Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

19 Millionen geschafft: Raumstationen verwalten

Schon wieder können sich Chris Roberts und seine Mitarbeiter über die nächste eingenommene Spendenmillion freuen. Es hat dieses Mal ganze 10 Tage gedauert. Sehr erfreulich ist auch, dass augenscheinlich ein Großteil des Geldes von neuen Spendern gekommen ist, die bisher noch nichts gegeben hatten.


19.000.000 übertroffen

Es wurden etwas über 5000 neue Pakete mit Alpha-Zugang geordert. Auch die Zahl der Star Citizens ist im Vergleich zu dem Stand vor 10 Tagen um knapp 10.000 gestiegen. Hier die Reaktion von Chris Roberts auf das Erreichen.

It’s hard to believe we’re here again already in just over a week! Star Citizen Backers have brought us to an astounding $19 million! Stretch goals we thought would take months to reach are being unlocked every week. Thanks to you, the dream of a true AAA PC game without the restrictions of a publisher has become a reality.

At $19 million, you have unlocked the following goals:

Know your foe with a Jane’s Fighting Ships style manual free in PDF form to all pledgers. Manage Space Stations – Players will compete to own and operate a limited number of space stations across the galaxy. RSI Museum will air monthly, with a new game featured each time! The manual will be available with the launch of the game. RSI Museum will start next month with an in-depth look at Freelancer!

Eigentlich hatten die Entwickler gedacht, dass die Stretch Goals bis zu den 23 Millionen für Monate reichen würden. Nun ist der Traum eines Topspiels für den PC, welches komplett von der finanziert wird, Realität geworden. Mit den 19 Millionen gibt es jetzt das zusätzliche PDF-Handbuch im Stile von Jane's Fighting Ships und das Verwalten von Raumstationen durch Spieler. Außerdem wird das RSI Museum nun monatlich erscheinen, in dem Chris Roberts über seine bisherigen Spiele spricht. Im Oktober soll die zweite Ausgabe über Freelancer erscheinen.

We are also excited to reveal the $21 million stretch goal, a major gameplay feature we have been hoping to include with Star Citizen and the culmination of several recent stretch goal unlocks!

Salvage Mechanic: Salvage isn’t an aside: it’s a career, with its own mechanic, story tie-ins and univerese-shaping endgames. Search the galaxy for a host of valuable and interesting secrets using both the flight and FPS components. Discover the secrets of the ancient Hadesians, locate valuable components and cargo… or go down in history the first to make contact an entirely new alien race!

Das Stretch Goal für 21 Millionen ist eine Bergungsmechanik. Bergung ist nicht einfach nur etwas, das nebenher passiert, sondern ein eigene Karriere mit seiner eigenen Spielmechanik, Storyeinschnitten und das Universum beeinflussende Endgames. Sucht in der Galaxy nach wertvollen und interessanten Geheimnissen, in dem Ihr Flug und FPS-Komponenten einsetzt. Entdeckt die Geheimnisse der antiken Hadesians, findet wertvolle Komponenten und Cargo, oder geht in die Geschichte ein, als der erste, der eine neue Alienrasse entdeckt.

In honor of this goal, we are pleased to present the first concept art of our female explorer. For our first female character we didn’t want a cheap pinup; we wanted a badass space explorer who can hold her own on the fringes of civilization!

Zusätzlich zu den obigen Zielen zeigen sie uns auch den weiblichen Entdecker in zwei Konzeptbildern. Für diesen ersten weiblichen Charakter wollten sie kein Pinup-Girl präsentieren, sondern eine Frau, die auch am Ende der Zivilisation auf sich allein gestellt überleben kann. Hier die beiden Bilder.

Weiblicher Entdecker

Mit Weltraumanzug

What’s next? At this pace, it even seems possible that we will achieve these goals just in time for the first anniversary of Star Citizen’s unveiling, on October 10th. (Either way, we have some surprises in the works for the community to celebrate that day!)

Some Citizens have asked if $21 million will mark the end of the funding campaign and the stretch goal unlocks. The answer is no: For a couple of key reasons –

The first is that goal of achieving $20M in development funding will actually be reached approximately at $23 million in funds raised. This is because we display the gross amount of funds received, but out of this we had to pay Kickstarter (approx. 10% of funds raised), Paypal/Credit card providers (approx. 4-5%), we have to reserve the fulfilment costs of the physical goods you have pledged for (over $1M right now) and finally the costs of building and maintaining the RSI site (which is a significant but very worthwhile investment, more so as some of the planned features like “organizations” rolls out).

There are also additional running costs beyond the development to be contemplated – customer support for the growing community, the cost of delivering terabytes of data and longer term hosting servers for the dogfighting and then later the persistent universe itself.

Wenn die Größenordnung an Spenden pro Tag gleich bleiben würde, dann könnte schon zum einjährigen Jubiläum der Enthüllung von Star Citizen am 10. Oktober das nächste Ziel erreicht werden. In jedem Fall wird CIG an diesem Tag mit der Community feiern.

