Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Entstehung der Raumschiffe in Star Citizen

Das ganze Team von Roberts Space Industries bedankt sich heute in einer Comm-Link-Nachricht bei allen Spendern und dem überschwenglichen Feedback, welches sie letzte Woche erhalten haben. Sie sind derzeit dabei die über 1.000 Supportanfragen bezüglich der Star Citizen Cards manuell zu bearbeiten. Das wird noch einige Zeit dauern. So lange können alle, die das Lieferformular noch nicht ansgefüllt haben, dies noch tun und so ihre persönliche Karte bekommen.


Außerdem haben sie heute einige Inhalte, die bisher den Abonennten vorbehalten waren, freigegeben. Diese möchte ich Euch nun auch nicht mehr vorenthalten. Es handelt sich um eine Auswahl an Bildern von drei Raumschiffen: der Constellation, der Freelancer und der Vanduul-Jäger.

Constallation: frühe Konzeptphase
Constallation: 3D Modell mit offenem Bay

Constellation: Seitenansicht

Von den ersten Konzepten bis zur jetzigen Version hat sich schon einiges getan. Als Abonnent sieht man noch mehr Zwischenansichten und bekommt noch mehr Einblick in Kommentare und Diskussionen, welche Chris Roberts mit den Designern geführt hat.

Freelancer: Papierzeichnungen verschiedener Formen
Freelancer: als Photoshop Paintover


Freelancer: die aktuelle Version

Meiner Meinung nach sieht man bei diesen Bildern sehr schön, warum Chris Roberts und co. die besten Weltraumspiele der Geschichte zu verantworten haben. Sie sind detailverliebt, sie versuchen eine glaubhafte Welt zu bauen, in die man sich Fallen lassen kann.

Vanduul: erster Sketch eines Jägers
Vanduul: Unterseite des Jägers
Vanduul: Einstieg des Piloten

Auch bei den Vanduul Jäger setzt sich das detailverliebte Design fort. Ich hatte viele der Bilder schon vor einiger Zeit in der Abonnentensektion gesehen, aber wenn man sie sich jetzt nochmal genauer anschaut, dann steigt die Freude auf das Spiel wieder ins Unermessliche, weil man einfach sieht, dass da die Meister des Weltraum-Genre am Werk sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen