Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Chris Roberts Antwort auf die VD Shop Aufregung

Chris Roberts hat eine Antwort auf die ganze Aufregung um den VD-Shop geschrieben, die viele Punkte der Community ansprechen. Es gibt in dem Comm-Link-Eintrag einen Vote, wie mit dem Shop weiter verfahren werden soll. Ich habe wieder den gesamten Text übersetzt.

As some of you may have noticed we launched the very beginning of our IN-GAME store with Voyager Direct yesterday. It had a soft launch (we deliberately kept it back from the weekly email) so we could roll it to get feedback and see how to integrate what is a tricky thing into Star Citizen at such an early stage of development. Even with a soft launch quite a lot of people started using the store (no surprise the Buggy is the top seller!)

Wie einige von Euch bemerkt haben, haben sie den InGame-Shop Voyager Direct gestern gestartet. Eigentlich hatten sie es sich als leisen Launch vorgestellt (deshalb wurde die News auch nicht in der wöchentlichen Zusammenfassung per Mail aufgenommen). Sie wollten erst einmal von einer kleineren Menge Feedback bekommen, da es nicht ganz leicht ist, eine solche Sache so früh in der Entwicklung in das Spiel zu integrieren. Selbst mit dem gewählten Vorgehen, haben nicht wenige Leute den Shop benutzt. Der Buggy ist wenig überraschend der Topseller.

Unfortunately there seems to be some misunderstanding in our intentions with the prototype in-game store, as the forums erupted with a significant amount of “discussion” last night!

I have read all of the criticism and there have been many great points. One of the great things about Star Citizen’s development is that we can get feedback like this… and use it to figure out how to make things better.

The intention of creating Voyager Direct right now was the very opposite of what a lot of people are upset about. It is not supposed to be a cash shop! It’s meant to be the very opposite!

Leider gab es ein Missverständnis über die Absichten hinter dem Prototyp-InGame-Shop, da im Forum heftig darüber diskutiert wurde. Chris Roberts schreibt, er habe alle Kritiken gelesen und einige gute Punkte herausnehmen können. Eine gute Sache bei der Entwicklung von Star Citizen ist es, dass sie solches Feedback direkt bekommen und daraus ableiten können, was besser zu machen ist. Die Intention des Voyager Direct Shops soll genau das Gegenteil von dem sein, was die meisten Spieler aufgeregt hat. Es soll kein Cash Shop sein. Es soll das Gegenteil sein.

I felt that it was important that we should make clear what are in-game items, earnable via game play. This was the whole reason of segregating these new items into the Voyager Direct store rather than the pledge store. We intend for players to be earning UEC in a limited fashion as early as the dogfighting module (say for fighting so many test battles, or winning a team battle competition) and felt Voyager Direct would be the first step in getting the basic systems in place.

Ultimately you will be purchasing all these game items inside the game from in-game vendors on various planets but this won’t come online until the Planetside module. Since the web team at Turbulent had already built a store interface and the team here was already creating items to outfit the hangar and ships, it seemed like an easy option to create Voyager Direct now to allow all of you to play with and check out some of the game items as they are created rather than waiting for Planetside module to see them in engine.

The concept was that people that wanted to show their support and contribute towards the development cost of the game could buy some items to play with in their hangar but by establishing the prices in game terms it would also make it clear that these items are all earnable in game. I should also point out that Voyager Direct is intended only to sell cosmetic items or basic ship items that would be available on pretty much any planet – the better items will always have to be bought by actually flying to the appropriate planet or earning the via gameplay. There is no need to buy anything from Voyager Direct – it is all OPTIONAL and should be viewed the same way that you view paying for a subscription or buying a skin. All of this will be earnable in the game, without too much time invested.

Er schreibt weiter, dass er es für wichtig hält, darauf hinzuweisen, dass es sich um InGame-Gegenstände handelt, die auch im Spiel gekauft werden können. Das soll der einzige Grund sein, warum es neben dem Pledge-Shop einen weiteren Shop gibt. Sie haben vor, dass Spieler die UECs in begrenztem Umfang in der Dogfighting-Alpha verdienen können. Zum Beispiel durch das Bestreiten von Testkämpfen oder dem Gewinn einer Gruppenschlacht. Der VD-Shop sollte den ersten Schritt darstellen, diese Systeme einzubauen.

Letztlich soll es so sein, dass alle Items im Spiel von InGame-Händlern verkauft werden. Diese Funktionalität wird es aber erst mit dem Planetenoberflächenmodule geben. Da das Team von Turbulent aber schon ein Webstore-Interface gebaut hat und das Team die Objekte für den Hangar auch schon erstellt, sah es nach einer einfachen Sache aus, den VD-Shop jetzt zu erstellen. Damit sollte es uns möglich gemacht werden einige der Items schon jetzt auszuprobieren und nicht bis zum Start des Planetenmodules zu warten.

Das Konzept sollte sein, dass Spieler, die das Spiel weitergehend unterstützen wollen, hier Items für ihren Hangar kaufen können. Auf der anderen Seite sollte durch eine Preisvergabe, wie sie später im Spiel sein soll, deutlich gemacht, dass alle Items auch später kaufbar sind. Chris Roberts möchte auch herausstellen, dass der VD-Shop nur kosmetische Gegenstände oder Standard-Schiffserweiterungen enthält, welche auf allen Planeten zu erwerben sein werden. Es gebe keinen Grund jetzt irgendetwas aus dem Shop zu kaufen. Es sei alles optional und sollte genauso gesehen werden wie die Abos oder die Skins. All dies wird es auch im Spiel für relativ wenig Aufwand zu kaufen geben.

I’m very opposed to having a game where ANY of the items, outside of your initial game / ship package can be only purchased with cash. I hate the bifurcation of items in most online games, even when they are just for flair items. I want Star Citizen to allow players to earn everything they need in-game for ships, upgrades and even flair.

Er ist dagegen, dass es irgendwelche Items nur für Echtgeld zu bekommen sind. Er klammert die Crowdfunding-Pakete hier aus. Er hasst diese Aufteilung der Items, welche die meisten Onlinespiele haben, auch wenn es nur dekorative Gegenstände sind. Er möchte es in Star Citizen den Spielern erlauben, dass sie alles im Spiel bekommen können: Schiffe, Upgrades und auch kosmetische Dinge.

Our plan is once Star Citizen is launched the games ongoing running and content costs (which will be significant as we’re a data & content heavy game) will be supported by the ongoing purchase of new game packages as well as the money the game will earn by some of the players choosing to buy some UEC credits with real money as they don’t have the time or patience to earn the item in game (and for this I wanted to establish a cap so someone can’t just come in and buy everything, although with a skill based game with a heavy rock paper scissors approach to ship design and weapons this won’t help that much as you think).

We are making the bet that this will be enough to cover the game ongoing running costs and we will not need a subscription like other big online games live Eve Online or World of War Craft. But it is a risk as we’re taking some of the things that games use to support on-going running costs like sale of flair items and making them not require money just gameplay.

Der Plan ist, dass Star Citizen seine laufenden Kosten und die Kosten für die Erstellung neuer Inhalte (beide werden hoch sein, da das Spiel sowohl daten- als auch inhaltsintensiv sein wird) aus den Verkäufen des Spiels und dem Geld aus der Möglichkeit gegen Echtgeld Credits zu bekommen. Letzteres soll von Spielern kommen, die nicht die Zeit oder die Geduld haben, die Credits InGame zu verdienen. Zusätzlich soll es ein Cap geben, dass nicht auf einen Schlag alles gekauft werden kann. Da es sich bei Star Citizen um ein Skill-lastiges Spiel handeln soll und ein Stein-Schere-Papier-Prinzip bei der Erstellung von Schiffen und Waffen eingesetzt wird, soll auch der Einsatz von vielem Echtgeld wenig helfen.

Sie gehen das Risiko ein, dass dies genug sein wird, um die laufenden Kosten zu decken und sie so keine Abogebühren benötigen werden, wie andere große Onlinespiele, z.B. Eve oder WoW. Im Vergleich zu anderen F2P-Titeln gehen sie zusätzlich das Risiko ein, dass es alle Items im Spiel zu kaufen geben wird, auch kosmetische.

