Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Wingman's Hangar Episode 68

Diese Woche lag der Schwerpunkt von Wingman's Hangar auf den Vorteilen, die Abonnenten bekommen. Außerdem gibt es wie immer das Forum Feedback und ein Interview mit David Ladyman über das Wirtschaftssystem und seinen Anteil daran. Natürlich habe ich wie immer für Euch die wichtigsten Punkte auf Deutsch zusammen gefasst.



Wochenrückblick

  • Eric schaut kurz auf TNGS vom Freitag und 10 für Roberts vom Montag zurück.
  • Es folgt ein Video, in dem sie uns die Vorteile für Abonnenten vorstellen.

Vorteile für Abonnenten

  • Eigener Shop für Abonnenten. Erstes Item ist ein Kalender für den Hangar.
  • The Vault: Sammlung an exklusiven Material zum Spiel (Bilder, Work in Progress, nicht genutzte Entwürfe, etc.).
  • Fragen an Chris Roberts. Es gibt einen Thread im Subscriber-Bereich im Forum, wo man Fragen für die Sendung stellen kann.
  • Early Access zu allen CIG Events. Das nächste ist in Köln am Rande der GamesCom.
  • Beta-Access für die RSI-Webseite.
  • Testpilot: Man kann einmal pro Monat ein Schiff für einen Tag testen, welches man noch nicht gekauft hat.
  • Softcover der ersten 12 Ausgaben des Jump Point Magazins ab 40 Dollar.

Vorteile für Imperator Abonnenten

  • Sie dürfen einen Piraten erschaffen und dessen Geschichte erstellen. Diese soll dann ins Spiel kommen.
  • Hardcover der ersten 12 Ausgaben des Jump Point Magazins für 20 Dollar.
  • Vanduul Testpilot: Wenn ein Vanduulschiff im Spiel ist, dann dürfen die Abonnenten dieses testen.

Forum Feedback mit Rob Irving

  • Rob hat jetzt seine eigene "This is Bullshit"-Tasse, die ein Fan geschickt hat.
  • Aus eigener Erfahrung sagt Rob, dass man zwar aus der Third-Person-Ansicht ein kleinen wenig mehr sehen kann, aber ohne die Instrumente hat man im Dogfight schlicht keine Chance.
  • Hangar sind sicher. Sie können nicht angegriffen werden.
  • Je nachdem welche Scanner man an Bord seines Schiffes hat, kann man mehr oder weniger über ein anderes Schiff herausfinden. Bei schlechten Scanner, weiß man vielleicht nur den Schiffstyp und sonst nichts. Bessere Scanner können auch herausfinden, welcher Charakter in dem Schiff sitzt.
  • Wer Ersatzteile für einen erbeuteten Vanduul Scythe braucht, der kann zum Beispiel bei den Banu vorbeischauen, die haben etwas bessere Beziehungen mit der Rasse, als die Menschen und treiben auch einigen Handel mit ihnen.
  • Es soll in jedem Fall Möglichkeiten für Spieler geben, nicht mehr benötigte Items und Schiffe an andere Spieler zu verkaufen.
  • Sie haben keine eigenen Datacenter, wo ihre Server stehen. CIG mietet Serverinstanzen in der Cloud, wenn sie benötigt werden. Sie sollen automatisch hochgefahren werden - und zwar in der geografischen Region, wo sie benötigt werden.
  • Sie versuchen das Spiel sowohl für PvE als auch PvP-Spieler interessant zu machen und mit genügend Inhalte zu füllen. Selbst wenn man den PvP-Slider komplett auf PvE stellt, wird man in den gesetzlosen Grenzwelten auf andere Spieler treffen, die einen dann auch angreifen können.
  • Das Deckungssystem, welches sie für den FPS-Teil beschreiben, hört sich für mich sehr nach MassEffect an.
  • Rob verspricht, dass das Wirtschaftssystem mindestens genauso komplex und detailliert ausgebaut werden wird, wie es derzeit im Dogfight bei vielen Systemen zu sehen ist.
  • Die Catepillar soll in gewissen Umfang Module haben. Aber es soll nicht möglich sein, so viele Module zusammen zu stecken, dass das Schiff Kilometer lang wird. Das Video von KingShadow mit der Frage solltet ihr Euch mal anschauen. Ist gut gemacht.
  • Der wertvollste Posts der Woche dreht sich diese Woche um Einzeiler, die man im Verse verwenden könnte.


Interview mit David Ladyman und Rob Irving

  • Er macht die Jump Point Magazine und auch die Broschüren für die Schiffe.
  • Sein neustes Tätigkeitsgebiet ist das Wirtschaftssystem. Dafür hat er ein Brettspiel entwickelt, welches die Regeln, denen das System später folgen soll, umsetzt. Dies machen sie, damit sie das System testen können, bevor sie alles anfangen zu programmieren.
  • Sie haben den ersten Spieltest mit 20 zufälligen Systemen gemacht. Das wichtige daran ist, dass sie in solchen Tests herausfinden können, welche Teile Spaß machen und welche nicht. Dann können sie die guten Sachen im Computerspiel mehr herausstellen.
  • Mit dem Feedback aus der ersten Runde haben sie jetzt verschiedene Regeln angepasst und werden demnächst den zweiten Test starten.
  • Über die Zeit werden dann auch alle Features, die es im Wirtschaftssystem geben soll, mit eingebaut. Zu Beginn haben sie zum Beispiel Versicherungen noch außer Acht gelassen.
  • Natürlich machen sie wieder Werbung für TNGS.
  • Es gibt auch wieder Geschenke von Fans.
  • Verpasst auf keinen Fall das Video ganz am Ende!

Quelle: RSI Comm-Link

1 Kommentar:

  1. Wingmans hangar 69:
    "Nur noch 3 shows dann wird wing mans hangar abgesetzt!"

    No, no, no, no, no!!!!!

    hier der Link zu einer Petition dagegen:

    https://forums.robertsspaceindustries.com/discussion/129556/petition-to-keep-wingman-s-hangar-with-eric-peterson#latest

    Bitte helft die Absetzung zu verhindern!

    LG,
    Raomir

    AntwortenLöschen