Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

10 für Roberts

Die Entwickler von Star Citizen haben die neuste Ausgabe der 10 Fragen von Abonnenten an Chris Roberts als einzelnes Video herausgebracht. Es geht bei den Fragen, wie soll es anders sein, ausschließlich um das Dogfighting Module. Viel wirklich neues ist aus den Antworten nicht zu erfahren. Aber dennoch fasst das Video noch einmal einige der wichtigsten Punkte über das DFM zusammen.



  1. Ist das DFM ein guter Indikator, welche Hardware für das fertige Spiel noch gebraucht wird?
    • Wenn man den Hangar und das DFM auf seinem PC gut bis sehr gut laufen lassen kann, dann wird auch das finale Spiel gut laufen werden. Sie werden Optimierungen erst am Ende einbauen, so dass Performance-Schübe erst dann zu erwarten sind.
    • Chris Roberts möchte es gerne erreichen, dass in Spiele/Hardware Magazinen Star Citizen bei den Tests für CPUs und GPUs herangezogen wird.

  2. Werden wir im DFM mit Freunden in größeren Schiffen zusammen spielen können?
    • Am Anfang wird es die ganz großen Schiffe nicht geben. Er sagt, dass die Constellation das größte Schiff ist, dass derzeit "fertig" ist. Aber fürs DFM ist noch mehr nötig, wie die Schadensmodelle, HUDs, Schilde und so weiter. Am Anfang gibt es deshalb nur die Hornet, vielleicht noch die 300i und die Aurora. 
    • Die anderen Schiffe kommen dann hinzu, wenn alle Funktionen an ihnen fertig sind. Chris Roberts rechnet damit in der dritten Version des DFM in der Mitte 2014.
    • Diese kooperativen Spielmodi sind für ihn die Sachen, auf die er sich am meisten freut.

  3. Wann baut CIG das eigene Server-Backend? Wird es einen Chat-Channel zwischen Hangar und DFM geben?
    • Der wichtigste Grund, das DFM zu verschieben war, dass er das eigene Server-Backend für das Module haben möchte. Dadurch ist auch die Integration von Hangar und DFM möglich. Erst mit dieser Funktionalität lohnt sich für ihn ein Test durch die Community.
    • Er stellt sich das so vor, dass man im Hangar den Chat mit seiner Organisation hat und dann in ein Schiff springt und den Match-Making-Screen (HUD-Element im Schiff) anwirft und eine Kampfmission startet. Dieses Szenario geht nur mit einem echten Backend-Server.

  4. Wie groß sind die Systeme im DFM? Gibt es nur leeren Raum oder auch schöne Hintergründe wie Planeten, Asteroiden oder Nebel.
    • Die Basiskarte fürs DFM ist 20 Kubikkilometer groß. Außerdem wird es einen Asteroidengürtel darin geben sowie Nebel und Planten.

  5. Wird es im DFM mehr Einstellungen geben, damit man auch mit schlechterer Hardware auf 30 FPS kommen kann.
    • Zu Beginn wird das DFM mehr oder weniger dieselben Einstellungsmöglichkeiten haben wie der Hanger.
    • Wie weiter oben schon gesagt, werden die Optimierungen erst später eingebaut werden, so dass man jetzt eigentlich nur die Auflösung und den Detaillevel verringern könnte, um es spielbar zu machen.

  6. Wird es ein Tutorial (sehr einfaches) für das DFM geben.
    • Er war jetzt nicht so angetan von dem Tutorial der Elite:Dangerous Alpha. Es ist fürs DFM nicht geplant. Wenn dann würde es gegen ein KI-Gegner sein.

  7. Gibt es mehr Waffen, Ausrüstungsgegenstände und Upgrades bevor das DFM startet?
    • Sobald das Module heraus kommt und in der Zeit danach werden sie immer mehr Komponenten und Waffen verfügbar machen, um sie zu Testen und die Balance einzustellen.
    • Dafür soll es Testcredits geben, mit denen man für ein oder zwei Tage Waffen kaufen kann, die dann wieder aus dem Account verschwinden.
    • Die Cargo-Box der Aurora sollte es jetzt schon im Hangar geben, wenn man das entsprechende Modell hat.