I was disappointed to see so many people feeling that we were trying to gouge people or do a money grab. I thought I had been very clear in my post yesterday that everything was optional and only should be done with the intent of supporting the game financially as opposed to something that was required. The whole team is incredibly grateful for all the incredible support we’ve received but as far as we’re concerned anything beyond the most basic pledge is optional and should be done to support the game’s development and not because you feel like you have to.

Chris Roberts war enttäuscht, dass so viele Spieler das Gefühl haben, dass es ihm um das herausholen von noch mehr Geld ginge. Er dachte, er hätte es in seinem Brief zum VS-Shop klar genug formuliert, dass alles optional sei. Jeder Kauf sollte nur getätigt werden, wenn man das Spiel zusätzlich finanziell unterstützen möchte. Es sollte nicht vorgeschrieben sein, etwas zu kaufen. Er und das ganze Team freuen sich und sind dankbar über jede Unterstützung, die wir ihnen geben, aber sie sehen alles über der Standard-Pledge für das Spiel als eine freiwillige Zugabe für die Entwicklung des Spiels. Niemand sollte denken, dass sie einen dazu zwingen.

I do agree that pricing structure feels off – part of that is the problem of a blend of real world prices (cosmetic items to show support had been established at $5) and the in-game prices we need to manage. One of the other things we have been focusing on is the idea that the pledge or add on ship you opt for now should be cheaper in real money terms than its equivalent in UEC when the game is live, so the few weapons have been priced to our best guess as to what these should be relative to the actual in-game costs of a ship once the game is live. This leads to a dichotomy in value – of course a poster should be a lot less than a laser gun! It also doesn’t help that we’ve established an exchange of 1000 UEC to $1. 5000 UEC for a poster just sounds a lot more than $5! I am inclined to halve the prices in the Voyager Direct Store, with some of the smaller flair pieces, like posters getting a reduction even beyond this.

Er stimmt zu, dass die Preisstruktur sich falsch anfühlt. Ein Teil des Problems sei es, dass sie für kosmetische Items schon länger 5 Dollar verlangen und jetzt InGame und echtes Geld zusammenbringen müssen. Eine andere Sache ist, dass die Raumschiffe im Pledge-Store für echtes Geld derzeit günstiger sind, als sie später im Spiel für Credits zu kaufen sein werden. Deshalb wurden die Waffen relativ zu den wahrscheinlichen Kosten eines Raumschiffes, wenn das Spiel startet, eingruppiert. Das führt zu der zweigeteilten Preisstruktur. Außerdem sollte natürlich auch ein Poster wesentlich günstiger sein, als eine Laserkanone. Es half auch nicht, dass sie 1000 UEC für einen Dollar anbieten. Chris meint, dass 5000 UEC sich nach mehr anhöre als 5$. Er bietet an, dass sie die Preise im VD-Store halbieren, wobei einige der kleineren Deko-Produkte wie Poster noch günstiger sein könnten.

In addition there’s been quite a few complaints about having to “pay to test”. Which absolutely was not the intention! From a testing perspective what everyone can do now with their basic hangar (and don’t forget you can move items around between ships now) we have everything we need on the testing front. There is no need to buy a poster to help test it. The real testing will happen when you can earn UEC in-game and you then buy all these items.

But we appreciate everyone’s eagerness to help out, so I’m investigating the difficulty of implementing “TEST UEC” now rather than waiting for the dogfighting module – the idea would be that everyone would get a certain amount of TEST UEC at different periods and could use the credits to buy items that would exist for a day in your hangar to check them out, try them on your various ships, walls and so on. This is doable but does require some significant work on the web side, so if we take this route it will be a little while before it can be implemented. We had originally planned this for the dogfighting module (as it is useful for people to try different load outs in balancing) but we can move up the schedule if enough people think it’s important.

Außerdem gab es viele Beschwerden in Richtung Pay2Test. Das soll überhaupt nicht die Intention gewesen sein. Er sagt, dass alles was sie zum Testen brauchen, derzeit im Hangar drin ist. Zusätzlich könne man jetzt auch Items zwischen den Schiffen austauschen. Es gebe keinen Grund ein Poster zu kaufen, um es zu testen. Das echte Testen soll erst losgehen, wenn es eine Möglichkeit gibt UEC InGame zu verdienen und davon Items zu kaufen.

Aber sie freuen sich über die Bereitschaft auszuhelfen. Deshalb schauen sie sich an, wie schwierig es wäre eine "TEST UEC" Komponente zu bauen, bevor die Dogfighting-Alpha kommt. Die Idee wäre, dass jeder eine Anzahl TEST UECs zu bestimmten Zeitpunkten bekommt, um Items zu kaufen, die für einen Tag existieren. Dann hat man genug Zeit sie im Hangar und an den Schiffen auszuprobieren. Dies wäre möglich, erfordert aber einiges an Arbeit an der Webseite, so dass es eine Zeit dauern würde, bis es implementiert wäre. Eigentlich sollte so etwas für die Dogfighting-Alpha kommen, da es dann sinnvoll ist, verschiedene Konfigurationen auszuprobieren und zu balancieren. Aber sie könnten den Plan verändern, wenn genug Spieler meinen, dass dies wichtig sei.

In the spirit of community involvement and discussion and as a big thank you for reaching $17M I think the best thing to do is to give everyone a further 5,000 UEC and let you voice your opinion on some of the proposed solutions (and know that if you vote to reduce the Voyager Direct prices we will credit back the difference in UEC to people’s accounts for people that have already spent UEC).

Im Geiste der Community-Interaktion und Diskussion sowie als Dankeschön für das Erreichen der 17 Mio. denkt Chris Roberts das es das beste wäre jedem weitere 5000 UECs zu geben und die Community per Vote zu befragen, was sie gerne haben möchte. Hier die vier möglichen Antworten:

  1. Die Items im VD-Store sind überteuert! Sie sollten mindestens halbiert werden.
  2. Baut jetzt ein Testsystem mit Test UECs oder temporären Testgegenständen. Ich möchte nicht bis zur Dogfighting-Alpha darauf warten.
  3. Ich möchte die Deko-Artikel lieber im Pledge-Store für echtes Geld als für UEC.
  4. Jetzt wo die Hintergründe erklärt wurden, kann das jetzige Setup auch bestehen bleiben.

Ihr könnt in dem neusten Comm-Link-Eintrag für Eure bevorzugte Variante abstimmen. Dafür müsst Ihr Euch mit Eurem Account einloggen.

Abschließend noch meine Gedanken zu dem, was Chris Roberts geschrieben hat. Erst einmal ist es sehr gut, dass er so schnell auf die Kritik reagiert hat. Er geht dabei auf viele Punkte ein, die im Forum und hier auf dem Blog diskutiert wurden. Wo hat man das schonmal erlebt, dass die Spieler einen solchen Einfluss haben. Natürlich spielt da auch eine Rolle, dass die Spieler die Geldgeber sind, aber dennoch hätte er einfach auf taube Ohren stellen können. Das hat CIG bisher nicht gemacht, wenn es Kritik gab, und auch in dieser Situation hat er das nicht gemacht. Ich denke, dass sie auch in Zukunft dies so beibehalten werden.

Ich hatte es gestern schon mehrfach geschrieben, dass ich mich tierisch auf das Spiel freue und ein großer Fan von Chris Roberts bin. Dennoch werde ich hier auf dem Star Citizen Blog weiterhin Sachen ansprechen, die meiner Meinung nach schief stehen. Manchmal werden mir viele Zustimmen, manchmal werde ich auch allein mit meiner Meinung sein, womit ich aber auch leben kann.

Wenn ich mir die obigen vier Optionen so anschaue, dann ist leider keine dabei, die ich aus Überzeugung anklicken könnte. Die erste Antwort ist sicher noch am sinnvollsten, aber sie löst das eigentliche Problem nicht: Ich kann (fast) keine Waffen an meine Schiffe anbringen ohne mehr Geld ausgeben zu müssen. Im Vergleich zu gestern kann ich nun statt einer Kanone zwei kaufen. Mehr Testen ist nicht möglich mit dieser Option.

Die zweite Option verspricht zwar, dass man sich mal ein paar mehr Gegenstände anschauen kann, aber wie Ihr oben in Chris Roberts Ausführungen lesen könnt, ist das zusätzliche Arbeit an der Webseite. Nur um jetzt mal ein paar Kanonen an die Schiffe anbringen zu können, finde ich das nicht sinnvoll dort Entwicklungskapazitäten reinzustecken, zumal es ohne Entwicklungsaufwand möglich wäre das Problem zu lösen.

