Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

325a

Der geborene Kämpfer ist die 325a. Neben einer aggressiven Bemalung gibt es noch eine zentral-angebrachte Mass Driver Cannon, die bei kniffligeren Geschäftsverhandlungen den ein oder anderen Durchbruch zu erzielen helfen vermag. Wenn mehr Feuerkraft notwendig ist, dann können über den mitgelieferten Raketenwerfer größere Geschütze aufgefahren werden.




Datenblatt


Origin Jumpworks 325a


Hersteller: ORIGIN JUMPWORKS GmbH
 

Maße

Länge: 24m
Breite: 16m
Höhe: 7m
Leergewicht: 21.500kg
 

Eigenschaften

Ladekapazität: 8t
Maximale Besatzung: 1 Person
Erweiterungsslots: 6 Slots
Maximale Größe des
Energiegenerators:
3
Vorinstallierter
Energiegenerator:
Wei-Tek VHT2 Plus
Maximale Antriebsklasse: 1x TR4
Vorinstallierter Antrieb: Hammer Propulsion HE 5.3
Manövierschubdüsen: 12x TR1
Vorinstallierte
Manövierschubdüsen:
10x Origin Scalpel Precision
2x Origin Omni Precision
Schildgenerator: Gorgon Defender ForceWall
 

Waffenplattformen

Klasse 1: 2x A&R Omnisky VI Laser (wingtip)
Klasse 2: 1x Klaus & Werner Mass Driver
Klasse 3: 2x2 Talon Stalker IR
Klasse 4: Keine
Klasse 5: Keine
Klasse 6: Keine
Klasse 7: Keine
Klasse 8: Keine
Weitere Ausrüstung: Keine


Kommentare:

  1. Den Jäger habe ich mir geleistet. Neben der Hornet die Kampfsau unter den kleineren Schiffen. Freu mich schon auf gegnerische PewPew-Auroras, denen die Schilde unter dem Einschlag des Klaus & Werner Mass Driver zerplatzen wie Seifenblasen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab sie mir auch geholt macht sich prächtig in meinem deluxe hanger und dann auch noch die rocket pods schwärm *-*

      Löschen
  2. Bin gespannt, ob der Mass Driver wirklich so toll ist... Dass im Store der Preis mit 8.000 UEC nur halb so hoch ist wie der der Omnisky IV Laser, die außen an den Flügeln angebracht sind, verunsichert mich schon ein wenig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Mass Driver kommen ja nicht unerhebliche Kosten für die 'ge-drive-te' Masse hinzu, mit anderen Worten: Munitionskosten. Die Waffenbatterien der Laser dürften wesentlich geringere laufende Kosten verursachen, haben von daher einen etwas höheren Anschaffungspreis.

      Und immer bedenken: Die vorinstallierten Waffen sind von ~zehn Waffenstufen auf den ersten zwei zu finden. Alle Komponenten, die im Voyager Direct Store erhältlich ist, sind Basiskomponenten und die schwächsten Vertreter ihrer jeweiligen Zunft.

      Munitionsarten und -preise sind noch nicht näher bekannt, außer dass es mehrere Arten mit unterschiedlichen Stärken/Effekten geben soll.

      m-zwo

      Löschen