Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

18 Millionen erreicht: Exklusives System für Spender

Der Spendenzähler steigt unaufhörlich. Nachdem wir am Samstag morgen die 17 Millionen US-Dollar geknackt hatten, steht die Finanzierung für Star Citizen heute bei einer Million mehr. Damit gibt es jetzt das exklusive Sternensystem, in das nur finanzielle Unterstützer des Spiels hinein fliegen werden können.



18 Millionen erreicht

Nachdem CIG nun den den Comm-Link-Eintrag zu 18 Millionen veröffentlicht hat, müssen wir über eine Änderung des 18 Millionen Ziels reden. Vorher hieß es wie folgt:
Exclusive star system for pre-launch backers. Only players who support the game before its launch will receive the computer coordinates needed to allow their jump drives to access this system.
Jeder Spender vor dem Launch des Spiels bekommt die Koordinaten für das System, sonst niemand. Chris Roberts schreibt zu dem Erreichen der 18 Millionen nun aber folgendes:
For hitting $18 million, you unlock the “exclusive star system for backers.” There’s been some confusion about what exactly this means. To clarify, what it means is that backers that got us to the $18 million goal will have the ability to start their journey in a system that is unavailable to others as a starting point. The only home base hangars there will belong to those that supported us early in the process! It would be immersion-breaking if backers couldn’t eventually share the jump coordinates of the system with other users… but no one else will have the option of starting a character there.
Nur die Spieler, die vor dem Erreichen von 18 Millionen dabei waren, können in dieses System als Startpunkt wählen und ihren Hangar dort aufstellen. Letztlich können sie die Koordinaten aber an alle anderen Spieler weitergeben, weil Chris Roberts sonst die Glaubhaftigkeit der Welt in Gefahr sieht. Warum sie ohne Not das Stretch Goal im Nachhinein ändern ist für mich unverständlich und beschwört wieder nur Diskussionen auf, die vermeidbar gewesen wären.

Abschließend noch das 20 Millionen Stretch Goal und der Ausblick auf die Ziele danach. Es wird gesetzlose Welten geben, auf denen Ihr Euch in Ego-Shooter-Manier bekämpfen könnt. Dies ist zusätzlich zum FPS beim Entern, auf Raumstationen und Plattformen. Danach wird es weiterhin Ziele geben, die aber eine neue Form haben werden, um darzustellen, was dem Spiel zusätzliches Geld bringen könnte.

Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. 1 Mio durch Buggy's?

    Ja ich hab auch einen :D

    Kanone

    AntwortenLöschen
  2. ne hab mir zwar nochmal 10000 UEC geholt,aber ich bunker diese für später ;)

    AntwortenLöschen
  3. Sorry... Ich hab/hatte ein Megainteresse an dem Spiel. Aber es tendiert alles dazu, dass das Hauptziel CGIs sein wird, den Spielern das Geld aus der Tasche zu ziehen.
    Ich hatte die Hoffnung dass trotz Micropayment ein Spiel released wird, welches die Meinung der Core-PC-Spieler wiedergibt.
    Im Moment sehe ich eher das Ausnutzen des Glaubens an das Spiel. Ich hoffe hier wachen jetzt einige auf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja...wenn du mal Chris Roberts richtig zuhören würdest und ihn mal selbst live erlebt hast (so wie ich in Köln) wie er von SC spricht, dann würde dir auffallen dass er einfach nur ein Gamer ist der das Spiel herstellt was er selbst schon immer spielen wollte.
      Dass ist auch ein Grund warum soviele Leute ihm Vertrauen und ihm einfach ihr Geld zur Verfügung stellen.

      Löschen
    2. Dann lass es sein wir brauchen dich nicht, wenn du das System nicht erkennst was CR verfolgt, geh zurück zu BF 3 und kauf dir deine DLC´s. Auf Idioten die keine Ahnung vom Game und was dahinter steht, können wir gerne verzichten

      Löschen
    3. Sorry?

      Mir Persönlich tuen die 1000$ nicht weh, sicher wäre es blöd wenn das ganze schief gehen sollte. Aber man muss es so sehn, es gibt noch viel bescheuerte Ding für die man Geld ausgeben kann.

      z.b. mein Teppich 3x2 Meter hat mich 1200€ gekostet, der tut nichts, liegt nur rum, macht nichts wenn man drauf tritt, gut er kann nicht schief gehen sondern nur schief liegen, natürlich gibt viel günstigere Teppiche und? Mir hat er gefallen, deswegen hab ich den gekauft :D

      Mir gefallen auch Space Sims und die Games von CR haben mir gefallen, mir hat sogar der WingCommander Film gefallen. (das ist auch der Grund warum ich gespendet habe)

      Das man später für Echtgeld Kredits kaufen kann, ist kein Geheimnis, das war von Anfang an bekannt, wenn das so bleibt wird eh kaum jemand Kredits für Echtgeld kaufen. Den allein um Kredits für ne Aurora zu kaufen müsste man jetzt 75$ hinlegen. Für ne Coni die Aktuell ca. 10x soviel kostet, müsste man dann schon hochgerechnet 750$ hinlegen, wobei das dann auch schon 1 Monat dauert, wegen 25000Credits Pro Tag und so.

      Lustig find ich immer die Argumente wie, ja man kann ja mehrere Accounts machen, da sag ich nur alles klar, nehmen wir an jemand will 1mio Kredits pro Tag Kaufen, dann müsste er schon 40 Spiele(ca. 1200$) besitzen und es würde ihn 1000$ kosten. Lohnt sich, gannnzzzz bestimmt :D

      Kanone

      Löschen
  4. Es ist ein Vertrauensbeweis an Chris Roberts, er sagte
    auch das es das Ziel ist das Spiel komplett ohne
    Investoren zu Finanzieren über " Spenden ".
    Das nun Spielinhalte als Stretch Goals Ziele eingebunden
    werden ist dabei ganz Normal. Diese Ziele hätten irgendwann eh mal in das Spiel gefunden ;).

    Weiterhin ist es so man Spendet nur soviel wie man sich eh
    leisten kann falls das Projekt " umfallen " sollte.
    Aber dann könnte Chris R. die koffer packen da er nie
    wieder die Spieler überzeugen könnte.

    Grüße

    OSG

    AntwortenLöschen
  5. neuer patch ist raus! man kann jetzt im hangar das holomenü benutzten! das stehen dann auch schon ein paar stats zu den waffen z.b.

    AntwortenLöschen
  6. https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/13249-Letter-From-The-Chairman-18-Million

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. super, so wie ich das lese bekommen nur die leute zugang zu dem system die VOR der 18. Mil-Marke gespendet haben?!

      Löschen
    2. liest sich auf der website bei den stretch goals anders :<

      Löschen
    3. Liest sich auch im link oben anders, das muss man schon absichtlich falsch lesen, um zu denken das nur Unterstüzer zugang bekommen-

      So ist es richtig:
      - Das System wird für alle zugängig sein.
      - Nur Unterstüzer bekommen die Möglichkeit auch ihren Starthangar hier zu wählen.

      Löschen
    4. Noch eine Ergänzung: nur wer vor 18 Mio. gespendet hat, darf den Starthangar dort aufstellen.

      Löschen
  7. Ich schreibe eigentlich keine Kommentare, aber nun muss ich doch mal was schreiben.

    @Jens: Du hast Recht, Chris Roberts will den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen und das sogar völlig aus Eigeninteresse. Er will nämlich, so wie er es auch immer wieder erwähnt hat, "seinen" eigenen Traum verwirklichen. Dazu braucht er ganz viel Geld, je mehr desto besser. Je mehr desto besser auch für mich, denn mein Traum stimmt in vielen Punkten mit ihm überein.

    Nur denke ich, ist bei Chris Roberts das Geld Mittel zum Zweck und nicht, wie bei Publishern wie EA etc., Selbstzweck. Ziehst du letzteren Schluss so unterstellst du CR., dass er ein Spiel entwickelt bei dem das Geld Selbstzweck ist. Aus seinen Motiven, Handlungsweisen und Vorgehen läßt sich dies aber nur schwer ableiten. Allein, dass er nun ordentlich die Millionen kassiert läßt nur schwerlich einen Schluss auf reine Geldgier zu, da Geld eben auch Mittel zum Zweck sein kann und nicht nur Selbstzweck. Leider ist aber Letzteres in vielen Köpfen als Weltbild fest verankert. Sei es nur, dass sie es anderen als Motiv unterstellen oder selbst leben.

    AntwortenLöschen
  8. $20,000,000

    First person combat on select lawless planets. Don’t just battle on space stations and platforms… take the fight to the ground!

    https://robertsspaceindustries.com/funding-goals

    Gruss,
    Ratte

    AntwortenLöschen
  9. Ich halte es zu diesem Thema eher so wie der Teppich Besitzer. :-) Nice to haven.