Bei der dritten Option steht nicht genug dabei, um zu entscheiden, ob sie dass macht, was ich gerne sehen würde: Alle Waffen sollten im Hangar für alle frei verfügbar sein. An einem bestimmten Stichtag, sagen wir 28. November 2013, werden diese Waffen aus allen Accounts entfernt. Wer möchte, der kann sich die Deko-Artikel im Shop kaufen.

Das jetzt in dem Vote die vierte Option deutlich führt, ist für mich unverständlich, aber so ist Demokratie. So toll ich es finde, dass er sich am Wochenende hingesetzt hat und direkt eine Antwort auf die Kritik geschrieben hat, komme ich nicht darum herum, weiterhin die Idee integrale Bestandteile (Waffen für die Raumschiffe) der zu testenden Software gegen Echtgeld verkaufen zu wollen, zu kritisieren.  Für mich sieht es weiterhin so aus, dass sie unbedingt an der Möglichkeit der zusätzlichen Einnahmen festhalten wollen, wenn man doch einfach entweder jedem genug Credits geben könnte, die Items zu testen und sie an einem bestimmten Stichtag aus den Accounts löscht.

Mir ist klar, dass viele von Euch, sowie viele in den Kommentaren und im Forum auf der offiziellen Seite sagen, dass jetzt alles wieder ok sei, aber dem kann ich mich nicht anschließen. Das heißt natürlich nicht, dass ich mich jetzt weniger auf das Spiel freuen würde, aber es heißt, dass ich die Entscheidung kritisiere, weil ich denke, dass eine andere Entscheidung für das Spiel besser gewesen wäre.

Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. Die erste deutsche Übersetzung im Web!
    DANKE!

    Dein Blog ist für die deutsche Comm die beste Seite im Netz!

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur WOW! Vielen, vielen Dank

    AntwortenLöschen
  3. Hi Jessie,

    erst mal finde ich es sehr gut, dass du eine Übersetzung dazu angefertigt hast, vor allem so schnell. Ich hab mir selbst das Original durchgelesen und habe auch meine Meinung dazu. Auch bei mir ist es so, dass ich nicht 100%ig hinter einer der 4 Varianten stehe, jedoch kommt CIG meiner Ansicht nach uns (den Fans) sehr kompromissbereit entgegen. Zumal Chris Roberts genau erklärt, welche Intention VD hat.

    Doch was in deiner Meinung wie ich finde zu wenig berücksichtigt wurde: Es ist bisher nicht notwendig das Credits-System zu testen! Und auch nicht, im Hangar mit kosmetischen Items/Buggies/Waffen rumzuspielen. Nur wer wirklich diese Spielerei machen will (oder CIG unterstützen will) , der soll sich die Credits kaufen.
    Bisher sind die Preise alles andere als ausgefeilt, doch:
    es besteht noch kein Bedarf, dies zu testen, daher halte ich die ganze Store-Idee für unangebracht. Von mir aus hätte VD erst mit dem Dogfighting oder dem Planetside Module kommen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hätte ich das deutlicher schreiben müssen, dass es mir mit Testen nicht um das Creditsystem geht. Aus meiner Sicht ist dieses System zur Zeit überflüssig. Beim Testen geht es mir darum die verschiedenen Waffen an die Schiffe anbauen zu können, verschiedene Konfigurationen auszuprobieren. Klar ist das alles nur visuell im Moment, aber das ist etwas, was ich mir von den Beschreibungen von CIG und CR immer vorgestellt hatte, was man im Hangar machen können wird. Dies ist jetzt nur mit noch mehr echtem Geld möglich. Ich bin bei $350. Wenn sie eine Echtgeldfunktion haben wollen, hat niemand etwas dagegen, dass für die Deko-Sachen zu tun.

      Löschen
    2. Ich denke mal das sich viele Leute wegen dem Buggi unbewusst aufregen. Ich habe bereits 800$ gespendet und habe 3 Accounts damit ich auch alles testen kann. jetzt kommt der Shop und wir hatten UACs geschenkt bekommen und CIG hat den Preis für den Buggi bewusst so hoch gesetzt damit jeder Pleger trotzdem gezwungen ist noch mehr Geld zu invistieren um den Buggi zu bekommen. Die haben doch extra auf dem Event Werbung für den Buggi gemacht um jetzt zu Kassieren.

      Löschen
    3. Stimmt. Aus der Sicht jener, die viel Geld investiert haben, ist das momentane System unfair. Es wäre wirklich besser gewesen, hätte CIG diese Funktionen erst dann bringen sollen, sobald es möglich ist, auch ohne Echtgeld investieren zu müssen diese Gegenstände zu erreichen.

      Löschen
    4. Ja. Wenn sie den Shop in der Dogfighting-Alpha gebracht hätten, wo man durch Spieler derselben Credits bekommen kann, hätte sich niemand aufgeregt.

      Löschen
  4. Ich denke, sie sind einfach ungeschickt vorgegangen. Kann ja gut sein, dass man später Gegenstände mit echtem Geld UND mit im Spiel verdienten UECs kaufen kann ... aber halt nicht im Moment. Jetzt bleibt einem nichts anderes übrig als UECs mit echtem Geld zu kaufen, wenn man rumprobieren will. Und dieses Vorgehen finde ich einfach nicht fair.
    Ich hätte es in Ordnung gefunden, wenn man sich erst einmal auf rein optische Gegenstände beschränkt, die man zu vernünftigen Preisen anbietet. Dann hätte jeder seinen Hangar ein wenig ausschmücken können. Ich habe nichts gegen die Option UECs kaufen zu können. Wer zu diesem Zeitpunkt gerne mehr Geld ausgeben möchte, der soll das gerne tun. Aber durch die hohen Preise wird man schon fast gezwungen echtes Geld auszugeben.
    RSI nimmt momentan schon sehr viel Geld ein. Warum zeigen sie sich nicht bei den Geldgebern mal erkenntlich? Klar, sie bedanken sich immer wieder mündlich oder schriftlich aber bei den Taten hängt es irgendwie. Solche Aktionen fühlen sich irgendwie nach einem Arschtritt an.

    AntwortenLöschen
  5. ja es ist schwer mit der Entscheidung!

    ich habe mich allerding für den vierten Vote entschieden.

    Weil ich denke , das der Store zum jetzigen Zeitpunkt nicht wirklich wichtig ist, erst wenn es eine bessere Beschreibung zu den Schiffsteilen bzw. eine Übersicht gibt, kann man ja erst abschätzen was für ein breites Spektrum es zur modifikation des schiffes gibt.

    Vorallem aber können die modifikationen zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht getestet werden.

    Ich sehe auch ein Problem darin, das es nicht einfach damit getan ist einen Laser oder Kanone aus dem Shop auszuwählen und ans Schiff zu montieren. je nach dem wie der Energiebedarf dieser Waffe ist, brauchst du ja auch noch eine efizientere Energieerzeugung als modifikation. Und da ein stärkerer Laser/Kanone auch mehr Abwärme produziert, ist auch gleich noch ein anderes Kühlsystem notwendig usw. usw. usw.

    Das heist, das der Shop zum jetzigen Zeitpunkt eh nutzlos ist.Und wie die Preise dann im späteren Verlauf in relation zueinander stehen, ist noch völlig offen und wird sich auch erst einpendeln.

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja ... und danke Jessie für deinen schnellen Service. Ich warte schon den ganzen Morgen auf deine Übersetzung und wurde wieder nicht von deiner Geschwindigkeit enttäuscht. Meine F5 Taste musste wieder leiden. ;) Als ich heute morgen den langen Original-Text gesehen habe, hast du mir echt leid getan. Aber auf dich kann man sich halt echt verlassen. DANKE!!!

    Aber eine Sache nervt mich doch ... dass man bei jedem Kommentar einen Captcha eingeben muss. Lässt sich wohl aber nicht vermeiden, wenn man Spam vermeiden will.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich, dass Dir mein "Service" gefällt!

