Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Wingman's Hangar Episode 43

Durch die ganze Arbeit an dem neuen Design der Seite, bin ich erst heute dazu gekommen die Wingman's Hangar Folge vom Freitag anzuschauen und für Euch in dem gewohnten Format zusammen zu fassen. Das Forum Feedback scheint jetzt fest mit Rob Irving und Ben Lesnick besetzt zu sein.



Wochenrückblick

  • Eric spricht zuerst kurz über die Hornet, bevor er zu einem neu eingestellten Kollegen kommt, der sich um die Umsetzung der Cutlass kümmern soll.
  • Sie zeigen ein paar Bilder, wie sie Ihr Firmenlogo an die Wand in einem ihrer Büros bringen.
  • Über das Dogfighting gibt es mal wieder Szenen aus ihren Meetings, aber nicht konkretes.
  • Es gibt ein neues Segment. Sie spielen Videos von den einzelnen Partnern ein, in denen sie kurz präsentieren, was sie in der letzten Woche gemacht haben. Den Anfang macht diese Woche Behaviour.
  • Am Freitag kam der neuste Jump Point für Abonnenten heraus.
  • Ein Geschenk von einem Fan gibt es auch wieder. Einen ganzen Tisch voller Essen.
  • Sie holen noch mehr Studios an Bord, wie es scheint. Das nächste wäre in Denver.
  • Erics Sohn bedankt sich bei den Fans, die für eine Aktion rund um Fußball für unterpriviligierte Kinder Geld gespendet haben. Eric hatte einen Link darauf in seine Signatur aufgenommen und einige im Forum haben es aufgegriffen.
  • Das Gewicht hätten sie fast vergessen, aber Rob Irving bringt es doch noch in die Sendung: 216 lbs. Dann spielen sie noch ein Fan-Video ein, welches das neuste Gewichtsreduktionsprogramm im Star Citizen Universum darstellt. Sehr hübsch zusammengeschnitten und besprochen.

Forum Feedback mit Rob Irving und Ben Lesnick

  • Alle Raumschiffe können über ihre Manövrierdüsen auch vertikal starten.
  • Ihnen ist klar, dass die Schiffsspezifikationsseite überarbeitet werden muss.
  • Sie denken über die ein oder andere Funktion nach, die einen noch mehr in die Welt eintauchen lässt - neben den Toiletten.
  • Die Bürgerschaft in der UEE kann man auch wieder verlieren, wenn man gegen Gesetze verstößt.
  • Es soll im FPS auch möglich sein zu gewinnen, ohne den Gegner zu töten. Zum Beispiel um Gefangene zu machen.
  • Man wird Spieler in den Raumschiffen transportieren können. Zum Beispiel im Laderaum der Avenger.
  • Gestohlene Ware wird getaggt, so dass es prinzipiell möglich sein wird, den rechtmäßigen Besitzer die Ware zurück zu bringen.
  • Man kann seine Reputation mit anderen Rassen erhöhen, auch wenn das der UEE nicht gefällt. Außer vielleicht mit den Vanduul.
  • Keine M50 in der Constellation. Es wird mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht möglich sein, einen anderen Fighter in der Constellation landen zu lassen.
  • Zu anderen Waffen, die man in der Hand tragen kann, als den schon bekannten, wollen sie nichts sagen.
  • Squadron 42 spielt vor dem Start des persistenten Universums. Handlungen in der Kampagne werden Auswirkungen auf die Reputation des Charakters haben.
  • Raumschiffe werden mit der Zeit benutzt aussehen.
  • Man kann die Kampagne mit einem Nachfahren wieder spielen, aber man bekommt dann nicht noch einmal die Rewards am Ende der Kampagne. Diese gibt es nur beim ersten Durschspielen mit dem Charakterslot.
  • Es soll, wie im 5 Mio. Stretch Goal beschrieben, eine App geben, die auf Tablets läuft und einem mit dem Universum verbinden.
  • Die Caterpillar kommt in der Asteroid-Hangar.
  • Man kann NPC in seinem Wing Kommandos geben. Wie viel da möglich sein wird, ist noch nicht gesagt.
  • Beim Entern sollte man nicht wild mit dem Raketenwerfer rumschießen, da sonst das Schiff beschädigt werden könnte, welches man übernehmen will. Rob nimmt danach den Raketenwerfer wieder zurück und sagt "not confirmed".
  • Am Ende gibt es noch eine Frage zu Halloween in einem lustigen Video.

