Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Medien und Unterhaltung in Star Citizen

Das Informations- und Unterhaltungsnetzwerk in der Welt von Star Citizen ist das Spectrum. Es funktioniert ähnlich wie das heutige Internet und strahlt verschiedene Formate für Unterhaltung und Nachrichten aus. Zum Beispiel gibt es Filme und Serien, die Vids genannt werden und auf Knopfdruck gestartet werden können, von überall her. Bücher gibt es nur noch digitaler Form, genauso wie Zeichnerei und Musik.



Es gibt natürlich auch in der Zukunft die Schönen und Reichen, über die in der Klatschpresse geschrieben wird. Außerdem strahlen NewsOrgs täglich Abendnachrichten aus und produzieren Nachrichten für das Spectrum. Die größten NewsOrgs sind:


  • NEW UNITED: Ist eine sehr alte Organisation, die aus der United Times hervorgegangen ist, einem der letzten Zeitungsverlage des 20. Jahrhunderts. Während der Messer-Ära war die NewsOrg (zu der Zeit United/Tribune) die inoffizielle Propagandamaschinerie der faschistischen UEE Regierung. Als der letzte Imperator 2792 gestürzt wurde, startete die NewsOrg neu durch und distanzierte sich von den Sünden der Vergangenheit und versprach als New United immer neutral zu sein und sich nicht wieder dem politischen Druck zu beugen.
  • TERRA GAZETTE: Ist eine NewsOrg, die auf Terra beheimatet ist. Sie hat lange versucht ihre Unabhängigkeit während der Messerzeit zu behalten, wurde aber letztlich auch infiltriert und in die Propagandamaschinierie eingebunden. Dabei verschwanden mitunter auch dissidente Reporter. 
  • SSN/CAtv: Primär eine Vid-basierte NewsOrg, die in fast allen System Zweigstellen und lokale Sender besitzt. Neben den normalen Nachrichtensendungen, haben sie auch jede Menge Politik-Talkshows wie ShowDown! im Programm.


Sehr wichtig für das Thema ist auch die Distanz, die zwischen dem Sender und Empfänger liegt, denn das verbreiten der Informationen benötigt Zeit, bis sie im gesamten Gebiet der UEE angekommen ist. Über die hunderten Systeme hinweg gibt es keine Kommunikation, die keinen Zeitverzug hat. Die NewsOrg verteilen die Informationen über Relaystationen. Nachrichten kommen also erst Stunden oder  eher Tage später in einem bestimmten System an.

Eine Nachrichtensendung startet deshalb meist mit den lokalen News und kommt erst am Ende zu den UEE-weiten Nachrichten, die mit einem gewissen Zeitstempel versehen sind, wann sie relativ zur lokalen Zeit passiert sind.

Quelle: RSI Spectrum Dispatch

Kommentare:

  1. So langsam wird Star Citizen echt gruselig. ;D

    AntwortenLöschen
  2. hört sich klasse an. Weis man schon ob man als Spieler einfluss hat auf die nachrichten? Kann ein clan zb selber ne zeitung rausbringen oder für ihr produkt werben?

    AntwortenLöschen
  3. Toll, so ähnlich stellte ich mir das auch vor, auch eine Art Fernsehen ist ja wichtig, man muss ja wissen was der Imperator tut. So stelle ich mir auch die Lösung der Videozwischen-Sequenzen im MMO vor! Im Gegensatz zu Sguadron 42 ist das ja nicht linear vorgebeben, da kann man oft nicht so einfach Motion-Caputure-Video-Sequenzen zwischenschalten weil die Ausgänge offen sind und andere Spieler auch nicht warten wollen darauf dass z.B. ein Neiankömmling erst mal die Sequenz sieht! Demensprechend wäre eine Art Fersehen in der man regelmässig sehen kann was in der Welt gerade vor sich geht bzw. gerade gescheen ein sehr guter Ersatz dafür! Das wird selbst in der offenen Welt sozusagen Spielfilm-Inhalte geben.
    Boh, das Spiel wird ja richtig gefährlich als Realitätsflucht! -;) Ist fast schon wie eine Matrix!

    AntwortenLöschen