  8. Wie werden die Matches im DFM ausgeglichen? Acht Constellation gegen 8 Hornets wäre nicht besonders fair.
    • Chris Roberts würde diesen Fight gerne sehen, weil er denkt, dass er nicht so einseitig wäre, wie man auf den ersten Blick denken könnte.
    • Für das Match-Making haben sie verschiedene Ideen. Zum Beispiel könnte eine Aurora einen Punkt bekommen und eine Constellation 5 Punkte usw. Das gesamte Team auf hat vielleicht 40 Punkte. Dann kann jede Gruppe entscheiden, welche Schiffe dabei sein sollen.
    • Natürlich werden sie auch Matches haben, wo es Hornet gegen Hornet oder Aurora gegen Aurora geht.

  9. Ist das Flugmodell des DFM final? Wird es noch getunt? Welches Feedback ist für CIG besonders wichtig?.
    • Sie haben mehrere Flugmodelle. Im DFM wollen sie von den Spielern wissen, ob es sich cool anfühlt, ob es realistisch ist, ob es Spaß macht, ob sie auf dem richtigen Weg sind. Sie werden dann entsprechende Anpassungen vornehmen.

  10. Wie wird das Monitoring des Test stattfinden? Schickt das DFM Daten "nach Hause"? Kann man das an- oder ausschalten?
    • Er kommt wieder auf den Grund für die Verschiebung zurück. Auf ihrem eigenen Backend-Server können sie genau sehen, wie oft welches Schiff mit welcher Konfiguration welches andere Schiff schlägt. Darüber werden sie sehen können wo Tuning notwendig ist.
    • Chris meint, dass es ziemlich offensichtlich ist, dass sie die Daten von den Servern lesen werden. Sie brauchen keine anderen Mittel, um an Daten zu kommen.


Quelle: RSI Comm-Link

Kommentare:

  1. zu 4. 20 km^3! Befinden uns ja in einer dreidimensionalen Welt^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast recht, er sagt das auch. Weiß nicht, warum ich auf Quadrat gekommen bin... Ist verbessert.

      Löschen
  2. Wie werden die Matches im DFM ausgeglichen? Acht Constellation gegen 8 Hornets wäre nicht besonders fair.
    Ich sehe das wie Chris Roberts, langsame Constellation gegen schnell wendige Horntes, je nach Bewaffnung/Ausstattung ist da wohl viel möglich!?

    AntwortenLöschen
  3. 20km³ sind ja nur 2,7km Kantenlänge. Wenn ein Schiff im All Mach 3 fliegt, also ~1000m/s, ist man da in 2,7 sekunden am Ende, von daher.... Und ich glaube nicht, das im luftleeren Raum mit endloser Weite nur Tempo 30 ist.

    AntwortenLöschen
  4. Nachtrag: Jungs, es sind 20*20*20 Kilometer gemeint, also 8000km³

    AntwortenLöschen
  5. Der Schnipsel, dass MultiCrew-Schiffe erst gegen Jahresmitte 2014 zur Verfügung stehen werden, dürfte eine Menge Leute wurmen.. CR eingeschlossen, er fliegt ja selber eine Connie :s

    20km³ oder 20x20x20km=8000km³? CRs 'twenty kilometers cubed' ist ein wenig wischi-waschi xD
    Gehen wir von einem Kubus mit 20km Seitenlänge aus, wäre die längste Strecke (Diagonale im Raum) nur gut 34km lang. Bei einer bekannten maximalen Reisegeschwindigkeit von 20% der Lichtgeschwindigkeit (im Vakuum; aka. 0.2c) wäre diese Strecke in 0,000567 Sekunden, also 0,567ms, zurückgelegt.
    Nun ist also die Antwort auf Frage, wie groß die durchschnittliche Geschwindigkeit in Kampfinstanzen ist, mit der vorgegebenen Arenagröße abschätzbar. Hier wir mal verschiedene Zeitwerte, in denen man die Kantenlänge zurücklegt, und die daraus resultierende Geschwindigkeit:
    20km in 45sek = 1600km/h
    ^kleine Arena, bei der Geschwindigkeit dürfte das Dogfighting schwer fallen.
    20km in 2min = 600km/h
    ^schon gefühlt größer, und die Geschwindigkeit ist für Dogfights brauchbarer.
    20km in 5mins = 240km/h
    ^im Verhältnis zur Reisegeschwindigkeit und kosmischen Distanzen ein Witz, aber für Dogfights gut geeignet.