Wide World News

  • Die Operation Pitchfork wurde zum wertvollsten Post der Woche gewählt. Jetzt können wir wenigsten sicher sein, dass die Entwickler da ein Auge drauf haben.
  • Es gibt natürlich, wie bei dem Jump Point Magazin Release, eine Geschichte vorgelesen.
  • Im Rückblick geht es diese Woche um den Shuttle-Flug von 1998. Damals war ein 77-jähriger US-Senator mit an Bord. Er stand für verschiedene Tests zur Verfügung, wie sich ein Weltraumflug im hohen Alter auswirkt.
  • Mark Skelton stellt heute auch wieder eine existentielle Frage.

Interview mit David Swofford

  • Er arbeitet an der PR für Star Citizen. Seit 1994 arbeitet er immer wieder mit Chris Roberts zusammen. Erst bei Origin und jetzt wieder bei diesem Projekt.
  • Zu der Zeit war Wing Commander eines der meist verkauften Spiele auf dem PC. Deshalb war es für David keine Frage, dass es immer noch eine große Gruppe an Fans geben musste. Aber auch er ist überrascht, wie weit sie es mittlerweile gebracht haben.
  • Sie nutzen eine Standard-PR-Technik, wenn sie mit der Presse zusammenarbeiten. Sie geben der jeweiligen Seite eine exklusive News für bis zu eine Stunde, bevor sie sie auf der RSI-Seite posten.
  • Damit verfolgen sie das Ziel neue Spieler anzusprechen, die noch nichts über das Spiel gehört haben, aber diese Spieleseiten hautnah verfolgen.
  • Sie freuen sich, dass Chris Roberts die ganzen Topleute aus Hollywood mitbringt, die sonst nur an Star Trek oder Star Wars arbeiten und jetzt Raumschiffe für ein Computerspiel erstellen.
  • Für David macht das die PR auch ziemlich einfach. Zum Beispiel die Werbefilme zur 300i und zur Hornet sind so gut, dass sie auch über die Spielewelt hinaus Aufmerksamkeit erzeugen.
  • Am Ende sagen sie noch, dass sie derzeit zusammen in einem kleinen Büro sitzen. Wenn einer einen Anruf bekommt, dann muss der andere das Zimmer verlassen, da sie beide sehr Laute stimmen haben.
  • Verpasst auch nicht das Video "Pew Pew" nach den Credits, wenn Ihr es noch nicht kennt.


Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. Das beste am neuen Blogdesign:
    Aufzählungen werden endlich auch mit Opera richtig angezeigt ;)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Zusammenfassung. Wenn man diesen ganzen losen Strängen einzeln folgen müßte, würde ich verrückt werden.

    AntwortenLöschen
  3. Zu erwähnen wäre noch, dass Eric in WMHO zugestimmt hat, dass die Sache mit den Alphaslots nicht die großartigste Idee war - schließlich wollen sie so viele Leute wie möglich in die Alpha bekommen (und vorher $40+ spenden lassen). Das war eine Entscheidung der Marketingabteilung, und die ursprüngliche Slotzahl sollte eigentlich bis Anfang 2014 reichen^^

    Die Überholung der ShipSpec-Seite hat bei ihnen eine sehr niedrige Priorität, war weiter zu erfahren.. kann also noch einige Wochen dauern.

    Während des Hangovers bekam Eric einen Anruf von David Ladyman, dass die neue JumpPoint-Ausgabe in 3-4h fertig sei.. wer gute Lauscher hatte konnte Dank Erics empfindlichen Mikro wirklich das komplette Gespräch verfolgen (er hatte es erst aus Reflex aus, und dann für uns gleich wieder eingeschaltet). Die verstehen sich wirklich gut, und wir haben so kurz Einblick in den Arbeitsmodus-Eric gewonnen - sehr interessant.

    Nochmals Dank an alle, die bei der Spendenaktion seines Sohnes mitgemacht haben. Da kamen mehr Spenden zusammen als bei allen anderen Spendensammlern zusammen. (m-zwo: Ich hoffe das hat keine negative Auswirkungen auf Brandon. Das mit dem Fußball sollte ja jetzt gesichert sein.)

    Keine Ahnung mehr, ob das in WMH oder WMHO erwähnt wurde, aber bezüglich der neuen Immobilie informierte uns Eric dass nur noch die aller-allerletzten i-Tüpfelchen ausstehen um die Sache zu besiegeln. Drückt also weiter die Daumen, damit sie möglichst bald ordentliche Büros bekommen!


    Da war noch mehr im WMHO, habe ich inzwischen aber wieder vergessen -.-

    m-zwo

    AntwortenLöschen