Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

UEE Advocacy Logo

Mit dem Release des ersten Logos einer Institution aus der Welt von Star Citizen, der UEE Advocacy, haben die Entwickler einiges an Kritik auf sich gezogen. In den Kommentaren wird gelästert, mit dem Logo gehadert und sogar der Autor niedergemacht was das Zeug hält. Ich hatte es in meinem letzten Post schon angekündigt, das der Ton in der Community rauer wird. Das es nun so schnell geht, hätte ich auch nicht gedacht.

Logo der UEE Advocacy
Wenn man das Logo das erste Mal sieht, gibt es keinen Wow-Effekt, wie bei vielen anderen Veröffentlichungen bisher. Aber bei genauerer Betrachtung muss ich sagen, das es eigentlich ziemlich gut ist. Es repräsentiert eine Regierungsinstitution und ist deshalb sehr schlicht. Das UEE in der Mitte könnte etwas auffälliger sein, aber auf der anderen Seite geht es ja um die Advocacy und nicht um die UEE selbst.

Bei allem Gerede über die Reaktionen auf das Logo möchte ich aber auch noch für alle, die nicht so in der Lore drin sind, erklären, was die Advocacy eigentlich ist. Diese Institution wurde im Jahr 2523 gegründet, um in der neu geformten United Planets of Earth als interstellare Polizei für Recht und Ordnung zu sorgen.

Während der Messer-Ära, setzte der Imperator die Advocacy als Geheimpolizei ein, die unliebsame Subjekte verfolgte, festnahm und letztlich auch tötete. Nach dem Fall des Imperators wurde die Advocacy wieder auf ihre eigentlichen Ziele eingeschworen. Sie ist bei Verbrechersyndikaten gefürchtet. Meist arbeiten ihre Agenten allein, um Kriminalität, die mehrere Planeten oder Gebiete unter der Kontrolle anderer Rassen betrifft, auf zu klären.

Wer es schafft einen Advocacy Agend zu töten, kann sich meist nur kurz freuen, da er von den anderen Agenten bis in die Hölle verfolgt werden wird. Erst wenn der Mörder gerecht ist, kehren sie zu ihren Aufgaben zurück. Dabei geben sie auch Aufträge an Kopfgeldjäger heraus, um noch effektiver zu sein.

Quelle: RSI Comm-Link


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen