Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Wingman's Hangar Episode 44

Erst einmal vornweg die Info, dass es diese Woche keinen Wochenrückblick geben wird, da es letzte Woche nur ein paar Posts auf dem Blog gab. Nächsten Montag werde ich dann die letzten beiden Wochen zusammenfassen. Nun aber zu Wingman's Hangar. Als Interviewpartner war Martin Galway zu Gast, der sich um den Sound des Spiels kümmert.




Wochenrückblick

  • Sie nehmen die Folge an Halloween auf, deshalb die Verkleidungen.
  • Sie haben einen neuen Netzwerkentwickler, Technical Animator und einen Lightning Artist.
  • Für das neue Büro haben sie sich mit dem Vermieter nun geeinigt. Jetzt muss nur noch der Besitzer zustimmen.
  • Jemand hat die Raumschiffe von Star Citizen mit Lego nachgebaut und einen verdammt guten Job gemacht.
  • Geschenke haben sie auch wieder bekommen. Vor allem das BBQ hatte es Eric angetan. In L.A. haben sie ANZAC-Kekse bekommen.
  • Sie haben die ersten Muster der breiten Mauspads bekommen, die Chris gleich ausprobiert hat.
  • Eric weist nochmal auf The Next Big Starship hin. Am Donnerstag hat die Registrierung begonnen und läuft noch bis Ende des Jahres.
  • Sie zeigen ein paar Aufnahmen aus dem Motion Capture Studio.

Forum Feedback mit Ben Lesnick und Rob Irving

  • Rob Irving ist nur mit dem Kopf anwesend, da sein T-Shirt die gleiche Farbe wie der Bluescreen hat.
  • Es gibt drei verschiedene Signaturen, die Raumschiffe haben. Das sind Hitze, elektromagnetische Strahlung (EM) und die eigentliche physische Erscheinung. Hitze kann durch kleinere Antriebe oder Waffensysteme vermindert werden. EM kann durch die Anzahl der aktiv genutzten Komponenten gesteuert werden.
  • Die Raumschiffvergleichsseite soll jetzt auf den neusten Stand sein.
  • Das römische Reich wird mehr als Einfluss denn als Referenz für die Story und die Welt gesehen.
  • Physische Geschosse können im Vergleich zu Energiewaffen zur Neige gehen. Sie durchbrechen Schilde besser als letztere. Auch die Hitzeentwicklung ist geringer.
  • Der Holotable soll verbessert werden, wenn es um Usability und Interface geht.
  • Die CryEngine hat Funktionalität, um das Durchbrechen von Schilden und Panzerung zu berechnen. Es hängt stark vom Waffentyp ab, ob Schaden komplett negiert wird oder mit verminderter Kraft auf die Panzerung bzw. die Innereien des Schiffs trifft.
  • Nach dem 26. November kann jedes LTI-Schiff mit einem Upgrade zu einer anderen Variante des selben Raumschiffs umgewandelt werden und behält dabei die LTI (z.B. Standard-Freelancer mit LTI zu einer Freelancer-Variante auch mit LTI).
  • Es soll eine Möglichkeit geben, anderen zu zeigen, wo und was man schon alles in Star Citizen gemacht hat. Das könnte im Cockpit, am Schiff oder im Hangar sein. Hört sich letztlich wie ein Achievement-System an.
  • Es wird weitere Frachtschiffe geben.
  • RSI Museum geht in die zweite Ausgabe: pretty soon.
  • Tag- und Nachtwechsel auf den Planeten möchte Chris Roberts gerne haben. Dadurch würden sich auch die Möglichkeiten, was man auf Planeten machen kann verändern.
  • Das System für Organizations für die Webseite soll später dieses Jahr erscheinen. Dann soll es noch möglich sein, andere Spieler im Hangar zu besuchen. Ein Hangar für die Gilden ist dann irgendwann das Endziel.
  • Es gibt andere Kaliber, als die 60mm aus dem K&W Artikel.
  • Die Magazine für die Munition an Bord der Schiffe ist limitiert. Auch wenn man extra Magazinbehälter ausrüstet, wird die Munition irgendwann alle sein.
  • Die Aurora wird nur unter dem Antrieb die Möglichkeit haben, Cargo-Container aufzunehmen.
  • Es wird für verschiedenen Inhalt verschiedene Container geben.
  • Wenn Varianten von Raumschiffen verschiedene Waffenplattformen oder Antriebskonfiguration haben, dann können sie nicht mit Upgrades oder durch Zubehörteilenzu dieser anderen Variante umgerüstet werden. (Aurora LN hat zwei zusätzliche Waffenplattformen. Die 350r hat eine andere Triebwerkskonfiguration. Die Super-Hornet hat einen Sitz mehr.)
  • Selbstredend wird man im Kampf Energie zwischen Waffen, Schilden und Antrieb nach eigenen Vorlieben umleiten können.

