Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Wingman's Hangar Episode 19

Und schon wieder ist eine Woche vorbei in der einiges rund um Star Citizen passiert ist. Die Ereignisse der Woche werden von Eric wie immer in der neusten Wingman's Hangar zusammengefasst. Diesesmal ist auch Chris Roberts wieder mit von der Partie. Verpasst unter keinen Umständen den letzten Beitrag nach dem Outro dieser Folge...


Wochenrückblick

  • Sandy zeigt das erste gedruckte Jump Point Magazin. Abonennten werden am Ende des Jahres, wenn sie das ganze Jahr dabei waren, diese gedruckten Ausgaben bekommen.
  • Sie sprechen natürlich über die Aurora Promotion. Bis Samstag Mitternacht (PST) kann man die Aurora LX noch bekommen. Der Support bei CIG hat derzeit eine Menge zu tun, was aber eine gute Nachricht ist.
  • Sie haben zwei neue Mitarbeiter in Austin.
  • Eric hat es jetzt auf 219 Pfund geschafft.

Fan Focus

  • Sie versuchen eine neue Rubrik, in der Eric einen Fan interviewt. Dieses Mal ist es Yoschi aus dem Forum, der im echten Leben ist er Direktor für Lichttechnik bei großen Konzerten. Er hat den Entwicklern 8 Karten für eines dieser Konzerte spendiert. Im folgenden Video könnt ihr das komplette Interview sehen:

Der wertvollste Post der Woche

  • Der Post ist einer der lustigsten der letzten Wochen. Einige Fans haben mit den Bild von Chris Roberts im neuen Büro in Los Angeles ein wenig Spaß gehabt. Hier ein Beispiel:

Chris Roberts ist Badass!

Forum Feedback mit Chris Roberts

  • Verpasst auf keinen Fall den Anfang dieses Segmentes! Chris Roberts ist Badass!
  • Wer in die Spielebranche einsteigen möchte und in den letzten Zügen seiner Ausbildung ist, der kann bei CIG Praktika machen und bekommt vielleicht auch danach eine Position angeboten.
  • Es ist noch nicht entschieden, wie die Aufnahme von In-Game-Sequenzen funktionieren wird. Wenn sie auf die einfache Variante setzen, dann kann man nicht mehr machen als mit Fraps. Bei der komplizierteren Lösung, zeichnen sie die Bewegung aller Objekte auf. Damit könnte man auch mehrere Kameraperspektiven gleichzeitig aufnehmen.
  • Für die anderen Raumschiffe wird es auch verschiedene Varianten geben, wie jetzt bei der Aurora. So wie das eben auch in der realen Welt bei vielen Produkten ist. Die vorkonfigurierten Schiffe können natürlich beliebig angepasst werden, was den Austausch von Schiffskomponenten angeht.
  • Die verschiedenen Konfigurationen eines Raumschiffes für Handel, PvP oder Entdeckung können gespeichert werden und im eigenen Hangar gewechselt werden.
  • Man wird Raketen ausweichen können, so wie man das in Sci-Fi-Filmen immer sieht, wenn man gut genug fliegen kann. Wenn man schneller wendet als die Rakete und hinter einem Asteroiden fliegt, dann kann die Rakete in den Asteroiden einschlagen. Die Engine bietet dies alles schon jetzt.
  • Für die Weltraumkämpfe wird es im eigenen Hangar einen Simulator geben, in dem man üben kann. Für den FPS-Teil haben sie noch nicht darüber gesprochen, ob es einen Trainingsmodus geben wird.
  • Bei dem 24-Stunden-Marathon wollen sie so viel wie möglich von Fans erstellten Inhalten zeigen. Wer also Videos, Geschichten, Gedichte, Zeichnungen oder etwas anderes beisteuern möchte ist eingeladen es an die Entwickler zu schicken.
  • Auf der FPS-Seite wird es höchstwahrscheinlich nur die First-Person-Perspektive geben. Chris hat sich aber noch nicht endgültig entschieden. Was schon feststeht, ist das beim Öffnen von Türen oder anderen Interaktionen die Kamera herauszoomt. Im Hangar Module werden wir First- und Third-Person zu sehen bekommen.
  • Camping an Jump Points soll dadurch vermieden werden, dass die Schiffe nicht am selben Punkt aus der Anomalie herauskommen, sondern zufällig in der Nähe der selben, so dass man genug Zeit hat seine Schilde hochzufahren.
  • Chris sagt im Bezug auf die Weiterentwicklung der Welt von Star Citizen, dass es regelmäßig neue Updates geben soll. Die Jahreszahlen werden dabei weitergezählt. Im Moment ist in der Welt der 3. Mai 2943.
  • Bei den Raumschiffen werden sie ähnlich wie bei Autos heutzutage neue Modelle oder überarbeitete Modelle in das Spiel hinzufügen.
  • Für größere Raumschiffe und Träger wird man nicht einfach zum Händler gehen und es kaufen können. Es wird Zeit benötigen das Schiff herzustellen. 
  • Tolles Video! Lahme Frage.
  • Schlafen oder Essen wird es zwar in Star Citizen als Tätigkeit geben, aber ohne jede Relevanz fürs Gameplay.
  • Es soll wie bei vielen anderen Spielen auch Bücher geben, die Geschichten aus der Welt erzählen.
  • Alle Charaktere, die man heute in den Geschichten im Spectrum Dispatch lesen kann, wird es auch im Spiel geben. Die Geschichten sind genau dafür da, den Spieler in die Welt einzuführen.
  • Es soll Artefakte und andere Gegenstände überall in der Galaxy geben, die man Sammeln kann und die im Hangar aufgestellt werden. Das gleiche gilt für Abzeichen und Trophäen. 

Wide World News

  • Wer will nicht einfach mal ins All fliegen? Mit der Virgin Galactic könnte das nächstes Jahr für die Massen möglich sein. Schaut Euch den Videoauschnitt von dem Testflug unbedingt an!
  • Auf Terra ist das Wetter super, weshalb der Wettermann einen Trinken geht.

Interview mit dem Behaviour Interactive Team

  • Die Firma hat ihr Büro in Montreal und wird von dort aus an Star Citizen arbeiten.
  • Fast alles was in dem Interview gesagt wird, haben wir schon in dem Comm-Link-Eintrag von Gestern erfahren, mal von Smalltalk abgesehen.


Quelle: RSI Comm-Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen