Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Origin 300i Interceptor + Update

CIG enthüllt im letzten Post der Woche die Origin 300i Interceptor (bitte Update lesen), die wie die Aurora LX die Luxusversion der 300i darstellt. Wir wissen noch nicht viel mehr über das Raumschiff und seine Ausstattung, aber wir müssen nur noch eine Woche warten.


Origin 300i Interceptor


Zum Vergleich: 300i Basisversion

Am nächsten Freitag startet die 300i Promotion, bei der wir wieder eine Broschüre über das Basisraumschiff, die Luxusversion und die anderen Varienten bekommen werden.

Es ist auf den Bildern nicht so richtig herauszusehen, ob die Interceptor auch äußerlich vom Basismodell verschieden ist. Mir kam es auf den ersten Blick so vor, als ob sie eine längere und nach unten geneigte Nase aufweist, als die bekannte Version. Vielleicht täusche ich mich da aber auch.

Update

In den Kommentaren wurde ich darauf hingewiesen, dass man den englischen Text auch anders interpretieren kann, als ich das gestern gemacht habe. Ich habe aus den beiden Teilsätzen "official reveal for the ORIGIN 300i interceptor" und "learn all about this exciting luxury spacecraft" im Satz danach geschlossen, dass es sich beim Interceptor um den Namen für die Luxusversion handelt. Dies muss aber nicht so sein, denn man kann den Text auch so übersetzen, dass Interceptor nur die Rollenbeschreibung des Raumschiffs 300i im Allgemeinen ist und nicht der Name. Die 300i wurde selbst auch schon oft als Luxusraumschiff dargestellt.

Wenn sich das so bestätigt, dass meine erste Übersetzung falsch war - was ich mittlerweile für sehr wahrscheinlich halte - dann bleibt mir nur mich bei Euch für den Fehler zu entschuldigen. Danke an den Leser, der mich darauf aufmerksam gemacht hat.

Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. wenn ich mich richtig erinnere, stand damals beim spenden was davon, das man als Bounty Hunter und ein anderer eine luxusvariante des 300i's bekommt. Also wird es sicher diese sein :)

    AntwortenLöschen
  2. bestimmt hat das ding nur 2 Waffenslots mehr und das reicht dann einfach um mal 400.000 Dollar einzunehmen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, ich glaub da verstehst du was falsch, das ist kein neues Bild von einer Variante und es wurde auch keine neue Variante interceptor bestätigt. Die News besagt lediglich dass am Freitag der 300i Abfangjäger mit einer Broschüre enthüllt wird. Wobei sich das wort interceptor auf die Rolle welche die 300i ausüben kann und nicht auf eine Variante des Schiffs bezieht.Die 300i auf dem Bild ist identisch mit der anderen, nur von einem anderen Winkel und mit anderer Beleuchtung. Bei der Aurora wurde auch nicht eine Broschüre der Aurora LX angekündigt, sonder eine Broschüre über die Aurora in den verschiedensten Varianten und man konnte im Aktionszeitaum die verschieden Varianten erwerben.

    AntwortenLöschen
  4. Könntest Du recht haben. Man kann den text auch so verstehen, wie Du es schreibst. Werden wir nächsten Freitag genau wissen.

    AntwortenLöschen
  5. @ Anonym 16.6.19:32
    Die Entwicklung des Games kostet ... 20 Millionen US$ und nachher im Unterhalt ... X$ monatlich, die pünkltich überwiesen werden wollen. Niemand ist gezwungen, etwas zu kaufen, man kann sich alles erspielen, wer jetzt schon Geld ausgibt, der macht es aus ... einer Art dämlichen Enthusiasmus, ich gehöre dazu. Ob nachher etwas rauskommt, wofür sich die ganze Kohle gelohnt hat, wissen wir erst, wenn es soweit ist.
    Egal, was ich mir jetzt für ein Schiff kaufe, das bekommen nacher alle mit etwas Geduld und Geschick erspielt, für einen Bruchteil des Geldes.