      Zu dem Captcha: Da ich auf der Seite derzeit jedem erlaube Kommentare direkt zu schreiben (man muss sich nirgends einloggen), ist dies die einzige Möglichkeit Spam zu vermeiden. Ich gäbe noch die Möglichkeit, dass nur registrierte Nutzer Kommentare schreiben dürfen (bei Verzicht des Captcha), aber das erscheint mir zu restriktiv. Wenn irgendjemand andere Vorschläge hat, dann bin ich da durchaus offen.

      Löschen
    2. Kannst du auch ein logen mit Facebook machen???

      Löschen
    3. Denkt aber auch an die, die kein Facebook haben!

      Löschen
    4. Finde die jetzige Lösung gut - gut gegen Spam und nu auch nicht sooo Benutzer abschreckend ;-)

      Gruß
      FRICE

      Löschen
  7. Ich habe 1. gewählt, denn wenn die Raumschiffe die man jetzt für echtes Geld kaufen kann, auch nicht den späteren Preisvorstellungen im Spiel entsprechen (sprich jetzt günstiger sind), dann hätte man das mit den jetztigen Items auch so machen können, weil an sich, sind die Preise nicht zu hoch, nur jetzt halt irgendwie!

    Ansonsten wieder einmal eine gute und schnelle Arbeit von Jessie und das am Sonntag vormittag!

    AntwortenLöschen
  8. Also ich bin da immer noch nicht ganz überzeugt! Chris hätte mein vertrauen wieder erlangt, hätte es eine möglichkeit zum voten gegeben, unzwar alles kostenlos. Der Brief gibt mir zu verstehen, dass cig echt gierig geworden ist...blabla "es war nicht unsere absicht" heißt es nicht immer ingame wird es nichts mit echtgeld zu kaufen geben, was man nicht auch mit ingame verdienten credits bezahlen kann??? Das ist hier nicht der fall. Ich bin immer noch sauer, auch wenn man sichh nicht kaufen muss...hier ist die geldgier grösser und ich verstehe die leute absolut nicht, die hier auf den 4ten abstimmungsknopf drücken. Gruss Mox2k

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme dir hier voll und ganz zu.

      Mit gemeinsamer Entwicklung und testen hat das nichts zu tun. Es geht mit dem Shop rein darum, noch mehr Echtgeld zu lukrieren.
      Mit dem Shop welcher bereits bestanden hat, hätte er bis zu seiner Deadline bei weitem genug Geld eingefahren.

      Die Gier ist ein Hund..

      Löschen
    2. Die zweite Option ist doch genau was du suchst. Alles mal ausprobieren.

      Löschen
  9. Ich möchte zu dem Thema auch etwas beitragen, denn ich habe ein differenziertere Ansicht als Jessie. Diese Meinung habe ich auch bereits im Forum vertreten, möchte sie aber auch begründen.

    Ich empfand die Einführung des VD Shops als völlig in Ordnung, auch die Preise empfand ich als angemessen und keinesfalls als "cash grab" - zumindest wenn man sich den dazugehörigen Brief von CR durchgelesen hat. Es sollte eigentlich JEDEM klar sein, dass es an irgendeinem Punkt in der Entwicklung nötig sein würde den Wert und die Preise der inGame Items zu definieren. Nur hätte ich nie im Leben mit einer solchen Reaktion in den Foren gerechnet, sondern eher mit, wie soll ich sagen, einer erwachseneren Reaktion.

    Und die jetzt gestartete Umfrage bestätigt genau was ich vermutet hatte - nur ein kleiner Teil im Forum hat am lautesten geschrien und wurde auch wahrgenommen, im Hintergrund gab es aber eine viel größere Masse, die damit zufrieden war. Denn eins darf man auch nicht vergessen! CIG hat sich NATÜRLICH Gedanken um die Preise gemacht und sie so gesetzt, wie sie auch später im Spiel integriert werden MÜSSEN, damit eine ordentliche Balance möglich ist. Jetzt auf das Geschrei einige reagieren zu müssen bedeutet nur wieder mehr Arbeit und weniger Zeit für essentiellere Dinge. Auf der anderen Seite zeigt die Reaktion aber sehr deutlich (wie Jessie schon schrieb), dass CIG sehr viel am Feedback und der Zufriedenheit der Community liegt und auch der heutige Brief ist eine erstklassige Reaktion darauf. Ich persönlich habe NOCH NIE in meiner Gamerkarriere eine derart direkte und qualitativ Hochwertige Form des Feedbacks von Publisher/Entwicklerseite gesehn! Allein dafür muss man sie einfach lieben.

    Noch ein Gedanke zum Pay2Test - Jessie meinte zwar er könne mit nur zwei Waffen (oder waren es Schiffe?) nicht wirklich etwas testen - das mag in dem Fall auch stimmen. Aber ihr dürft nicht vergessen wieviele abertausende Citizen da draußen mehr als 3-4 Schiffe besitzen und wie CR auch bereits im Brief sagte - die Testmöglichkeiten sind bereits lange vorhanden und es ist NICHT nötig zusätzliche Waffen dazuzukaufen.

    Irgendwo im Forum befindet sich auch ein sehr schöner Thread der sich mit dem "Stundenlohn", also dem Verdienst im Spiel beschäftigt und in der Theorie ist dort ein stündlicher Verdienst von 50.000UEC herausgekommen. Wenn man das als ungefähren Richtwert im Hinterkopf behält - verkommen die Preise im VD zur Lachnummer und es wird deutlich warum CIG sie so gesetzt hat. Denn wie auch im Brief stand - ALLES ist OPTIONAL(!) - und durch inGame Spielwährung zu erwerben. Rein theoretisch muss niemand auch nur einen Cent ausgeben und trotzdem tun es alle (siehe 17Mio. in 2 Tagen!). Irgendetwas muss CIG also richtigmachen.

    Und für mich persönllich sind im Verhältnis zu den Preisen der Schiffspakete 5$ und 20$ eher lächerlich, wenn man bedenkt was bisher ausgegeben wurde.

    Kritik ist wirklich gut und wichtig, aber ich denke einfach an diesem Punkt wurde maßlos übertrieben bzw. auf Dingen herumgeritten die entweder falsch verstanden wurden oder zum jetzigen Zeitpunkt einfach noch keiner Diskussion bedürfen, da es einfach an fundierten Wissen für eine Diskussionsgrundlage fehlt (aka Wissen über Erwirtschaftung von InGameCredits).

    VG
    Basti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann deine Meinung nicht so wirklich teilen.

      So ein kleiner Teil an Nutzern, die sich beschwert haben, war es nicht. Sonst hätte man auch nicht so schnell reagiert. Wäre es richtig gewesen, nicht auf die Stimmen zu hören? Wohl kaum.
      Außerdem wurde ja noch nichts geändert. Wenn die Aktion so toll ist und CIG richtig handelt, wird es ja die Umfrage wiedergeben. Da hat jeder die Möglichkeit zu sagen, dass er mit dem Store einverstanden ist, und nicht nur eine Minderheit, dass der Store Mist ist.

      Löschen
    2. Du musst meine Meinung ja auch nicht teilen, die ist jedem freigestellt.

      Ich denke schon dass es ein kleiner Teil der großen, grauen Masse war, der laut aufgeschrien hat. Das sieht man schon allein am jetzigen Zwischenergebnis: knapp die Hälfte empfand die Einführung des VD als OK. Hier vllt. noch eine Anmerkung: Im Subscribers Forum gabs genau einen Thread dazu, denn dort geht es wesentlich ruhiger zu (allein das ist das Abo wert), im öffentlichen Forum waren es wieviele? 50? 60? Die alle von den Mods geschlossen und auf einen umgeleitet wurden...

      Und meine Aussage bezog sich ja auch nicht nur auf den Wert der Shopitems, sondern auf die Diskussionsgrundlage als Ganzes, denn ich denke es ist einfach viel zu früh um darüber diskutieren zu KÖNNEN, da alle Annahmen auf reinen Spekulationen beruhen. Es wird also über ungelegte Eier diskutiert.

      Löschen
    3. Und ist es mir nicht freigestellt eine Meinung zu deiner Meinung zu schreiben? oO Das ist doch der Sinn einer Diskussion, oder? ;)

      Aber so wenige können es nicht sein, die den Shop in seiner jetzigen Form falsch finden. Das sieht man ja auch hier an den Kommentaren. Auch wenn die Mehrheit zufrieden sein sollte, sollte es nicht bedeuten, dass man die Andersdenkenden ignorieren sollte.
      Mir ist jedenfalls lieber, dass CIG reagiert als dass alles ausgesessen wird.