Die 21 Millionen stellen aber nicht das Ende der Crowdfunding-Kampagne dar. Es gibt mehrere Gründe warum: Das Ziel der Kampagne - das Spiel von der Community zu finanzieren - wird nicht bei 21 Millionen, sondern erst bei etwa 23 Millionen erreicht sein. Sie zeigen die gespendeten Beiträge an. Davon müssen aber Gebühren an Kickstarter (10%), Paypal und Kreditkartenanbieter (4-5%) bezahlt werden. Außerdem müssen sie Reserven für die versprochenen physischen Gegenstände anlegen (etwa eine Million) und die RSI-Seite betreiben. Bei letzterem findet Chris Roberts, dass es zwar eine signifikante, aber sinnvolle Investition ist. Wenn erst mal alle Features implementiert sind, wie die Organisation, wird sie noch besser.

Zudem gibt es noch zusätzliche Kosten, die neben der Entwicklung anfallen, wie Support für die wachsende Communtiy und die Kosten für die Terrabytes an Daten und gehosteten Server für das Dogfighting Module und das persistente Universium später.

Finally there is one very important element – the more funds we can raise in the pre-launch phase, the more we can invest in additional content (more ships, characters etc.) and perhaps more importantly we can apply greater number of resources to the various tasks to ensure we deliver the full functionality sooner rather than later.

Star Citizen Packages will remain available as we continue to spread the word and build this community. A bigger community means a healthier universe population when the persistent universe goes live.

In the spirit of asking YOU what you want, we would like your input on our pledge counter and future stretch goals (see poll below).

As always, your feedback will shape the future of the campaign.

The team and I would like to thank all of you in being the best community in gaming and allowing us to follow both your and our dream in building the Best Damn Space Sim Ever!

-Chris Roberts

Letztlich gibt es noch ein weiteres Element. Je mehr Spenden sie vor dem Launch bekommen können, desto mehr können sie in zusätzliche Inhalte investieren (mehr Schiffe, Charaktere, etc.). Vielleicht noch wichtiger ist, dass sie mehr Ressourcen für die schon vorhandenen Aufgaben ausgeben können. Damit können sie sicherstellen, dass die volle Funktionalität eher früher als später bereitsteht.

Star Citizen Pakete wird es weiter geben. Sie werden weiter die Nachricht über das Spiel verbreiten suchen, um die Community aufzubauen. Je größer die Spielerschaft, desto gesünder ist die Bevölkerungsrate, wenn das persistente Universum startet.

Es gibt jetzt eine Umfrage, wie es nach dem Erreichen von 23 Millionen weitergehen soll. Je nachdem, was die Mehrheit entscheidet, werden sie nach diesem Ziel vorgehen. Hier die drei Antwortmöglichkeiten übersetzt:

  1. Nehmt den Spendenzähler nach dem Erreichen von 23 Millionen von der Seite (Mission erfüllt!)
  2. Der Spendenzähler soll nur anzeigen, wieviel zum nächsten Stretch Goal oder Feature noch fehlt, nachdem die 23 Millionen erreicht sind.
  3. Lasst ihn während der Entwicklung online und macht weiter mit neuen Stretch Goals zusätzlich zu neuen Features und Meilensteinen der Entwicklung.

Derzeit scheint die Sache sehr klar zu sein: Antwort C ("macht so weiter wie bisher") bekommt bei über 12.000 Stimmen fast 90% zuspruch.

Umfrage, wie es nach 23 Millionen weitergeht

Am Ende bedankt sich Chris Roberts noch einmal bei allen, die das Spiel finanziell unterstützt haben. Er geht so weit zu sagen, dass dies die beste Community zu einem Spiel überhaupt sei, die seinen Traum teilt, das Best Damn Space Sim Ever zu bauen.

Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. Es ist übrigens das neue Goal da (Bergungszeug und angedeutete neue Alienrasse). Hatte jetzt Zeit mir das in Ruhe durchzulesen, klingt doch sehr interessant =)

    Die Abstimmung scheint wie man es erwarten konnte auszugehen, seit heut morgen haben sich die Stimmen verdoppelt, aber die Verhältnisse sind genau gleich geblieben. Ich denke das wird auch so bleiben, find es auch gut so eigentlich.

    https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/13266-Letter-From-The-Chairman-19-Million

    AntwortenLöschen
  2. Kurze Frage, aber was soll denn das RSI-Museum eigntl. sein?

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann nur raten, aber ich denke es wird eine Art Jump-Point, aber mit Fokus auf ältere Schiffstypen (z.B. die Zeus), denn auf Entwicklung.

    AntwortenLöschen
  4. Um das Mysterium zu klären: RSI-Museum ist ein Videoformat, in dem Chris Roberts über Spiele spricht, die er früher mal gemacht hat. Die erste Folge kam im Mai raus. Siehe hier: http://www.starcitizenblog.de/2013/06/rsi-museum-20-jahre-strike-commander.html

    AntwortenLöschen
  5. Vielen dank für die schnelle und Schöne Übersetzung.
    LG blacky

    AntwortenLöschen