    10 Millionen $ sind noch offen - woher sollen die kommen, wenn nicht Promotion mit Content gemacht wird. Man kauft nichts, man spendet. Du bekommst keine exklusive Leistung - Dir verspricht jemand, ein Spiel zu programmieren und Du ermöglichst es, mit einer Spende. Er zeigt Dir einen Inhalt - Du spendest.

    Ich bin davon überzeugt, dass die ganze Sache nicht einen müden Dollar gebracht hätte, wenn Chris Roberts als Aushängeschild des Systems Wing Commander nicht eine gewisse Zockergeneration absolut angesprochen hätte - die 15 Jahre später kein Taschengeld mehr kriegt, sondern Geld verdient. Ich glaube auch, dass er damit sein Freelancer-Trauma verarbeitet, rausgeschmissen worden zu sein, bevor er seine Träume einarbeiten konnte. Er hat eine Vision und er weiß, dass die nicht mainstreamtauglich ist. 200.000 Spieler bis jetzt - dafür würde kein Publisher übehaupt den Telefonhörer abnehmen.
    Diese Vision geistert seit Jahren in seinem Kopf herum. Wie die technisch umgesetzt wird, ist der technisch verfügbare Rahmen der jeweiligen Zeit - ist am Ende nur Schall und Rauch - es kommt nachher auf das Feeling an. Und das hat er damals geschafft. Man war mitten drin.

    10 Millionen Dollar kamen bis jetzt von den ca. 200.000 "Spendern". Das sind im Schnitt 50$ / Spender. Das kann man nicht mit Logik oder "Leistung" erklären, oder das es fair ist. Besonders nicht bei denen, die 100$ oder über 200$ ausgegeben haben.
    Jeder braucht seine eigene Neutralisationstechnik, um den Verlust des Geldes für sich zu relativieren.

    Aber fest steht auch - und das ist ein Fakt - ohne uns bescheuerte Spender würde es das Game nacher nicht geben. Die Welt würde sich weiter drehen, die Publisher würden die gleiche Konsolenkacke rausbringen, Battlefield 9, 10 und 11 ... u.a., "Chris" würde irgendwo hocken, und davon träumen, dass er sich ja mal etwas vorgenommen hatte - und genau an dieser Stelle quatscht ihn irgendein IT-Student voll und erzählt ihm etwas vom Crowdfunding.

    400.000$, weil die 300i-Interceptor zwei Waffenslots mehr hat, nur besser aussieht, gleich bessere Triebwerke hat, ein Autogramm von Chris auf der Nase? - das ist gut, denn das bringt uns 400.000$ näher an die 20 Millionen Marke und das Ziel.

    Ich hoffe, dass es 1 Mio $ mehr auf diesem Weg werden.

    AntwortenLöschen
  6. Gern geschehen Jessi (übrigens cooler Name, da kommt mir gleich wieder die Titelmusik von Saber Rider in den Sinn ^^) Vielleicht hab ich mich ja auch getäuscht und du hattest doch Recht, aber in den Foren auf RSI sind eigentlich auch die meisten der Meinung, dass es sich um keine neue Schiffsvariante handelt. Naja in 3 Tagen sehn wirs :).

    MFG Haster

    AntwortenLöschen
  7. Hey, es gibt doch noch den ein oder anderen, der die Serie kennt. Ja, genau da hab ich den Namen her. Die beste Zeichentrickserie überhaupt.

    Zum Thema: Am Freitag wissen wir mehr. Ich gehe aber auch davon aus, dass es andere Varianten geben wird, als die Interceptor.

    AntwortenLöschen
  8. Hehe, sicher kenn ich Saber Rider (es gibt übrigens alle Folgen auf Myvideo kostenlos ^^), hab dir auch nochmal ne PM geschrieben auf RSI :)

    MFG Haster

    AntwortenLöschen
  9. PM hab ich grad beantwortet.

    Ich habe die komplette Serie auf DVD. Aber dennoch ein guter Hinweis für alle, die Saber Rider nicht kennen oder sich wieder zurückerinnern wollen.

    AntwortenLöschen