      Aber natürlich hast du Recht, dass es schlimmer aussieht als es ist. Es ist ja immer so, dass die Leute eher was schreiben, die Unzufrieden sind, als diejenigen, die Zufrieden sind. Aber eine unbedeutende Minderheit ist es in diesem Fall nicht.

      Löschen
    4. Es gibt einiges zu Deinen Ausführungen zu schreiben. Erstens zum Thema Cash Grab. Du schreibst, dass man mit CR ersten Brief den Sinn hätte schon verstehen können sollen und dass viele ihn sich einfach nicht durchgelesen hätten. Ich habe ihn nicht nur gelesen, sondern auch übersetzt, und muss Dir sagen, dass darin einiges steht, was den Cash Grab Eindruck für mich noch verstärkt hat, z.B. dass Items sowieso nutzlos sind, wenn das Spiel startet.

      Warum werden sie dann jetzt für Echtgeld verkauft?
      Warum nicht wie in jedem Test eines Spiels alles kostenlos machen und später wieder zurücksetzen?
      Warum muss man einen weiteren Cash-Shop einfügen, wenn man schon einen für Raumschiffe hat?

      Die Reaktion im Forum war aus meiner Sicht völlig verständlich und absehbar (Warum Du hier eine kindische Reaktion unterstellst, ist mir nicht klar). Hätten sie Ihre Pläne für den Shop vorher offengelegt, dann wäre wie jetzt sicher auch eine Mehrheit für eine Änderung gewesen. Der Vote zeigt ja, dass knapp 60% mit dem jetzigen Stand nicht einverstanden sind.

      Die zusätzliche Arbeit entsteht bei der zweiten Variante, aber wie ich schon geschrieben habe, ist dies völlig unnötig, denn sie könnten, wenn sie denn wollten, die ganze Diskussion direkt einstampfen: Alle Items bis zu einem bestimmten Stichtag kostenlos zur Verfügung stellen. Dies wollen sie offensichtlich nicht tun, wodurch der Cash Grab Eindruck weiterhin bestehen bleibt. (Für die Deko-Sachen könne sie das gerne weiter machen.)

      Dass diese prompte Reaktion einmalig ist, habe ich im Artikel schon geschrieben. Das haben sie auch bei früheren Diskussionen schon sehr gut gemacht. Ich denke da zum Beispiel an die angedachte Auktion von Handles vor dem Start der neuen Webseite.

      Bei Pay2Test bin ich mir nicht sicher, was Dein Argument ist. Vielleicht kannst Du das nochmal deutlicher schreiben.

      Beim Thema "Es ist doch alles optional." sehe ich das anders. Ich war immer davon ausgegangen, dass ich im Hangar Module meine Schiffe mit Waffen und einigen Komponenten ausstatten kann und mir diese dann ansehen kann. Das mag ich vielleicht falsch verstanden haben, aber dies ist jetzt nur gegen Echtgeld möglich.

      Das der Unmut im Nicht-Subcriber-Bereich stärker zum Tragen kommt, ist doch verständlich, oder? Auch Deine Position, dass zu wenig Diskussionsgrundlage da ist, kann ich nicht verstehen. Sicher ist es noch früh in der Entwicklung, aber dennoch sollte es doch erlaubt sein, über Dinge die schief stehen, zu diskutieren, auch wenn noch nicht alle Details bekannt sind.

      Abschließend noch ein Kommentar dazu, dass Du eine "differenziertere Ansicht" hättest, als ich. Eine differenziertere Ansicht zeichnet sich nach meinem Verständnis dadurch aus, dass sie die Verschiedenen Positionen miteinander vereint und letztlich zum Kompromiss taugen könnte. Du schreibst aber praktisch ausschließlich, dass CIG alles richtig gemacht habe, oder sprichst anderen Ihren Grund für die Diskussion in Gänze ab. Das ist für mich nicht differenzierter als meine Ansicht. Vielleicht meintest Du einfach "andere" Ansicht.

      Löschen
    5. Warum die Sachen jetzt für Echtgeld verkauft werden? Auch darauf hat CR geantwortet - das ShopModul, welches von einem externen Team angefertigt wurde, war fertig gestellt und sollte einfach getestet werden und was liegt näher als die Kombination mit dem Hangar, wenn die Gegenstände im Shop auch für den Hangar gedacht sind?

      Dass es einen Shop für Echtgeld geben wird stand von Anfang an fest, der Shop für die Raumschiffe wird im November verschwinden, bzw. die anfänglichen Kaufoptionen und dann wird es nur noch einen Shop geben, auch das steht schon Ewigkeiten fest. Natürlich hätte CIG alle aktuellen Items zum Testen kostenlos verfügbar machen können aber da es schon ein funktionierendes Kauf- und Accountsystem gibt hätte die "Kostenlosimplementierung" wieder nur unnötig Zeit und Geld gekostet - auch das schreibt CR klipp und klar in seinem letzten Brief. Und CIG hat nunmal einen Focus darauf soviel wie möglich mit so wenig Geld wie nötig zu erreichen, das haben sie inzwischen oft genug deutlich gemacht. Heißt: sie wollen das verfügbare Geld ausschließlich in die Entwicklung stecken und nicht etwa in Extravaganzen.

      Was mein Pay2Test Argument angeht, ich wollte damit nur sagen, selbst wenn einige nur ein Raumschiff haben und quasi nicht testen könne (aufgrund fehlender Items), so gibt es sehr viele Tester die dies aufgrund ihrer Vielzahl von Schiffen tun können. Es ist also nicht nötig die Anzahl der Test "künstlich" aufzustocken, auch wenn mir klar ist dass dies jeder gerne tun würde.

      Es IST OPTIONAL - oder hast du eine Pistole an der Schläfe?! Ich kapier die Argumentation nicht?! Du kannst doch deine Waffen rumschieben und deine Schiffe testen, also ich musste nichts bezahlen um den Hangar zu nutzen - oder hab ich irgendwas verpasst?

      Was meine "differenzierte" Ansicht angeht, vielleicht missverständlich ausgedrückt, es ist MEINE eigene Meinung und aus meiner Sicht benötige ich keinen Kompromiss, da ich mit dem aktuellen Zustand bestens leben kann, ich bin daher in der Tag der Meinung dass CIG alles richtig gemacht hat, auch wenn diese Meinung nicht mit anderen konform geht.

      Anderen ihre Meinung abzusprechen war und ist niemals meine Absicht, ich sage lediglich dass es zu früh ist über ungelegte Eier zu diskutieren bezüglich des Wertes der inGameCredits. Ich akzeptiere fremde Meinungen, genauso wie ich erwarte dass meine Meinung respektiert wird. Und wenn verschiedene Meinungen aufeinanderprallen ist es auch völlig in Ordnung wenn aus einer Diskussion kein Kompromiss entsteht.

      Ich denke man sollte einfach abwarten wie sich alles entwickelt und in ein paar Monaten lachen wir wahrscheinlich über einige Dinge, die wir heute viel zu ernst genommen haben. Auf der anderen SEite zeigt es einfach mit wieviel Herzblut alle Beteiligten bei der Sache sind und es ist ein gutes Gefühl, denn auch trotz verschiedener Meinungen wissen wir, dass es uns allen nur um eins geht und darauf kommt es an.

      VG
      Basti

      Löschen
    6. Ich kann mich Deinem letzten Abschnitt nur anschließen, dass wir hier alle mit voller Herzblut dabei sind und das beste für das Spiel wollen. Nur sind hier die Ansichten unterschiedlich. Und das ist auch gut so ;-)

      Zum Beispiel sehe ich Deine ersten beiden Abschnitte genau anders herum. Mit der zusätzlichen Implementierung (oder sagen wir Integrationsarbeit in den Webshop) haben sie genau das gemacht, eine unnötige Funktion eingebaut. Es wäre wahrscheinlich günstiger gewesen, einfach im Hangar alle Items für jeden zur Verfügung zu stellen - ohne irgendeine Shopintegration. CR schreibt ja auch, dass der Shop später wieder abgeschafft wird (oder nur noch InGame abrufbar sein wird, aber nicht mehr auf der Seite), und man nur noch Credits für Echtgeld bekommen wird. Deshalb ist das aus meiner Sicht eine unnötige Investition gewesen.

