Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

25 Millionen gespendet: Mehr Alpha-Slots

Für Star Citizen wurden jetzt 25 Millionen gespendet. Wie Ihr alle wisst, läuft die Crowdfunding-Kampagne bisher ein Jahr und wird noch mehr als ein Jahr andauern. Also Halbzeit auch was die Spenden angeht? Ein Grundstein wird schon mal gelegt: Es gibt 50.000 zusätzliche Alpha-Slots, die in den nächsten Tagen auf der RSI-Seite zu sehen sein werden.

25.000.000 US Dollar erreicht

Last week, when we reached $24 million, I wrote that you must like Hornets. It turns out you REALLY like Hornets: Star Citizen’s backers have propelled us to $25 million in crowd funding! This milestone also means that October has been our single biggest month for crowd funding yet… that’s truly astounding.

At $25 million, you allow us to build a stronger infrastructure for the Star Citizen alpha test:

Enhanced Alpha – We will use additional funding to build a wider alpha test than we had originally intended for the first phase of Star Citizen’s launch. The initial plan was to first launch servers in North America and then expand to areas such as Europe and Australia to decrease latency in these areas, perfecting the game as we improve the experience around the world. This funding will allow us to invest in a wider infrastructure for our early testing, spinning up remote servers earlier. Hitting this goal will also allow us to increase the number of remaining alpha slots. Extra alpha slots not only means more Star Citizens will travel the ‘verse at launch, but that we will receive more feedback and more stress testing. This in turn will allow us to better balance and enhance the Star Citizen experience!

Letzte Woche schrieb Chris Roberts zum Erreichen der 24 Million, das wir die Hornets wohl mögen. Nun weiß er, dass wir sie wirklich gern haben, denn es sind jetzt 25 Millionen in der Crowdfunding Kampagne zusammengekommen. Damit ist auch klar, dass der Oktober der bisher größte Monat nach Spendenaufkommen ist, einfach unglaublich. Für 25 Millionen wird es nun eine größere Infrastruktur für den Star Citizen Alpha-Test geben:

Erweiterte Alpha. Mit dem zusätzlichen Geld werden sie einen größeren Alpha Test aufsetzen, als ursprünglich für die erste Phase des Launch von Star Citizen geplant. Eigentlich sollten die ersten Launch-Server in Nordamerika stehen und später auf andere Gebiete wie Europa und Australien erweitert werden, um Latenzen in diesen Gebieten zu minimieren. Sozusagen, die Verbesserung der Spielwelt mit der Verbesserung des Services auf der ganzen Welt verbinden. Das Geld erlaubt es den Entwicklern in eine größere Infrastruktur für die frühen Tests zu investieren und die entfernten Server früher aufzubauen. Das Erreichen dieses Ziels macht es auch möglich die Zahl der übrig bleibenden Alpha Slots zu erhöhen. Zusätzliche Slots bedeuten nicht nur mehr Star Citizens, die im Universum zum Launch unterwegs sein werden, sondern auch mehr Feedback für die Entwickler und mehr Stress-Testing-Möglichkeiten. Damit können die Entwickler zu einer besseren Spielbalance und generell zu einem reicheren Spielerlebnis für Star Citizen kommen.

The tech team is already looking into the best way to make this happen! One immediate impact is that we can add 50,000 alpha slots to our test plan, which will be reflected on the site shortly. As usual, we are ready to unveil the ‘next next’ stretch goal, for the $27 million level. This is another goal that should interest everyone immediately because it allows us to expand the range of experiences you’re going to find in Star Citizen.

Das Technologieteam schaut sich jetzt schon nach der besten Möglichkeit um, dies alles zu erreichen. Eine direkte Folge ist, dass sie weitere 50.000 Alpha-Slots zu ihrem Testplan hinzufügen können, welche auch in Kürze auf der Webseite angezeigt werden. Wie immer gibt es jetzt das übernächste Stretch Goal für 27 Millionen. Auch dieses Ziel sollte jeden augenblicklich interessieren, denn sie werden eine Reihe an weiteren Inhalten einbauen, die wir in Star Citizen finden können werden.

Banu Merchantman Unlocked – Banu traders are renowed for their merchant prowess, traveling the spacelanes and trading with everyone from humans to the Vanduul! Their sturdy, dedicated trading ships are prized beyond all other transports, sometimes passing from generation to generation of Banu. At $23 million we dedicated additional resources to making Xi’An spacecraft a unique experience. At $27 million, we will expand that same thinking to the Banu! Starting with the merchant ship, the design team will expand Banu technology to offer players a completely different way of experiencing their universe.

Banu Merchantman freigeschaltet. Banu Händler sind berühmt für ihre kaufmännischen Fähigkeiten. Sie bereisen die großen Handelsrouten und handeln mit jedem, egal ob Mensch oder Vanduul. Ihre massiven, für den Handel ausgelegten Raumschiffe sind weit mehr geschätzt als all anderen Transporter. Manchmal werden sie von Generation zu Generation der Banu weitergegeben. Bei 23 Millionen hatten sie extra Ressourcen für den Bau des Xi'An Antriebssystems und Schiffes abgestellt. Mit 27 Millionen werden sie das selbe für die Banu machen. Sie starten mit dem Handelsschiff. Das Designteam wird die Banu-Technologie erweitern, um Spielern ein völlig anderes Spielerlebnis bieten zu können.