Wide World News

  • Der wertvollste Post der Woche geht an Rougey, der mit seiner Anklageschrift im Namen von Origin gegen Anvil für die zur Schaustellung der 300i in ihrem Hornet-Werbespot eine Lawine an ähnlichen Briefen ausgelöst hat.
  • Außerdem gibt es neue Forumregeln, die sie jetzt mit der Community diskutieren wollen.
  • Im Rückblick geht es diese Woche um Sputnik zwei, der zweite von Menschen gebaute Körper, der die Erdumlaufbahn erreichte. Am 3. November 1957 wurde er gestartet und brachte das erste Lebewesen in eine Erdumlaufbahn, die Hündin Laika.

Interview mit Martin Galway

  • Martin ist für den Sound und die Musik für Star Citizen verantwortlich. 
  • Letzte Woche haben sie mit einem Orchester Musik aufgenommen, die in der Dogfighting-Alpha verwandt werden soll. 
  • Die Musiker kommen aus Europa und die Aufnahme fand in Prag statt. Sie machen schon länger Musik für Trailer oder auch Spiele und waren eine Empfehlung des Komponisten, den CIG engagiert hat.
  • Für das Spiel werden sie Zehntausende Wav-Files erstellen, die dann je nach Position und Situation, in der sich der Spieler befindet abgespielt werden.
  • Sobald es neue Musik gibt, die für das Spiel angefertigt wurde, werden Chris und Martin sich diese Sachen anhören. Wenn es Chris gefällt, dann geht Martin mit dem Komponisten an die Details. Die Musik muss schließlich auch zu den übrigen Sounds passen, die gleichzeitig abgespielt werden sollen.
  • So ein Orchester sieht normalerweise die Musik nur einmal im Leben. Am nächsten Tag spielen sie die Musik von jemand anderen. Normalerweise brauchen sie so 15 Minuten, um neue Musikstücke einzuspielen. Dann geht es nur noch um Detailverbesserungen.
  • Natürlich gibt es in einer vierstündigen Session auch Fehler oder Leerlauf, so dass man am Ende mit 15 Minuten final aufgenommener Musik herausgeht.
  • Da wesentlich mehr als 15 Minuten Musik benötigt wird, wird es noch viele weitere Sessions mit diesem Orchester geben.



Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. Vielen Dank! Komme immer gerne für diese Zusammenfassung.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die Übersetzung!
    Aber, Laika hieß die Hündin. ;-)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Laika

    whayne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist die dumme Rechtschreibkorrektur gewesen...

      Löschen
  3. Folgenden Punkt verstehe ich nicht so ganz:

    "Wenn Varianten von Raumschiffen verschiedene Waffenplattformen oder Antriebskonfiguration haben, dann können sie nicht mit Upgrades oder durch Zubehörteilenzu dieser anderen Variante umgerüstet werden. (Aurora LN hat zwei zusätzliche Waffenplattformen. Die 350r hat eine andere Triebwerkskonfiguration. Die Super-Hornet hat einen Sitz mehr.)"

    Meine Frage dazu: Also kann ich eine 300i später im Spiel nicht zu einer 350r umwandeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Zpliffhanger,

      du kannst aus einer 300i durch Austausch der Komponenten keine 350R machen, es hindert dich jedoch niemand daran die 300i im Spiel zu verkaufen und eine 350R zu kaufen. Jedoch ist die 350R etwas Exklusives, nicht jeder Schiffhändler wird diese vorrätig haben.

      Gruß, Nemesis

      Löschen
    2. Ärgerlich, aber egal, dann kann ich meine neue 300i (LTI) wieder eintauschen...
      Danke für deine Antwort.

      Löschen