      Zu "optional" habe ich oben schon geschrieben, warum ich das anders sehe. Da schließt sich auch Pay2Test direkt an. Ich habe einige Schiffe, kann aber dennoch keinerlei Waffen an oder abbauen. Vielleicht habe ich ja die falschen Schiffe gekauft... also Pech gehabt? Das wäre jetzt nicht gerade eine glückliche Antwort seitens CR.

      Wie Du schreibst, kommen wir da mit den Meinungen nicht zusammen, was aber auch nicht sein muss. Ich halte den Shop für komplett überflüssig und es erzeugt nun mal den Eindruck, dass sie mehr Geld schöpfen wollen. Auch wenn sie immer wieder schreiben, das dem nicht so sei, so kann ich mich diesem Eindruck in dieser Sache nicht erwehren. Vielleicht sind sie da auch unbeabsichtigt hineingeraten, aber das ist von außen nur schwer zu beurteilen.

      Löschen
  10. was ich komisch finde ist, ich bin bei der Abstimmung ab der 1300ten Stimme dabei und an dem Ergebnis bis jetzt hat sich nichts geändert.
    1. 29% / 2. 24% / 3. 5% / 4. 42% jetzt sind wir bei der 6145ten Stimme, da kann was nicht stimmen!!!!

    AntwortenLöschen
  11. Vielen dank für deiner schnellen Arbeit und Service für uns.

    Die Auswahl ist für mich nicht ganz optimal da ich Waffen gegen echtgelt nicht gut in dieser Phase finde. Würde mich am ehesten mit der test Credit option anfreunden.

    LG blacky

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die flotte Deutsche Version. Immer wieder sehr gut.

    Ich finde den Shop sollte es erst gar nicht geben. Vielleicht wenn das Spiel draußen ist. Nur es wäre technisch bestimmt einfacher wenn man nur Geld in UEC wechseln kann im normalen Store. Zur Alpha sollte dann alles an Waffen vorhanden sein die man an sein Schiff anbauen kann. So kann man alles testen und wäre fürs balancing der Waffen am besten. CIG unterstützen kann man ja auch so. Gibt ja genug Schiffe die sie bestimmt noch auf den Markt werfen werden. Aber auch nicht zuviel..sonst wird das Spiel doch langweilig.
    Wofür ich stimmen werde....kein Plan. Ist ja schon wie in der Politik. Nichts brauchbares..:-) Aber nicht abstimmen ist auch keine Lösung....vielleicht kommen ja noch ein paar gute Tips...

    MfG
    Hypertraffic


    P.S. Ich hätte nichts dagegen mich anmelden zu müssen...solange es dann vielleicht nen kleinen Chat gib...;-)

    AntwortenLöschen
  13. Bin auch der Meinung das der UEC-Shop überflüssig ist, da er eh wieder verschwinden wird und die Kosmetik teile hätte man für Echtgeld anbieten sollen.

    Den Buggy hätten sie gar nicht verkaufen sollen, sondern einfach ab Business Hangar oder ab 2 Schiffe, kostenlos als Dankeschön.

    So wie es jetzt ist, fühlt es sich nicht wirklich gut an.

    Kanone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es fühlt sich irgend wie nicht gut an, aber das ist eine gute Idee mit dem Buggy, zumindest ab Delux Hanger 100%tig.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  14. nette Diskusion ... aber völlig unnötig.Ich habe und werde in dem Shop nichts Kaufen. Ich bin ein Erwachsener Mensch und bestimme über mich selber. Dieses Kleinkind gejammer geht mit mittlerweile echt auf die nerven. Und glaubt mir .... ich habe bereits 2 gros bekommen. Ich hoffe die bei CIG verzetteln sich nicht mit dem ganzen Community gezicke blablabla. Ist eh alles heisse Luft und hindert die an der Entwiklung von dem, wofür wir alle Gespendet haben.

    Bin scheinbar nicht besonders gut drauf heute ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hat das mit Kleinkind gejammer zu tun? Klar kann jeder selbst entscheiden, aber haben wir nicht alle schon genug gespendet? Ich finde es einfach nur dreist. Für mich wurde der Hangar nur aus einem Grund released, unzwar wegen dem ingameshop und dessen Resultat auf das Budget. Ich werde da auch keinen Cent lassen, dennoch nehme ich mir das Recht etwas zu sagen und lasse mir von Leuten wie dir sicher nicht einreden, dass ich ein "Flamer" oder ein "kleines Kind" bin! -Mox2k

      Löschen
  15. mal ein bisschen OT:

    habt ihr mal in den MyHangar auf der webseite geschaut,
    was da alles an Items aufgetaucht ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt wo du es erwähnt hast ja sind 3 items dazugekommen + extra credits...
      LG blacky

      Löschen
  16. Sehr gut, bei mir sind es 3 neue Items (15/16/17 mille award).

    AntwortenLöschen
  17. Sorry, aber ich verstehe echt nicht, wie man CIG hier Gier vorwerfen oder sich aufregen kann.

    Leute, es ist absolut nicht selbstverständlich, dass mit dem Hangar-Modul ein Teil des Spiels derart früh für Unterstützer zugänglich gemacht worden ist (neben einem kostenlosen Fan-Event und 6 Updates auf der Website die Woche).

    Wäre CIG hier auf Nummer sicher gegangen, würden sie das erste spielbare Material nicht vor Mitte nächsten Jahres veröffentlichen, um nicht Gefahr zu laufen, potentielle Kunden mit Bugs und mangelnder Funktionalität, unpolierter Graphik, etc. abzuschrecken ... und in diesem Fall gäbs für niemanden frühzeitig einen Buggy oder Schiffsausrüstung zum Ausprobieren, etc..

    Wer nicht mehr Geld in das Spiel investieren will, soll warten bis man UECs erspielen kann um sich einen Buggy zu holen und fertig. Wer das Spiel noch weiter unterstützen will, soll sich vorab einen Buggy kaufen. Wo ist das Problem?

    LG Urco







    Jedem einzelnen, der hier CIG Gier vorwirft, könnte man aber auch unterstellen, selbst gierig zu sein.

    Ich meine, da gibts auf der Website ca. 8 Updates die Woche, mit dem Hangar-Modul wird ein Teil des Spiels frühzeitig veröffentlicht, ein kostenloses Fan-Event wird für alle Unterstützer veranstaltet und Leute beschweren sich trotzdem, wenn sie nicht alles in ihrem Hangar stehen haben.

    AntwortenLöschen
  18. Ups, den letzen Teil meines vorherigen Posts wollte ich eigentlich nicht veröffentlichen (war mir etwas zu unfreundlich)... da ist was schief gelaufen, sorry.

    Leider kann ich nichts nachträglich editieren.

    LG Urco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich war auch recht aufgebracht über CIGs Politik im Moment, dennoch hat mich dein Post etwas wieder auf den Boden zurück geholt. Als selbstverständlich sehe ist das natürlich auch nicht an und du hast auch recht, dass CIG den Hangar in so einer frühen Phase released und uns somit schon mehr als belohnt. Andersrum ist es natürlich auch so, dass sich dadurch mehr Spieler Schiffe o.ä. zulegen, da es was "Materielles" zum anfassen ist. Somit steigt natürlich auch das Budget. Ich halte mich nun erstmal zurück und warte die folgenden Schritte ab. -Mox

      Löschen
  19. Hi,

    ich bin eigentlich stiller Leser des blogs, doch diesmal muß ich doch mal Meinung zum Thema äußern.

    Wie die Vorredner auch schon geschrieben haben, sind wirklich alle mit Herzblut dabei, jeder möchte jedes neue Element in sich aufsaugen und sich anschauen.

    Jetzt da nun endlich Teile des Spieles veröffendlicht werden ist der Andrang hoch. Ich glaube, aber eher es geht hier nicht wirklich um das austesten, sondern um das spielen mit neuen Dingen. Der buggy ist dafür ein sehr schönes Beispiel, er wurde vorgestellt und es war eine Überraschung solch ein interaktives Element im Hangar zu haben oder eher haben zu können.