    AntwortenLöschen
  10. Ihr seid nur so geblendet und das ist genau das was er will. Klar, er entwickelt ein wirklich geiles Spiel und verwirklicht seinen Traum. Nimmt es aber in Kauf, dass es Süchtige geben wird, die ihre 25 $ am Tag hinlegen. Womit wir dann bei stattlichen 750 $ im Monat wären.
    Ich finde es komplett unverantwortungsvoll mit der Spielerschaft so umzugehen.
    Einem ständig den Reiz zu geben, Geld ins Spiel zu stecken. 20 $ für ein Buggy. Gehts noch? Das ist der pure Kommerz.
    Für mich ist dieser Mann und dieses Spiel nur dann ernstnehmbar, wenn eine monatliche Cap (!) von 30 $ oder niedriger gesetzt wird, so wie es bei Spielen wie Eve auch ist.

    AntwortenLöschen
  11. Und spielt mal mit eurem kleinen Schiff gegen einen Kreuzer, der von nem 15 jährigen Kind mit reichen Eltern gesteuert wird.
    Der Kreuzer teilt dann bei 10x soviel Health 10x soviel DMG aus wie das Kleinschiff.
    Erzählt mir jetzt bitte der Skill sei entscheidend!

    Was mir auch absolut missfällt ist die Art wie die virtuellen Gegenstände angeboten werden. "Buy now!" "Shut up and take my money!" Wie im Supermarkt.

    Populistische Scheiße.

    AntwortenLöschen
  12. - Es gibt bereits ein Limit, und im ask-a-Dev wurde auch ein monatliches Limit angekündigt. Wie das genau funktioniert wird ist noch TBD.
    imo: Da ein guter Anteil der Spieler allerdings schon ein paar Jahre/Jahrzehnte erwachsen ist, wird das Limit wohl eher auf die arbeitende Bevölkerung mit wenig Zeit und größerem Geldbeutel zugeschnitten sein, als bei anderen AAA MMOs.
    tl;dr: Wieviel Geld jeder in etwas reinstecken kann, sollte derjenige selber einschätzen können. Eine Hypothek aufs Haus für eine Idris, nur damit sie einem nach ein paar Stunden Spielzeit weggeentert/-schossen wird und man nun tagelang auf Ersatz warten muss - das wär dämlich³, nicht zu vergessen dass man die ganze Ausrüstung neubeschaffen muss sollte man im falschen Sektor oder ohne Equipversicherung unterwegs gewesen sein.

    - 20$ für ein Buggy?! Finde ich auch etwas überzogen, und ging davon aus dass Deluxe Hangars einen als Standardinventar mitbringen, der dann aufgebrezelt werden kann (die Hangar-Rennstreckenerweiterung mit Rampen und Hütchen wird ja wohl kommen, so beliebt wie die Buggys sind ;)). Nun, immerhin wurde der Preis um 25% auf 15k UEC gesenkt. Yay!

    - kleines Schiff gegen Kreuzer. Hm, das größte Schiff für Geld wär derzeit die Idris Korvette, die anderen Großpötte sind nach meinem Verständnis im Spiel nur per Finden (Relikt) oder Entern erreichbar. Da man die großen Pötte nicht im Dock sichern kann, muss man sie 365/24/7 verteidigen. Also zurück zur Idris, nach Devangaben dockbar: Multipersonenschiff mit reichem Kind im Pilotensessel.. lecker Beute für jede Kleingilde: NPC-Gunner sind nur lala, Ausrüstung subpar ggü. Gruppen mit fleißigen Erkundern, der Geleitschutz steht sinnlos im Hangar herum - ein Bomber (Gladiator/Retaliator) hat hier seine wahre Freude beim zusammenschießen der Korvette damit seine Kumpels entern können.
    Stein-Schere-Papier!

