verteidigungsfragen liefern zu können. Behring stellt Kanonen, Raketen, Drohnen etc. her. Vieles davon direkt für die UEE, aber sie haben auch nicht-militärische Modelle. Sie stellen meist Massenware her, bei der weniger auf die Qualität als die Quantität geachtet wird.

Beliebte Modelle: P4AR – Standardwaffe des UEE-Militärs (Basisausrüstung wie heute eine M16). Gibt es auch als P4SC, eine kompaktere Version der Waffe.

Produziert: tragbare Waffen, gepanzerte Einheiten (Panzer, etc.), Raumschiffgeschütze, Schiffspanzerung, Schildssysteme
Produktqualität: Standard bis Premium


KLAUS & WERNER
Sie haben einige Regierungsaufträge, aber größtenteils eine Firma für die persönliche Sicherheit. Sie stellen überwiegend Handfeuerwaffen, Gewehre und Schrottflinten als Energie und Partikelwaffen her.

Beliebte Modelle: Model II Arclight – Lasergewehr, das von Kyle Fenris in der hit-Video-Show The Frontier berühmt gemacht wurde.

Produziert: Raumschiffgeschütze, Schiffspanzerung, sonstiges Gerät
Produktqualität: Standard bis Quality


ASSOCIATED SCIENCES & DEVELOPMENT (ASD)
High-end Hersteller von Waffen für Raumschiffe. Ihre Produkte sind sehr teuer und exklusiv. Meist sind es Energiewaffen, aber sie haben auch einige "Spezialitäten" auf Lager: Verzerrungskanonen, Railguns, Shredders, etc.

Beliebte Modelle: ASD ist mit der EE6 Electron Cannon zu zweifelhafter Berühmtheit gelangt. Der Blaster polarisiert die elektrische Ladung auf atomarer Ebende, was schlimmste Verwüstung und Verletzungen beim Getroffen auslöst und letztlich zu schmerzhaften, grauhaften Toden führt. Deshalb hat ASD eine eher getrübte Reputation in der Öffentlichkeit.

Produziert: Raumschiffgeschütze, Raketen, Geschütztürme
Produktqualität: Standard bis Premium


TALON WEAPON SYSTEMS
Auf Croshaw beheimateter Munitionshersteller, der sich insbesondere auf Raketen und Bomben spezialisiert hat. Sein Motto ist: "Wenn es existiert, dann gibt es ein Talon, das es in die Luft jagen kann!"

Produziert: Raketen
Produktqualität: Standard


JOKER ENGINEERING
Ein kleines Startup Unternehmen, das vom extrentrischen Wunderkind Barlowe Elias gegründet wurde. Er baut vor allem Spezialwaffen, die bei Kriminellen und Piraten regen Anklang finden. Zum Beispiel eine Bombe, die ein Leuchtfeuer mit einstellbarem Hilferuf simuliert, um die nächste Beute anzulocken.

Produziert: Spezialwaffen, Defensive (kriminelle) Gegenmaßnahmen, Täuschungtechnologien
Produktqualität: Cheap bis Standard


ROUSSIMOFF REHABILITATION SYSTEMS (RRS)
Roussimoff Rehabilitation Systems (RRS) ist eine auf der Erde beheimatetes Unternehmen, welches Rehalilitierungsdienstleistungen überall in der UEE anbietet. Ihre Waffenabteilung ist verantwortlich für eine grundlegend neue Serie von Geschützen, die den Gegner kampfunfähig machen ohne Leben zu nehmen.

"Piraterie ist eine echte Bedrohung in einigen Teilen des Alls. Aber die Männer und Frauen bei Roussimoff Rehabilitation Systems glauben, dass der Tod nicht die ultimative Strafe für Kriminelle sein sollte. Eine Kombination aus finanziellen Konsequenzen und strukturierter Rehabilitation ist der Schlüssel, Angreifer wieder auf den rechten Weg zu bringen und richtig zu fliegen. Deshalb bieten wir eine Serie für Hangar, Schiffs und persönliche Verteidigungsoptionen an, die nicht tödlich sind. Sie bieten dem Kunden den Schutz, den sie brauchen, und Kriminellen die zweite Chance, die sie verdienen. Das Silent Sentinel Less-lethal Boarding Defense System bietet mehrere Formen der kurzzeitigen Verteidigung, das selbst größere Entergruppen unschädlich machen kann. Als Kunde muss man nur noch die Versicherungszahlung einstecken und die möglichen Kopfgelder einsammeln. Die offiziellen können dann tun, was sie am Besten können. Das Gewehr, zum Schocken von Angreifen, gibt jedem genug Power, um auch schwierige Situationen zu meistern. Wenn Sicherheit und Zivilisiertheit ihre Ziele sind, dann sollten sie noch heute einen RRS-Händler aufsuchen."