Even though we’ve fully funded the base game, every extra dollar helps to make the experience better. The content we talk about in these stretch goals isn’t “feature creep”; it’s elements we’ve been building and planning that will be all that more impressive with additional resources. In essence, you’re putting things we’ve already discussed for the future into development now. The extra funding means we’re secure in assigning resources to go ahead and begin developing that richer content we had initially planned to fund through the game’s success upon release.

Thank you for your continued support of and trust in project. You have empowered the team to make Star Citizen something truly special… the Best Damn Space Sim Ever!

— Chris Roberts

Auch wenn das Spiel jetzt komplett finanziert ist, schreibt Chris Roberts, dass jeder zusätzliche Dollar hilft, dass Spiel besser zu machen. Die Inhalte, die sie in diesen Stretch Goals präsentieren, stellen keinen "feature creep" dar. Es sind Elemente, die sowieso schon gebaut und geplant waren, aber mit zusätzlichen Ressourcen können sie diese noch detaillierter ausarbeiten. Letztlich werden Dinge, die für später überlegt/geplant waren in die jetzige Entwicklung. Die zusätzlichen Gelder bedeuten, dass sie jetzt die Ressourcen zuweisen und loslegen können, die eigentlich erst durch den Erfolg des Spiel zum Release finanziert werden sollten. Wie immer dankt Chris Roberts allen in das Vertrauen in sein Projekt und sein Team, so dass nicht weniger als das verdammt nochmal beste Weltraumspiel aller Zeiten bauen können.

Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. THX dafür Jessie ;)

    Gruß
    mastachilla

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Translation. Und wie die Kohle hier fliest. Als wenns ein Bach wäre und der Chris nur unten sehr leere Flasche drunter stellt. Hammer. :)

    AntwortenLöschen
  3. was ist denn eigentlich ein alpha-slot?

    AntwortenLöschen
  4. Das ist die Zahl an Plätzen, die noch für die Alpha frei ist. Jeder kann ja ab 40$ ein Paket bekommen, in dem Alpha-Zugang enthalten ist, den man zum Beispiel für das Dogfighting Module benötigen wird.

    AntwortenLöschen
  5. Das Verkaufsprospekt der Hornet ist ein voll Erfolg. Möchte nicht wissen, welche Karriere Chris Roberts als simpler Autoverkäufer hingelegt hätte ;-). Okay, ist jetzt etwas strange. Aber sein Erfolg wird auch kritisch gesehen siehe:

    http://www.golem.de/news/imho-25-millionen-fuer-ein-universum-sind-genug-1310-102387.html

    Diesen Kurzbericht kann ich nicht nachvollziehen, ist mir persönlich zu oberflächlich. Aber was solls. Freuen wir uns weiterhin auf ein gutes, abwechslungsreiches Spiel mit hoffentlich noch vielen erreichten Stretch-Goals.

    Sol

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Artikel bei Golem ist mehr als fragwürdig. Zum Glück für die Seite, haben sie es direkt als Kommentar bzw. Meinung eines Redakteurs gekennzeichnet. Wie Du schreibst ist er sehr oberflächlich. Der Ersteller hat sich höchstwahrscheinlich wenig mit der Materie befasst und ist deshalb davon ausgegangen, dass Chris Roberts mit den Stretch Goals nach mehr Geld fragt. Was ziemlicher Quatsch ist. Er hat die Fans gefragt, ob sie Stretch Goals haben wollen: 87% haben zugestimmt. Das schlimme ist, dass solche Leute auf Grund der Reichweite Ihrer Portale mehr Menschen beeinflussen können, wenn vielleicht auch nur unterbewusst.

      Löschen
  6. Prinzipiell ist es ja jedem selbst überlassen, ob er Geld für Star Citizen spendet oder nicht. Von daher kann und werde ich Chris Roberts und sein Team nicht dafür verdammen, wenn sie die Werbe-Spenden-Trommel rühren.

    Aber das IMHO von Golem.de ist für mich auch einen Gedanken wert. Langsam reicht es mir nämlich mit dem ganzen Blink-Blink Klimbim, den "limitierten" Schiffen und Aktionen. Sie sollen bitteschön mal langsam die seit Beginn der Crowfunding Kampagne angekündigten, versprochenen und vielfach verkauften Schiffe fertigstellen, statt immer weitere Konzeptankündigungen zu veröffentlichen, verbunden mit dem Versprechen "noch eine Million, und ihr kriegt das".

    Verwerflich ist es nicht, aber Vertrauen schafft das auch nicht.Die Spendenkampagne soll und wird weiterlaufen ... aber mir passiert zuwenig an der grundlegenden, seit Beginn der Spendankampagne versprochenen Basistätigkeit. Sie haben jetzt mehr als genügend Geld, das Haus zu bauen - das Land haben sie gekauft. Aber nun zeigen sie uns Bilder vom Dach, ohne das Fundament fertiggegossen zu haben ... nervt n bisschen.

