Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Galaktischer Guide: MISC

Der Musashi Industrial & Starflight Concern (MISC) entstand 2805 durch einen Zusammenschluss der erfolglosen Hato Electronics Corporation und der Musashi Lifestyle Design Unit, einem Spinoff von Acorn Limited. Nach der Fusion machte man sich klug das weitreichende Netzwerk großer Produktionsanlagen von Hato und Musashis Reputation als Designgurus zu nutze.


MISC hat seinen Sitz auf Saisei im Centauri System. Das Hauptquartier ist auch dort sowie ein beindruckender zentraler Verkaufsraum, der in Gänze für die Öffentlichkeit zugänglich ist. MISC ist bekannt für seine besonders ergonomischen Fabriken. Jedes Raumschiffteil wird von Robotern mit extremer Präzision zusammengesetzt. Viele identische, völlig modulare Produktionsstraßen wurden auf einem Dutzend Welten gebaut.

MISC - Logo

Im überwiegenden Teil der Konzerngeschichte kamen die meisten Überschüsse aus der Produktion der Abteilung für die Schwerindustrie. MISC-HI ist verantwortlich für eine Reihe konfigurierbarer Transportschiffe, die im UEE-Raum allgegenwärtig sind. Diese robusten, modularen Hüllen bilden die Basis für den Großteil des wirtschaftlichen Transporte.

Ihre unerwartete Popularität unter den Xi'An hat zu einer eigentlich unwahrscheinlich erscheinenden Geschäftsbeziehung geführt (und einer Reihe an Nachahmern auf beiden Seiten der Grenze). Vier Standardhüllen werden produziert. Die Größe reicht von der effizienten MISC-A bis zur gewaltigen MISC-D.

MISC ist der einzige menschliche Raumschiffhersteller, der ein Austauschvereinbarung mit den Xi'An unterzeichnet hat. Es wurde auf einer Konferenz 2910 geschlossen, die nicht öffentlich war. Auch wenn die Einzelheiten des Deals ein streng gehütetes Handelsgeheimnis sind, sagen Insider, dass Xi'An Technologie in der Entwicklung der Freelancer eine entschiedene Rolle gespielt haben. Während von Xi'An produzierte MISC-D immer öfter an den Außenposten entlang der Grenze gesehen werden.

Weitergehende Gerüchte besagen, dass bei den nächsten MISC Raumschiffe damit begonnen werden soll, die Xi'An Schubdüsen Technologie für menschliche Raumschiffe zu adaptieren.

In den letzten Jahren hat MISC Profite aus dem Verkauf der Schwertransporter in die Entwicklung zweier für den privaten Gebrauch vermarkteter Schiffe gesteckt. Diese Raumschiffe sollen in einem überfüllten Markt gegen Schwergewichte wie Roberts Space Industries und Drake Interplanetary
antreten.

Aber mit einen gut ausgeführten Geschäftsplan und dem Doppelschlag aus einem persönlichem Schiff für alle Gelegenheiten (Freelancer) und einem rollenspezifischen Nischenschiff  (Starlancer) haben sie überwältigenden Zuspruch in diesem Bereich für das Unternehmen gefunden.


Freelancer



Die Freelancer folgt dem MISC-HI Konzept, welches extreme Modularität verspricht, aber in einer kleineren leicht erkennbaren Hülle. Ursprünglich wurde es als effizientes Langstrecken-Handelsschiff für Privatunternehmen angepriesen. Die Freelancer wurde aber schnell das Schiff der Wahl für eingefleischte Entdecker.

Mit dem Transportraum und zusätzlich installierten Scanner und Jump Technologie haben Freelancer ihre Kapitäne eine Reihe neuer Jump Points in den letzten Jahren finden lassen. Da es ausgesprochene Fähigkeit für Antriebserweiterungen aufweist und besser manövrierbar ist, als alle anderen Transportschiffe, ist es kein Wunder, dass das Schiff für immer mehr Zwecke eingesetzt wird.

Es kann auch gesagt werden, dass die Freelancer mehr Debatten hervorgerufen hat, als alle anderen Raumschiffe auf dem Markt. Kritiker sagen, dass die Hülle unattraktiv sei und die Sicht aus dem Cockpit unnötig eingeschränkt ist. Außerdem beklagen sie, dass es auf dem Papier den zugedachten Rollen nicht gereut werden würde.