Ihr Motto lautet wie folgt: "RRS: Sicherheit mit Menschlichkeit®"

Produziert: Anti-Intrusion Geräte, Panzerung
Produktqualität: Standard bis Quality


Arrow & Ross Weapon Systems (A&R)
Familienorienter und bezahlbarer Waffenhersteller. Man stelle sich eine Art Ikea vor, die Geschütze für Autos verkaufen.

Produziert: Raumschiffgeschütze, Raketen
Produktqualität: Cheap bis Standard


MaxOx
Sie verfolgen das Ziel einen Vertrag mit dem Militär abzuschließen, aber generell werden ihre Waffen meist von Kriminellen genutzt, was ihrer PR etwas im Wege steht. Sie bauen meist kinetische Waffen für Raumschiffe (35 mm Dredge Gun) und auch Gewehre für den persönlichen Gebrauch. Die MaxOx P4 ist ihr Versuch die ikonische Behring als Energiewaffe neu zu erschaffen. Es ist eine schnelllaufende Energie-basiertes Maschinengewehr.

Produziert: Raumschiffgeschütze, tragbare Waffen
Produktqualität: Standard bis Quality


Andere Unternehmen


KEL-TO CONSTORES
Supermarkt der Zukunft (7-Eleven, SPAR Express, Circle K). Man kann sie praktisch überall finden, ob in Städten, Orbitalstationen oder Raumstationen in den tiefen des Alls. Bekannt vor allem für ihr Hydro-Froz, ein gekühltes Getränk. Ihr Motto ist: "Es ist ein langer Weg da draußen, wir machen ihn etwas kürzer!"

Aufgetaucht in:  Tales of Kid Crimson (Hydro-Froz), Clean Shot


SHUBIN INTERSTELLAR
Großes Konglomerat für Terraforming Gerätschaften. Später expandierten sie zum planetaren Abbau von Rohstoffen. Sie haben nun auch eine Serie an Gerätschaften für diesen Zweck im Angebot. Der derzeitige CEO ist Gavin Arlington, 38, geboren auf der Erde. Viele spekulieren, dass er eigentlich ein Roboter sei, da er immer perfekt aussieht, jegliche Empathie vermissen lässt und methodisch nach dem Geschäftssinn vorgeht. Er ist natürlich ein Mensch, der aber einfach keine Zeit für richtige menschliche Beziehungen hat.

Aufgetaucht in: The Lost Generation


TORREELE FOODSTUFFS
Hersteller von Vakuum-verpackter Vitamin-reicher Nahrung. Normalerweise kauft man gleich Palettenweise für lange Weltraumtrips. Ihr Motto ist: "Für die Entfernung!"

Aufgetaucht in:  Clean Shot


COVALEXVersandtunternehmen, welches mehrere Orbitalplatformen besitzt, die als Hubs und als Stopp für kommerzielle Transporte dienen.


ARCCORP
Bauen Fusionsenergiekerne für industrielle Raumschiffe. Haben auch Bereiche für Terraforming und Bergbau. Sie besitzen einen der Planeten im Stanton System.


MICROTECH
Produziert Elektronik wie Sensoren oder Software für Raumschiffe. Sie besitzen einen der Planeten im Stanton System.


HURSTON DYNAMICS
Familenunternehmen, welches Waffen für den zivilen Raumschiffmarkt herstellt. Sie besitzen einen der Planeten im Stanton System.


CRUSADER INDUSTRIES
Plant und betreibt kommerzielle Transporte für Familien mit geringeren bis mittleren Einkommen. Sie haben Aufträge von der Regierung, Schubdüsen fürs Militär zu bauen. Sie besitzen einen der Planeten im Stanton System.


Quelle: RSI Spectrum Dispatch

Kommentare:

  1. Geile Übersetzungsarbeit...danke jessie

    Gruß
    El Mariachi

    AntwortenLöschen
  2. Einfach mal wieder genial Jessie!!

    gruss
    Leguan

    AntwortenLöschen
  3. "Familienorienter und bezahlbarer Waffenhersteller." Hoho, Chris will doch nicht etwa seine Landsleute auf dem Arm nehmen?

    grs
    rp

    AntwortenLöschen