    Aber wirklich zweck mäßig ist er ja nicht und zum testen brauch man ihn nicht wirklich, denn es ist ja eine space sim ... . Es ist doch eher der eigene Trieb des haben wollens, dass da durch eine Welle der Enttäuschung ausgelöst wurde, weil man dafür gute 20 USD hin blättern muß. ( Und hier bin ich CGI auch ein wenig mismutig gestimmt, da man wirklich drauf heißt gemacht wurde.. Aber dem Drang werde ich nicht nach kommen).

    Was die Waffen angeht, tja Testen kann man dort sicherlich nichts auch wenn sie umsonst rum liegen würden. Ich kann sie ja nur mounten und schauen ob es toll aussieht mehr nicht.
    Wie die Engergieauslastung ist, wenn ich im dauerfeuer Modus bin oder bestimmte Engergieverteilung der Schiffssysteme optimiere um eine bessere Waffenleistung zu erlangen.
    Und ob ich mit ner M4 Laserkanone ein Schild von ner 300i ankratzen kann .... - Das alles würde ich unter testen verstehen und nicht, ob die Kanone "cool" ausieht am x-ten Hardpoint ( außer clipping fehler natürlich ... ).

    Das Hangar Event bzw. die Veröffendlichung wollte ich daran fest machen, ob ich bereit bin noch mal etwas zu spenden ( Raumschiff erwerben).

    Jetzt da die Euphorie die beim release herrschte der Sachlichkeit gewichen ist, bin ich durch aus nicht abgeneigt noch mal ein Schiff zu "erwerben".

    So -- Ich wollte nur mal meine Meinung zum Thema nieder schrieben, da ich ja auch nur ein Fan bin.

    Euch noch einen angenehmen Sonntag abend.

    Ein stiller Leser

    AntwortenLöschen
  20. Eins kann man hier und auch im Forum keinen absprechen, das die Leute nicht mit Herzblut dabei sind. Sei es die fans und auch Die Leute um CR.

    Das ist auch schön zu sehen :)

    Und muss mich auch an der Nase nehmen das ich selber fast einen halben Tag der Recherche gebraucht habe um mir wirklich ein richtiges Bild darüber zu machen und es ist viel harmloser als der erste Eindruck es mir vermittelte.

    Aber es hat mir eines gezeigt das es nicht schadet die ganze Sache auch mal kritisch zu betrachten, und auch erwünscht ist seine Meinung zu äußern.

    Was ja auch der post im Forum von Ben Lesnick unterstreicht:
    "....I feel that the community did a very good job expressing their frustration on this one in a mature fashion. It's honestly the kind of feedback we need and are happy to have."

    Forum Eintrag

    lg und noch einen schönen Abend Blacky

    AntwortenLöschen
  21. Mal ne Frage zu dem GameStar-Gutschein, habe mir die GS wegen den 10$ extra gekauft, den soll man ja nicht nur für Pakete einlösen können, sondern auch für einzelne Schiffe.
    Nur: Bei mir werden nach Eingabe des Codes nur Pakete angezeigt keine einzelnen Schiffe. Weiss hier jemand mehr? Danke!

    AntwortenLöschen
  22. Funktioniert auch, pack das schiff in den warenkorb, dann auf cart (also kaufen) klicken, dann kommt menü adress und im nächsten menü "place order" kannst du den code eingeben in dem du in der bildmitte credits & coupon anklickst, code eintippst und bestätigst...

    AntwortenLöschen
  23. habe den tractor im vd-shop gekauft, weil ich die gelegenheit nutzen wollte, mein schiff vorab damit ausrüsten zu können...nur...er liegt nun im hangar bereit, und ich habe keine ahnung, wie ich ihn an die connie bekommen soll...geht das schon, oder muß ich warten?
    würde mich freuen, wenn ich hier eine antwort bekommen könnte...
    habe hier im forum kritische worte zu den preisen der plakate geäußert..wenn cr nun sagt, dies ginge nicht anders, weil diese dinge bereits vorher für diesen preis verkauft worden sind...kann meiner ansicht nach der preis im nachhinein nicht mehr geändert werden, ohne die *alten käufer vor den kopf zu stoßen...
    mfg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesen kannst du im Hologramm auf dein ausgewählten Schiff ziehen. Hoffe das hilft dir weiter.

      LG blacky

      Löschen
    2. danke für die info...wußte nicht wie ich das holo benutzen sollte
      mfg

      Löschen
    3. Also ich hab einen Omnsisky Laser gekauft und kann den an meinen Schiffen nicht anbauen, evtl. weil es nur einer ist, geschweige Waffen ab -und umbauen...

      Löschen
    4. Im Artikel oben schrieb CR das, wenn beim voting das erste gewählt wird (voyager shop Preise für die Hälfte), dann bekommen alle Käufer die Differenz an Geld zurück. Danach sieht es laut voting aber nicht aus.

      "and know that if you vote to reduce the Voyager Direct prices we will credit back the difference in UEC to people’s accounts for people that have already spent UEC"

      Löschen
  24. CIG hat mit den Preisen im VD-Shop ganz klar über die Stränge geschlagen. Und es ist das Recht und die Pflicht von uns Testern/Fans die Entwickler drauf aufmerksam zu machen wenn sie mit ihren Vorstellungen und Ideen einen falschen Weg einschlagen. Natürlich testen die aus in wie weit wir es uns gefallen lassen Geld mit uns zu verdienen bzw bereit sind für Zusatzinhalte zu bezahlen. Also mal ganz klar mit dem Zaunpfahl winken und sagen bis hier her und nicht weiter!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Frage ich mir nur stelle bei der ganzen Sache ist die: Warum haben schon über 240.000 Backer gespendet, aber nur ca 12.000 gevotet!?!

      Löschen
    2. Nur mal als Beispiel:
      Bei den aktuellen Relationen und Preisen, besonders die Preise der Items in UEC $, bekommt ein Backer mit dem Vice Admiral Pack für 550 $ nen dicken Hals.

      Er hat doppelt soviel gespendet wie der Rear Admiral.

      Alles in seinem Paket ist identisch bis auf 15.000 UEC statt 10.000 UEC und er bekommt ein 4 inch Modell statt einem 3 inch Modell und seine Garantie ist 12 Monate statt der 6 Monate des Rear Admiral.

      Na wenn man sich da mal nicht abgezockt fühlt.

      Löschen
    3. Das Vizeadmiral Pack empfinde ich sowieso mehr als fragwürdig.

      Löschen
    4. Leute die zwei Zugänge haben werden doch vermutlich auch nur 1 mal abstimmen können(?)

      Außerdem wird es viele geben, die einmal spenden und dann nur den Newsletter lesen oder einfach gar nichts, bis das Spiel rauskommt.

      Löschen
  25. zitat:

    CIG hat mit den Preisen im VD-Shop ganz klar über die Stränge geschlagen. Und es ist das Recht und die Pflicht von uns Testern/Fans die Entwickler drauf aufmerksam zu machen wenn sie mit ihren Vorstellungen und Ideen einen falschen Weg einschlagen.

    stimmt! und das wurde auch in diversen foren zur genüge gemacht!!! Aber nun finde ich genügt es auch wieder, das ist kein major incident. ein major incident ist für mich, wenn CIG ein grundlegen feature streicht oder zum nachteil ändert. das ist ein shop in dem keiner verpflichtet ist etwas zu kaufen. davon abgesehen sind die items in den shop so wie so völlig uninteressant, ich brauche keinen buggy , poster oder waffen. die waffen sind zum jetzigen zeitpunkt auch völlig uninteressant, können weder ausprobiert werden, noch gibt es einen anhaltspunkt wie stark den die waffen sind. da die relation zu anderen waffen fehlt, und oder keiner weiss wie stark die schilde der schiffe sind. und ob jetzt jemand 500$ ausgegeben hat, ist mir eigentlich auch wumpe.nochmal zur erinnerung, ihr kauft in dem Sinn nichts von CIG, sondern ihr spendet geld um das game überhaupt zu realisieren, und dabei sollte es auch keine Rolle spielen wie viel jemand gespendet hat !CIG könnte genau so gut zum jetzigen zeitpunkt gar nichts hergeben, sondern erst wenn das game fertig ist, den spendern einen nachlass auf den kaufpreis des games gewähren. meiner meinung hat sich CIG hier eh einiges eingebrockt, den sie haben jetzt nicht einen publisher sondern aktuell 240000 publisher.

    Denke CIG wurde ausreichend auf den Shop aufmerksam gemacht und hat das auch geäussert.möchte ja nicht wissen was abgeht,wenn es wirklich mal um ein grundlegendes elemnt des spiels geht,und nicht um einen shop mit (zum jetzigen zeitpunkt) unwichtigen artikeln.

    AntwortenLöschen
  26. WoW,

    bisher war / bin ich ja nur stiller (aber treuer) Mitleser gewesen. Doch mit dem Voyager Direct Shop und seiner Einführung ist richtig Leben in die Bude gekommen.

    Zum Vote: Das dieser auf Option 4 rausläuft liegt zum großen Teil an der grossen Masse an Amis und deren Muttersprache in der Roberts kommuniziert.

    An dieser Stelle zur Klarstellung: NEIN die Übersetzungsarbeiten hier sind affengeil und 100% verdammt gut. Das ist also nicht gemeint.

    Roberts schreibt etwas und es kommt bei non native Speakern traditionell etwas anders an. Liegt in der Natur der Sache. Und auch durch die Kommunikation weit vor der Einführung des Shops gab es solche "Missinterpretationen" wobei hier niemand was falsch versteht sondern nur selber leicht anderes sich das dann gedacht hat/hatte als es Roberts und CIG tun. Daher auch die Disonanz. Der Voyager Direct ist der eigentliche Shop es gibt keinen anderen. Pledge ist Pledge und wird / sollte abgeschaltet werden, bisher ging man davon aus das hier die verfügbaren Alpha Slots das Terminerungsende darstellten, inzwischen wurde der 26. November terminlich festgelegt.

    Einen Shop zur Verfügung zu stellen der noch nicht voll umfänglich ist und dort schon die normalen Items + deren Preise zu listen, ist per se nichts verwerfliches. Das man mit dem dazugegebenen UEC + UEC aus Pledge Packs nicht gleich alle Items kaufen kann, ebenfalls nicht.

    Das man hier jedoch unter anderen Gesichtspunkten durchaus Kritik wenn nicht sogar Zorn ernten kann empfinde ich als Qualitätsmerkmal weil es ebenfalls bedeutet wie ernst die Community und Baker dieses Projekt nehmen.

    Daher mein Gedanke, nehmt eure eigene Erwartungshaltung zurück, haltet Euch vor Augen das hier Leute ehemals auch mit Publishern und deren bisheriges Vorgehen als Maßstab haben / hatten weil Sie es miterlebt haben. Begleiterscheinungen des Business halt und daher Roberts und Kollegen nur wissen was Sie davon NICHT den Spielern antuen wollen, weil es deren eigenem Empfinden wiederspricht/wiedersprach. Diesen Weg kann ich unterstützen.
    Dieses Spiel ist nicht von Fans für Fans, sondern von Profigamedeveloper für Gamer. Daher sollte man CIG und Roberts einige "Fehltritte" verzeihen weil er bestimmte Sichtweisen der Fans/Gamer erst "erlernen" muß, welche vorher vom Publisher angesagt / entschieden wurden.

    Hangar Modul ist in einer Pre Pre Pre Pre Alpha(Quelle: Wingmans Hangar Episode 36). Sprich aktuell noch immer nicht fertig. DAHER wäre auch ein Ausrüsten aller Schiffe mit x beliebigen Waffen stand jetzt halt nicht wirklich sinnvoll, weil das Hangar Modul noch nicht fertig (Fertig = Beta Status verlassen) ist.

    Die Erwartungshaltung, hey Sie haben den Hangar released ich will alles machen was mit dem Hangar angekündigt wurde kann ich aber auch 100% nachvollziehen. Und hier fängt halt die Erwartugnshaltung und damit die Sicht auf Dinge an zu wirken welche im Forum diskutiert wurden/ noch immer werden.

    Ich hätte ebenfalls die Option 4 gevotet, weil es mir recht Wumpe ist ob ich alle derzeitigen Waffen im Shop kaufen kann oder nicht, weil es nicht alle Waffen sind / sein werden die man später in diesem Shop kaufen können wird für seine derzeitigen Schiffe.

    Aber hier entscheidet jeder jeder für sich selbst wie zufrieden er mit den bisherigen vorgehen und der eigen Vorfreunde zugeht und somit der , ich wiederhole mich, Erwartung / Erwartungshaltung.

    Grüße
    Shalom_Don

    AntwortenLöschen
  27. Der Hangar ist für alle eine gute Sache. Ich bin kein Star Citizen und ob ich je einer werde, hängt für mich davon ab wie die Probleme rund um den Hangar gelöst werden. Der Hangar und der Shop ist das : Vor dem Spiel ist nach dem Spiel. Aus meiner Sicht der erste Meilenstein. Alles davor war Blabla + Graphik Show. Nach X Jahren MMO, gebranntes Kind scheut das Feuer.

    Es ist bemerkenswert das schon so viel im Vorfeld gespendet wurde, der Hangar erzeugte nochmal einen Spenden Push und klar auch erste lange Gesichter und sehr wichtige Kritik.
    Ich weiß nicht wer die Finanzen dort verwaltet, das Projekt ist sicher kein Gemeinnütziger Verein oder Game Club, so wie es mache Leute wohl sehen, wo Ehrenamtliche arbeiten oder ?

    Daher werden 100% die Preisgrenzen getestet ob das jetzt optional Spende ist oder nicht. Das Spiel lebt ja später darüber weiter. Der Buggy war schon dreist für $20 aber wurde ja vielfach verkauft,(klar so als einziges Dingen was sich mit der Spielfigur bewegt) Buggy ein grandioser Schachzug oder ? Das spricht für das Projekt, dort sitzen Verkaufs Profis, ob ihr denen immer Glauben schenkt, etwas abkauft, ist optional eure Sache. Das Optional macht hier den feinen Unterschied ! Ein Pay2Win sehe ich nicht, was ich sehe ist ein Projekt was Richtung Metaverse geht, sowas hat weiterhin Zukunft, wenn Graphik etc auch dort weiter zu PC Standard upgraden.

    Metaverse
    Ich bin 1 mal die Woche in SL, habe einen kleinen Hangar über den Wolken, paar Starfighter etc also z.Z. viel mehr Möglichkeiten damit zu spielen als Star Citizen jetzt mit dem Hangar. Vielleicht baue ich die i300 nach, import das 3D Model nach SL, wäre mir den Spaß wert. Auch mal zu zeigen was dort schon Graphic Technisch geht. Server technisch sind Metaverse Umgebungen schon sehr viel weiter, was den Verkauf von Virtuellen Items/Diensten angeht meilenweit weiter als MMO die erst anfangen das zu kopieren, die Frage Echt Geld zu in Game Währung stellt sich in SL nicht mehr und weil es "echtes" Geld ist, regeln sich die Shop Preise wie RL üblich über Angebot und Nachfrage - Das Problem was MMO haben ist wohl deren Miniwelt Monopol. Ein Multiverse ist Spieler reguliert + (Basis Landpreise was dort ja Serverkosten /Betreiberkosten decken muss) Viele der SIM Projekte viel 3D Art inc. Benefit in SL tragen sich also auch durch Spenden die Traffic/Serverkosten für die SIM abdecken.

    Denkt ihr das weiter, kommt ihr zu den Star Citizen Modding Servern, verbindet das mit Space Jumps ist eine Art von Multiverse möglich, worin EvE noch ein kleines Star System wäre. Wenn ich also sehe das Star Citizen Verse rein Ablauf Technisch, Spieler reguliert wie Multiverse ist, gibt es auch kein Pay2Win mehr, in SL gibt es keine Bot's die Linden Dollar farmen, auch keinen Chatspawn aber Acc. Bann für Leute die krimiell werden gibt es, die Spieler Gemeinschaft bestimmt was nicht passt fliegt raus oder verkauft auch seinen crap nicht mehr, just some Rules like RL.

    Sorry bin etwas abgeschweift aber lasse den Multiverse Teil mal so stehen, omg wirres Zeugs hab ich da im Kopf. Egal !

    see you in Verse - or maybe in Multiverse ^^

    AntwortenLöschen