Unterstützer der Freelancer hingegen sprechen ebenso vehement für das Schiff aus. Sie argumentieren, dass das Schiff das Geheimnis ihres Geschäfterfolges sei. Es ist ein kosteneffizientes Schiff, welches die selben Rollen wie eine RSI Constellation erfüllt, aber weniger Crew benötigt.

In einer Weise sah es so aus, dass das Image der Freelancer dem von MISC entgegen setzte. Einsame und furchtlose Raumschiffkapitäne, die neue Grenzen erforschen, gegen die höchst organisierte Kontrolle von Unternehmen. Die Wahrheit ist, das die Freelancer ohne diese Unternehmenskontrolle nicht existieren würde.

Jeder Aspekt, der das Design für unabhängige Piloten populär macht wurde sorgsam untersucht, analysiert, getestet und dann produziert. Vom optimalen Radarpaket bis zu den Vacuum-geformten Cupholders. Die Komponenten der Freelancer sind mit Hunderttausenden Arbeitsstunden erstellt wurden, um ein Design zu erschaffen, welches nahtlos zusammenpasst.


Starfarer



Die Freelancer ist designt, um einer Reihe kleineren Rollen zu genügen. Die Starfarer auf der anderen Seite ist ein Nischenschiff durch und durch. Als solches ist es der Standardtreibstofftransporter der Galaxie geworden.

Um die Palette an privaten Raumschiffen zu erweitern, hat MISC eine 18-montige Umfrage über Weltraumflüge gemacht, die in eine 15.000 Seiten-Studie gegossen wurde und die derzeitigen Probleme aufzeigte, die Weltraumpiloten haben. Das Ergebnis: Man entschied sich den Entwicklungsschwerpunkt auf ein Tankschiff für zweierlei Zwecke zu legen.

Das Schiff sollte Treibstoff sammeln und auch im Flug andere Schiffe betanken können. Vor dem Launch der Starlancer wurden beide Rollen von verschiedenen Raumschiffen erfüllt, die alle nicht dafür designt waren. Auftanken wurde von riesigen Transportschiffen vorgenommen, an denen man extra Tanks installiert hatte. Das Auftanken selbst war ziemlich gefährlich. Ein Schiff, welches gerade betankt wird, ist extrem angreifbar.

Als Daumenregeln für Piraten heißt es, dass Schiffe, die betankt werden intakt gekapert werden können, da kein Kapitän jemals einen Kampf riskieren würde.

Die Starfarer hat riesige interne Tanks, welche direkt in die Schiffshülle mit eingebunden sind. Dadurch sind sie signifikant sicherer als modifizierte Transportschiffe. Ein System aus externen Dual-Druck-Stutzen erlauben ein betanken zu jeder Zeit. Damit kann die Starfarer Hydrogen von einem Gasreisen genauso einfach sammeln wie sie ein nahes Schiff betanken kann.

Die Starfarer kann auch mit einem einfachen Raffinerierungsmechanismus ausgerüstet werden, um pure Rohstoffe in Treibstoff zu verwandeln, ohne einer Raffinerie aufsuchen zu müssen. Ein anderen oft gesehenes Update für die Starfarer modifiziert das Hydrogen-Tank-System insofern, dass es flüssige Lebensmittel aufnehmen kann.

Ein weiteres von MISC hergestelltes Upgradepaket ersetzt die komplette Betankungsmechanik mit Vorrichtungen, die einen Transport von normalen Transportcontainern zulassen. Das war bisher nicht so richtig beliebt, da Transporteure die Standardhüllen oder die Freelancer bevorzugen.

Die Starfarer ist auch ein unerwarteter Erfolg beim Militär gelungen. MISC hat das Design an Aegis Dynamics lizensiert. Diese bauen die Starfarer Gemini ("Star-G"). Dies ist eine schwer gepanzerte Variante, die für das UEE-Militär hergestellt wird.

Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Auch Jassie hatte Weihnachten!

      Löschen
    2. mũi kiếm luôn có một thân ảnh đứng đó, phảng phất như tồn tại vĩnh hằng...

      - Đây là nơi nào? - Âm thanh yếu ớt phát ra từ miệng Lý Nguyên đang nằm trên mặt đất. Hắn ngơ ngác nhìn xung quanh, cuối cùng nhìn về phía Vương Lâm.