    Insgesamt aber absolut verständliche Sicht des Ganzen, Jens - zeigt dass das Projekt StarCitizen ein Balanceakt ist, der mit dem experimentellen full-crowdfunding und den damit verbundenen verschiedenartigsten Erwartungen daran eine tägliche Grtwanderung darstellt.
    Insofern: ich meine zwar dass du übertreibst, aber das auszudrücken finde ich lobenswert.

    m-zwo

    AntwortenLöschen
  13. Vielleicht erzähle ich euch ja was ganz neues, aber:
    CR will mit dem Spiel auch Geld VERDIENEN!
    Ja tatsächlich. Er macht das alles nicht ausschließlich deshalb, um sich selbst das Spiel zu schreiben, dass er immer spielen wollte. Er will sich damit auch sein Haus, sein Auto und seinen Pool finanzieren.
    Und soll ich euch noch was sagen? Ich finde das völlig OK.
    Wer arbeitet der soll auch Geld verdienen. Manche tuen hier so, als wäre es Chris heilige Pflicht, selbstlos ein Spiel für die Massen zu produzieren und keinen Cent daran zu verdienen. Ich sehe das anders.
    Und wer sich über einen Buggy im Shop aufregt, der soll ihn einfach nicht kaufen. Wäre das Spiel auf einen monatlichen festen Beitrag ausgelegt, würde der Buggy bei jedem kostenlos im Hangar stehen. So aber kann man es sich aussuchen, ob man dafür Geld ausgibt oder nicht. Ist doch fair :-)

    Gruß
    Arga

    AntwortenLöschen
  14. Hi Leute !
    Es ist doch so!

    Wir gehen doch auch Arbeiten um unser Leben zu Finanzieren!

    Nebenbei finanzieren wir noch die mit die nicht Arbeiten wollen, dürfen, oder können!

    Wir geben unseren Teil (den wir können) an Chris und sein Team damit er uns das Spiel zusammenschustert das wir uns schon seit langem wünschen.

    Da es auch sein Traum ist so ein Spiel ( so eine Spacesim)
    zu verwirklichen und das ohne die Nervigen Firmen im Hintergrund die immer auf allem die Finger haben wollen.

    Hat er uns allen die Möglichkeit gegeben einen ganz neuen Weg einzuschlagen.

    Klar kann das ganze nach hinten losgehen!

    Und ob die Finanzierung auf lange Sicht standhält ist im Moment erst mal Zweitrangig.

    Wichtig ist jetzt das Star Citizen auf die Beine kommt und
    dafür sind wir nun mal eingetreten.

    Wir haben unser Geld in Chris seine Hände gelegt und gesagt "Deine Vision die du von diesem Spiel hast ist das was wir auch möchten"

    Jeder der bei so etwas mitmacht und nicht daran glaubt muss mächtig was am laufen haben!!!

    Als ich im Februar leider viel zu Spät von diesem Projekt hörte, habe ich mir eine Woche Urlaub abgezwackt und mir alle Inhalte der RSI Seite und vieler anderer Pages die sich damit befassten reingezogen, ich habe mich bei ca. 20
    Fanseiten Registriert um auf all deren Inhalte und Meinungen zurückgreifen zu können.

    Nach dieser Woche war klar das dieses das einzige Spiel sein wird für das ich noch mal Tief in die Tasche greifen werde, mittlerweile habe ich 4 Schiffe und ein Centurion Abo.
    Ich werde so wie viele andere die upgegradet haben wohl noch die VICE Admiral Card für 10$ bekommen

    Danach ist auch für mich erst mal Schluss mit lustig !

    Ich halte erst mal die Füße still und harre der Dinge die da kommen und verrenne mich auch nicht in wilden Diskussionen über wenn und aber der Finanzierbarkeit.

    Ich bin froh das ich an diesem Projekt teil haben darf!

    Dieses Spiel kann dank uns aller eine Wende in der Spiele- Entwicklung herbeiführen, früher hieß es nur hier ist das Spiel! nimm und Friss oder lass es sein!

    Für uns heist es aber nun.

    Was möchtet Ihr Essen!? Wie hat es euch geschmeckt?

    Was können wir denn verbessern damit es besser schmeckt!?

    In so einem Restaurant wo man auf meine Wünsche eingeht zahle ich gerne etwas mehr!

    Sorry bin hungrig und abgeschweift! :-)

    Ich bin auch nicht mit allem Konform was läuft, ich weis aber abzuwägen wann es Sinn macht sich zu beschweren und siehe da! Wir haben im VD Shop doch ein wenig erreichen können!
    Auch wenn sich einige erhofft hatten alles umsonst ausprobieren zu können!

    Aber wie wir wissen ist das ja auch nicht von Nöten im Hangar.
    Fehler finden wir auch ohne Poster.

    Mit dem Buggy sieht es zwar anders aus, weil der sich bewegt aber nachher im Spiel hat er keine Auswirkung auf unseren Verdienst!

    So ich wende mich nun wieder der Fehlersuche zu und wünsche euch viel Spaß beim Diskutieren!

    MFG
    MicDerJaeger

    AntwortenLöschen