    Auch MHO...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe das völlig anders. Die meisten Raumschiffe, die in der Kampagne letztes Jahr angekündigt wurden, sind heute im Hangar zu sehen. Wenn ich das jetzt richtig überschlage fehlt nur die Cutlass. Dafür sind aber auch unzählige Varianten hinzugekommen, von denen ich letztes Jahr noch nichts wusste. Und natürlich mit der Avenger ein weiteres Schiff.

      Deshalb kann ich Deine Kritik nicht nachvollziehen. Auch das Hangar Module ist etwas, wo ich mir jetzt nicht sicher bin, ob das überhaupt angekündigt war - im letzten Oktober. Sie bauen derzeit genau daran, was Du fälschlicherweise vermisst: Dem Fundament. Sie haben Teams, die sich um den Hangar kümmern, die sich ums Dogfitghing kümmern, die sich um die Raumschiffe kümmern, die sich um die Planetenoberflächen kümmern, die sich um die Kampagne kümmern, die sich um die Server kümmern. Ich habe jetzt sicher nicht alle Subteams erwischt, aber derzeit arbeiten um die 150 Menschen an dem Spiel.

      Vom Bau des Dachs ohne Fundament kann da keine Rede sein. Aus meiner Sicht sind sie voll im Soll, was ihren Plan für das Spiel angeht. Natürlich kommt immer mal wieder etwas dazwischen oder man priorisiert etwas um. Dass sie uns jetzt zeigen wie schön das Dach mal aussehen wird, ist doch völlig logisch, da wir das Fundament ja selbst schon bespielen können.

      Löschen
  7. Ich kann verstehen, wenn der Eine oder Andere hier langsam mit den Hufen scharrt und endlich losfliegen möchte. Auch ich in meinem gesetzten Alter kann meine Ungeduld nur schwer zügeln.

    Wie Chris in seinem letzten Post mitgeteilt hat sind so ziemlich alle Sachen, die nunmehr als Stretch Goals gepostet werden, eh geplant gewesen. Und insbesondere von der Erhöhung der Alpha-Plätze inclusive der Server in Europa werden wir alle profitieren. Ich möchte nicht das Gejammere im offiziellen Forum oder hier im Block lesen, dass die Alpha laggy ist, wie sonst was; dass kaum einer die Möglichkeit hat zu spielen etc.

    Die Ankündigungen sind schon sinnvoll. Das Chris Roberts nebenher ein genialer Verkäufer ist und nicht die Heilsarmee sollte uns allen klar sein. Bis jetzt ist er auf jeden Fall im Soll und ich sehe nicht, dass sich daran grundlegend etwas ändert.

    Auch der der dort angesprochene Vergleich zu Elite hinkt mMn ganz gewaltig. Ich habe mir ein zwei Videos von Elite angeschaut und hier sieht man einen deutlichen qualitativen Unterschied zu Star Citizen. Nichts gegen Elite; hab ich früher auch nächtelang durchgezockt aber Chris spielt da schon eher Champions League und nicht 2. Bundesliga.

    Sol

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Vergleich Champions League und 2. Bundesliga ist meiner Meinung nach sehr passend.

      Löschen
  8. Man sollte mal im Hinterkopf behalten, dass bspw. der aktuelle Tomb Raider auf ca. 100Mio an Entwicklungskosten geschätzt wird.
    Klar sind die bisher gesammelten 25Mio ein riesiger Haufen Kohle, aber von überfinanziert würde ich da nicht sprechen, wenn man bedenkt was da für ein riesiges Spiel geplant ist...
    Ich jedenfalls hab gern meine 40$ bezahlt und warte jetzt geduldig, was da noch schönes kommt in den nächsten Monaten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und mehr als die 40$ muss man ja auch nicht ausgeben. Allein die ganzen Updates, die sie da jede Woche raushauen ist über zwei Jahre gesehen das Geld schon lange wert. Dazu noch neue Module alle paar Monate.

      Der Vergleich zu den anderen Spielen von Publishern wird immer wieder gern herangezogen. Dabei sollte aber immer bedacht werden, dass dort mehr als die Hälfte für Marketing, PR, Vertrieb etc. ausgegeben wird. Deshalb sollte man immer schauen, was bei anderen Spielen wirklich in die Entwicklung geflossen ist und dann vergleichen.

      Löschen
  9. GTA 5 ;) hat auch mehr Geld gebraucht siehe: http://www.onlinewelten.com/games/gta-5/news/200-millionen-euro-entwicklungskosten-gta-v-teuerste-videospiel-aller-zeiten-123048/


    Daher ist Star Citizen überhaupt nicht überfinaziert..... vlt sogar unterfinziert wobei, Chris Roberts sicher inzwischen einige Sponsoring Verträge z.B mit Racer/Logitech/Intel/AMD/Nvidia ect. hat und damit längst genügend Geld hat oder bekommen wird.

    AntwortenLöschen