      Trong Lôi tiên giới, trên vô số những đại lục nhỏ có rất nhiều động phủ tiên nhân cùng với các di tích. Bên trong lại càng có rất nhiều cấm chế.
      dong tam
      game mu
      cho thuê phòng trọ
      cho thuê phòng trọ
      nhạc sàn cực mạnh
      tổng đài tư vấn luật miễn phí
      văn phòng luật
      số điện thoại tư vấn luật
      thành lập công ty

      Những vùng đất đó của tiên nhân muốn vào không phải là chuyện đơn giản.

      Mặc dù vô số năm qua, Lôi tiên giới đã mở ra nhiều lần nhưng vẫn có một sô nơi cấm chế vẫn chưa bị phá hủy. Cấm chế ở những nơi đó thường quá lớn, cơ bản không phải là chỗ mà tu sĩ có thể đụng chạm.

      - Hứa huynh! Ngươi nhìn nơi này. Cấm chế nơi đây là tiên cấm điển hình, điểm chú ý của nó chính là lấy khung cảnh thay đổi xung quanh để đạt được mục đích giấu diếm thần thức.

      - Nếu ta không nhầm thì sau khi bài trừ cấm chế ở đây chắc chắn sẽ có một tòa điện phủ của tiên nhân.

      - Đứng bên cạnh, Vương Lâm ngưng thần quan sát rồi gần đầu nói:

      Löschen
  2. Der hat kein Weihnachten und soll uns gefälligst, mit weiteren tollen Übersetzungen beschenken XD
    Noch 9Tage bis zur Live-Diskussionsrunde, die wird dann wohl 4Stunden dauern^^

    Gutes Neues Jahr

    JosefF





    AntwortenLöschen
  3. Hi Citizen's
    ..kann das Forum nicht anwählen, geht's bei euch?
    ansonsten funzt alles.... komisch...

    Gruß Lord Zwiebus

    AntwortenLöschen
  4. einen guten rutsch ins jahr 2014 wünscht ich allen. Klaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Klaus,
      Willkommen bei den Anonymen Spendensüchtigen.^^

      Löschen
  5. Puh, so langsam hängts hier aber mit den News. Da schau ich lieber auf starcitizenbase, dort gehts deutlich schneller.

    AntwortenLöschen
  6. Dann geh dort hin und bleib bitte dort.

    Meine Güte !!

    Jessie Guten Rutsch und lass Dich niemals ärgern !!

    AntwortenLöschen
  7. Ich schreib dir noch ne news heute um 0.00. CIG hat auch Urlaub diese Woche
    wir haben hier die Freitag Show und den Dienstags TS

    AntwortenLöschen
  8. hi zusammen
    ....was bleibt zu sagen?.. Vielen Dank Jessie und Allen hier für diesen Blog!!!!...einen Guten Rutsch ins neue Jahr , feiert KRÄFTIG ;-) das Leben ist kurz.

    Lord Zwiebus

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr! Ich wünsche Jessie weiterhin viel Spaß beim Übersetzen und Entwickeln neuer Ideen. Möge es ein tolles Jahr für Starcitizenblog und Star Citizen werden.

    AntwortenLöschen
  10. Falls wer dem CIG Twitch folgt und sich wunderte, warum gestern für ~21Uhr eine Benachrichtigung kam (die bei mir um kurz nach Mitternacht eintraf.. grr!): Eric hat die Leitungen im neuen Büro getestet, und wohl auf seinem Ustream einen kurzen Rundgang durch das neue Büro gemacht. Um-/Einzug war am/ab 28. Dezember, ab Montag geht der Betrieb im neuen Austiner Büro regulär los (einzelne ab 2.1., und ein paar wie Eric mussten beim Umzug ran und haben später Freizeit).
    Falls da wer dabei war oder näheres/mehr zu hat, bitte ergänzen.

    @anon 10:56
    Dies ist kein News-Übersetzungs-Blog, und der Blogautor macht das aus reinem Spaß an der Freude.. in seiner Freizeit. Konstruktive Kritik sieht jedenfalls anders aus.


    Euch allen wünsche ich einen freudigen Jahresausklang, und Prost Neujahr.

    Lasst's krachen, falls nach diesem Pledgejahr noch genug Mittel dafür blieben^^


    m-zwo

    AntwortenLöschen