    Was meint ihr dazu, in welchen Geschwindigkeitsbereichen werden wir uns in Kampfinstanzen bewegen? Wie groß ist die Arena wohl 'gefühlt'?


    "Acht Constellation gegen 8 Hornets"
    Klingt nach einem super Vergleich, 32 Leute gegen 8 (bzw. 16 in der F7C-M). Warum der Kampf nicht eindeutig entschieden ist (bei gleichem Skill- und Ausrüstungslevel), ist mir nicht ganz klar.. im Juni hieß es noch 'eine Connie schafft locker 2 Hornets, 3 sind machbar, ab 4 sieht es ganz anders aus' (sinngemäß; und ja, 'nothing is final').

    Die Aurora-Cargoboxen werden wohl erst ab dem Hangarupdate10 dabei sein, meines Wissens sind die noch nicht im Hangar sichtbar.

    m-zwo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (bei gleichem Skill- und Ausrüstungslevel)

      gleicher Skill?? dein erster Fehler
      http://www.youtube.com/watch?v=B6s968IgiDs

      Ausrüstungslevel?? dein zweiter Fehler
      http://www.youtube.com/watch?v=-RKg6J2dI0s

      von daher
      http://www.youtube.com/watch?v=HGT3oKAv1fs






      Löschen
    2. Der Simulations grad der Waffen/Schiffe dürfte auch noch ein thema werden

      Löschen
    3. @anon 23:57
      Welchen Argumentationswert sollen die Videoclips jetzt haben?

      Gleicher bzw. vergleichbarer Skill- und Ausrüstungslevel sind nuneinmal die Basis für Vergleiche.
      Es sollte klar sein, dass mit Raketen zugestopfte Connies problemlos alle Hornets aus der Ferne zerlegen können, wenn die ihre Gegenmaßnahmen alle in vorigen Kämpfen verbraten haben oder gar keine mitführten. Ebenso klar ist die Sache, wenn die Geschützturmbesatzungen sich lieber gegenseitig zerschießen und die Hornets sich einfach nur hinter die dicken Stellas klemmen brauchen.
      Diese Ungleichgewichte könnte man mit viel Phantasie seitenweise fortführen.
      Ergo: vergleichbare Mittel (hier: Skill- und Ausrüstungslevel) als Ausgangslage.

      Dass es am Ende gerne anders kommt als geplant, ist aus der (Militär)Geschichte hinlänglich bekannt.

      m-zwo

      p.s.: Hatte ich erwähnt, dass das mit der gleichen Ausgangslage ein sinngemäßes Zitat war? Das wurde wohl fehlerhafterweise ignoriert, ich habe schließlich nicht die Absicht, jemanden Absicht unterstellen zu wollen...

      Löschen
    4. Abseits von Asteroiden, Raumstationen ect könnte man wenigstens von deltaV's ausgehen und dann würde die Sache wieder Sinn machen.

      Löschen
  6. Chris Roberts möchte es gerne erreichen, dass in Spiele/Hardware Magazinen Star Citizen bei den Tests für CPUs und GPUs herangezogen wird.

    Bis jetzt wurden Konsolenports für CPUs und GPUs Benchmarks herangezogen deshalb weis ich nicht ob dieses Ziel so erstrebenswert ist!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur Konsolenports? sicher?


      Zumal meist nur ein Spiel pro Engine getestet wird. Dann müsste Crysis 3 wohl rausfliegen.

      (ich sollte aufhören mit Anonymen diskurtieren zu wollen)

      Löschen
  7. Und am Ende der Kampfzone wird man gegen eine unsichtbare Wand fliegen und wie ein Flummi zurückschnippen.... *hihi

    AntwortenLöschen