Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

New York: Guide für Reisende

Ich war am Wochenende bei Rock im Park in Nürnberg. Es war der Hammer. Green Day am Samstag war mein persönliches Highlight. Nun aber zurück zu Star Citizen. Los gehts mit dem Reiseführer für New York, der Ende letzter Woche im Spectrum Dispatch veröffentlicht wurde. Später komme ich auch noch auf Wingman's Hangar, das RSI Museum und das zweite Dr. Hawk - Chris Roberts - Interview zu sprechen. Einen Wochenrückblick gibt es dann auch noch.

Raumhafen in New York

Der Landebereich

Leider gibt es keine wirklich günstige Möglichkeit in New York zu landen. Die Stadt hat alle Landezonen vor hunderten von Jahren, kurz nach der Erschaffung der UPE, gekauft, um ihren Haushalt aufzubessern. Deshalb ist das NYC Transit Bureau der einzige Anbieter. Sie bieten auch das Auftanken und Reparieren von Schiffen an, aber wenn es nicht gerade dringend ist, sollte man beides auf den nächsten Stopp verschieben.

Eigentlich ist der Stadtteil um den Landezonen von Industrie und Geschäften gekennzeichnet, welche direkt mit der Versorung der Stadt zu tun haben. Dennoch gibt es einige interessante Orte, die man sich anschauen sollte.

Das Full Tank ist ein Rastplatz, der insbesondere von Frachter-Piloten besucht wird, die auf dem Weg durch das System sind. Er hat immer geöffnet. Man sollte immer einige Souvenirs dabei haben, wenn man sich ins Full Tank aufmacht.

In der Landezone findet sich auf die Niederlassung der Händlergilde. Wenn man Mitglied ist, dann kann man dort mit etwas Glück zusätzliche Aufträge ergattern und sich so ein paar Credits dazu zu verdienen.

Geschichte und Macht

Mit der Tram geht es dann in die Innenstadt, wo man sowohl mit der Geschichte, als auch mit der Macht Yew Yorks konfrontiert wird. Die Gebäude des alten New Yorks werden schon seit Jahrhunderten konserviert und gewartet. Sie stehen ganz in der Nähe der Hallen der Macht der UEE. Dort findet man den Sitz des Senats, des Imperators und der Advocacy.

Auch wenn man sich eher für andere Arten von Macht interessiert, wird man hier fündig. Der RSI Showroom zeigt die neusten Modelle des ältesten Raumschiffbauers der Galaxis. Dort gibt es auch ein kleines Museum, welches die bekannten und weniger bekannten Schiffe der letzten fast 1000 Jahre zeigt.

Wer ein wenig Geld verbrennen will, der kann im Magellan's einen Cocktail trinken. Es werden aber nur die reichsten der Reichsten zutritt erlangen können. Wer es billiger haben möchte, sollte sich vom Stadtzentrum aus in südliche Richtung aufmachen.

Eine Priese des alten New Yorks

Der südlichste Stopp des Zuges bringt einen in das emotionale Herz der Stadt. Es ist zwar immer noch teuer hier zu leben, aber wer das Leben in einer Metropole genießen will, der muss hierher kommen. Ein alter Speicher dient schon ewig der Kopfgeldjägergilde als Hauptquartier. Aber Achtung: wenn  Karnes, ein von vielen verehrter Kopfgeldjäger, der hier lebt, mit dem Reden anfängt, dann ist es schwer ihn wieder zu stoppen.  Auf der 15th Street findet man das O'Halloran's, eine kleine Kneipe. Die servierten Speisen sind normalerweise sehr gut, aber der Shepherd’s Pie ist einfach göttlich.

Quelle: RSI Spectrum Dispatch

Kommentare:

  1. Wie immer ein prima Blog.
    Bitte weiter so.
    Wenn mal 2 Tage nichts kommt mach ich mir schon Sorgen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke!
    Ja, kann ich verstehen. Ich würde auch gerne jeden Tag einen Artikel veröffentlichen, aber das geht leider nicht immer. Letzte Woche musste ich auf meinen neuen Rechner warten und ihn dann natürlich erstmal zusammenbauen und wieder alles einstellen. Dann jetzt am Wochenende RiP. In nächster Zeit sollte es eigentliche wieder weniger "Ausfalltage" geben. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sorgen hab ich mir auch schon gemacht und mich dabei erwischt, wie ich alle 10min diese Seite aktualisiert habe. Du lieferst einfach eine grandiose Arbeit ab! Vielen dank dafür

    AntwortenLöschen