Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Around the Verse Episode 3

Diese Woche haben das Format weiter angepasst und einige neue Segmente ausprobiert. Und siehe da, so langsam findet sich auch das ein oder andere interessante oder spaßige in der Sendung wieder. Die Bug-Suche mit Mark Abent ist auch wieder mit dabei - gut so! Wie immer findet Ihr die deutsche Zusammenfassung in diesem Artikel.



Wochenrückblick

  • Zu Beginn sprechen sie kurz über die Kritik, welche die Sendung und die Moderatoren haben einstecken müssen.
  • Danach geht es weiter mit der Xi'An Scout. Sie zeigen ein Video, welches das Schiff InGame zeigt, wie es an einer Raumstation vorbeifliegt.
  • Letztes Mal hatten sie einen Wettbewerb für die Varianten der Mustang. Dazu zeigen sie die Gewinner.
  • 47 Millionen und die Stretch Goals sind auch ein Thema.


News

  • Die Hangar wurden alle überarbeitet. Auch der Asteroid Hangar ist so gut wie fertig. Es müssen nur noch ein paar letzte Bugs beseitigt werden.
  • In Manchester hat Foundry 42 mit dem Design der vierten Mission von SQ42 begonnen.
  • Für das Dofighting haben sie sich der Rennstrecke und dem Murray Cup angenommen.
  • Auch bei [Redacted] wird weiter am FPS gearbeitet, während Austin an dem persistenten Universum arbeitet.
  • Die Constellation ist nun fertig. An LoD und Schadenszuständen muss jedoch noch gearbeitet werden.
  • Für Cutlass und Avenger sind auch die Schadensstufen in der Entwicklung, während die Mustang in die Anamiationsphase eingetreten ist.
  • Bei anderen Schiffen (Gladius, Retalliator, Gladiator, Panther und Javelin) geht es derzeit um Greybox-Tests.
  • Außerdem sind für die Bengal und Javelin Innenraumkonzepte in der Bearbeitung.
  • Abschließend ist der Stand der Idris vor dem Go für die Implementierung in der Engine.


Interview mit David Haddock

  • Er fand einige der schon oft genannten SciFi-Serien wie FireFly oder Battlestar Galactica richtig gut.
  • Die Geschichte hinter Star Citizen, die er in den letzten zwei Jahren erdacht und ausformuliert hat, fasst er mit einem Wort zusammen: kompliziert.
  • Sie haben mit voller Absicht zunächst mit Geschichten rund um die Menschen angefangen, da zu Beginn nur diese Rasse den Spielern zur Verfügung stehen wird. Danach wird es auch mehr und mehr Geschichten über die anderen Rassen geben.
  • Bei der Frage, welche Musikrichtung die verschiedenen Rassen wohl am liebsten hören würden, sagt er, dass die Xi'An auf Grund ihrer sehr strikten Gesellschaftsordnung auf klassische Musik mit klaren, präzisen Mustern stehen würden. Die Banu wiederum wären vielleicht eher eine Rasse für Funk oder Jazz.
  • Eine der größten Schwierigkeiten beim Schreiben für SQ42 war, dass sie keinen Hauptcharakter mit einer vordefinierten Hintergrundgeschichte haben. Jeder Spieler erstellt seinen eigenen Charakter.
  • Wie schon oft beschrieben, wollen sie später mit Ihren Geschichten auf die Handlungen der Spieler reagieren. Als Beispiel nennt er die Entdeckung eines Jump Points oder einer Schlacht zwischen zwei großen Organisationen in einem System.


Debugging Arena Commander

  • Das beste Segment aus der letzten Folge, haben sie auch diesmal wieder mit dabei. Mark Abent zeigt uns heute, wie er den Buggy-Bug im Hangar Module behoben hat.
  • Das Sliden des Buggies war ein Fehler an den Attributen der Bodentexturen, die keine Reibung an darauf befindlichen Objekten erzeugt hat.
  • Das Herumhüpfen des Buggies ließ sich auf eine falsche Einstellung der Gravitationskraft in der Physikengine zurückführen. Die auf 30 m/s eingestellt war.

MVP

  • Der wertvollste Post der Woche geht an einen Fan, der sich in einem Zimmer eine komplette Brücke eines Raumschiff aufbaut. In dem Thread kann man den Fortschritt anhand von Bildern verfolgen.
  • Es gibt wieder einen Wettbewerb, in dem man ein Mouspad mit den Unterschriften der Leute aus dem Büro in L.A. gewinnen kann.
  • Ganz schön gemacht ist auch die Indiana Jones Parodie am Ende.

Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. [Quote]•Zu Beginn sprechen sie kurz über die Kritik, welche die Sendung und die Moderatoren haben einstecken müssen.[/Quote]
    Was war den los? Gab es wohl recht großen Shitstorm?

    AntwortenLöschen
  2. Dr.Steinschneiner28. Juni 2014 um 11:31

    Jetzt wo der Konzeptschreiber und Kameramann Michael Morlanvon von Wingman's Hangar keine Sendung mehr hatte, weil er nicht Umziehen wollte zum Hauptsitz von Cloud Imperium Games, macht er jetzt seine eigene Star Citizen Show . Das könnte eine richtige Alternative zu Around the Verse werden. Aber schaut selber . Hier der Link zu seiner Show.

    !!! It's our very first episode! Michael "Viewmaster" Morlan !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=pD8VdFyi-tc

    AntwortenLöschen
  3. Hm.. Sandi mit den blauen Haaren ist ne echte Verbesserung (Episode 5) *smile*

    AntwortenLöschen