Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

35 Millionen: Drake Herald

Chris Roberts schreibt zu dem Erreichen von 35 Millionen eine ganze Menge Text über das Crowdfunding im Generellen und das Dogfighting Module und noch über eine Menge andere Sachen, was ich wieder für Euch übersetzt habe. Mit 35 Millionen kommt nun auch das vorerst letzte Raumschiff zu Star Citizen hinzu. Das ist die Drake Herald.


35.000.000 US-Dollar für Star Citizen

Wow! When I started this journey I would have never guessed that we would have come so far in such a short time. $35M in funds raised to build Star Citizen before the end 2013 it truly a monumental achievement! You’re not just re-writing the rules of how games are made and funded but you’re showing the power that a committed community has to achieve a vision that so many people said was no longer relevant. You’ve broken every record there is in crowd funding – and not just for games – for any type of project!

Chris Roberts schreibt, dass als er das Projekt begonnen hat, er niemals gedacht hätte, dass sie in so kurzer Zeit so weit kommen. 35 Mio. zum Ende 2013 für Star Citizen ist ein monumentaler Erfolg. Wir schreiben nicht nur die Regeln neu, wie Spiele gemacht und finanziert werden, sondern zeigen auch die Kraft einer Community eine Vision zu verwirklichen, von der viele sagten, dass sie nicht länger relevant wäre. Wir haben jeden Rekord gebrochen, den es im Crowdfunding gibt - und nicht nur für Spiele - sondern für alle Arten von Projekten.

What is also a great sign for the long term longevity of Star Citizen and its community is that a large amount of this last stretch goal, like the previous ones has come from new Citizens – 6,617 to be precise! A continually growing community is a testimony to the enthusiasm of the existing community in sharing their excitement and also a resounding indictment of the people that still say space sims are a fringe genre.

Was auch ein großartiges Zeichen für die Langlebigkeit von Star Citizen und seiner Community ist, dass ein großer Teil des letzten Stretch Goal, wie auch beim vorherigen, von neuen Citizen gekommen ist - 6.617 um genau zu sein! Eine kontinuierlich wachsende Community ist ein Beleg für den Enthusiasmus der jetzigen Community. Sie gibt ihre Begeisterung weiter und auch eine deutliche Ansage an alle, die immer noch sagen, dass Weltraumspiele ein Randgenre ist.

With your enthusiasm and generosity you’re allowing the team and I to go beyond the bare minimum we knew we needed to deliver to make Star Citizen an engrossing experience. As Star Citizen is an open universe and there are so many possibilities the additional funds allow us to increase the amount of content available at the start, have more talented developers working on the various facets in parallel, which will allow us to have a richer gameplay experience from the beginning and allow us to invest in some research and development projects to keep Star Citizen ahead of the curve. Unlike a typical publisher we don’t look at this initial funding as bigger profits – we look at as allowing us to deliver more of the dream sooner and ensure the online infrastructure and support is as full featured as possible, even during the pre-release period.

Mit dem Enthusiasmus und dem Wohlwollen erlauben wir dem Team und Chris Roberts über das pure Minimum hinaus zu gehen, von dem sie wissen, dass sie es erreichen müssen, damit Star Citizen ein fesselndes Erlebnis wird. Da Star Citizen ein offenes Universum ist und so viele Möglichkeiten bietet mit den zusätzlichen Geldern die Menge an Inhalten zum Start zu erhöhen. Sie haben mehr talentierte Entwickler parallel an den verschiedenen Teilen des Spiels arbeiten. Dadurch können sie von Begin an ein reicheres Spielerlebnis bieten und mehr in Forschung und Entwicklung investieren, damit das Spiel auch in Zukunft an der Spitze der Entwicklung halten. Anders als ein typischer Publisher nehmen sie diese initialen Gelder nicht zur Gewinnmaximierung, sondern als ein Mittel sicherzustellen, dass der Traum früher realisiert wird und die Online-Infrastruktur und der Support so vollständig wie möglich ist - auch jetzt in der Pre-Release-Periode.

I would also like to thank each and every one for your support in my decision to delay the Dogfighting Module. I know it was disappointing for many people, and it wasn’t a decision that I took lightly but after much deliberation I decided it was best for the long term health of the project. The various modules are a great way of engaging all of you and providing useful feedback to the team. But for me their strongest benefit is providing smaller, shorter terms goals for the team to achieve, while working towards is a pretty daunting feature set for the full game. It forces us to finish a feature with enough polish that hundreds of thousands of people can experience it.

Chris möchte sich auch jeden einzeln für die Unterstützung zu seiner Entscheidung zur Verschiebung des DFMs bedanken. Er weiß, dass viele Spieler enttäuscht waren. Es war keine Entscheidung, die er leichtfertig getroffen hat, aber nach viel Nachdenken hat er entschieden, dass es das beste für die langfristige Vitalität des Projektes sei. Die verschieden Module sind eine einzigartige Möglichkeit alle Fans früh einzubinden und wertvolles Feedback für das Team zu bekommen. Aber für ihn ist der größte Vorteil, dass sie kleinere, kurzfristigere Ziele für das Team gibt, während es an der Verwirklichung der langen Featureliste für das finale Spiel arbeitet. Das zwingt sie dazu ein Feature so weit zu verfeinern, dass hunderttausende es benutzen können.

The Hangar module, while fairly limited is an example of this – despite still missing many features that will be present in the final game it is far more polished than anything would normally be at this stage of the development if it was just an internal or publisher milestone. Even our commercials are constructed this way. They are goals that force us to get the ship and animations finished and polished for the commercial and usable in the hangar. We chose situations and assets for the commercials that match up to what we know we need for the game, in the same way we are using the modules as a way of making incremental progress to delivering a game of the scope of Star Citizen.

Das Hangar Module ist ein gutes Bespiel dafür, obwohl es recht limitiert ist und noch einige Features fehlen, die im finalen Spiel darin vorhanden sein werden, ist es wesentlich fertiger als was man normalerweise in dieser Phase der Entwicklung haben würde, auch wenn es nur ein interner oder Publisher-Meilenstein ist. Auch die Werbefilme sind in dieser Art und Weise gebaut. Sie stellen Ziele dar, welche sie zwingen Schiffe und Animationen so weit fertig und feingetunt zu haben, dass sie in den Werbefilmen und im Hangar genutzt werden können. Sie wählen Situationen und 3D-Objekte in den Werbefilmen so, dass sie mit dem übereinstimmen, was sie auch für das fertige Spiel benötigen. In derselben Weise nutzen sie auch die Module, um einen fortlaufenden Prozess bei der Bereitstellung des Spiels und des Umfangs von Star Citizen zu haben.

This is why I’m against polishing something that won’t contribute to the final game. We could have shared a simple single player dogfight module with some scripted missions – and had something much more polished than we showed on Friday (at a cost of all the multi-player progress we’ve made) but that’s not something that would be anything other than one off work to keep everyone amused while we work on getting the actual functionality that we need.

Deshalb ist Chris dagegen etwas zu entwickeln, was nicht ins finale Spiel kommt. Sie hätten einen einfachen Einzelspieler Dogfight mit gescripteten Missionen herausbringen können, der noch besser gewesen wäre, als was wir am Freitag gesehen hätten (aber auf Kosten des Multiplayer-Fortschritts, die sie in der Zeit gemacht haben), aber das wäre nichts anderes gewesen, als die Spieler bei Laune zu halten, während sie an der richtigen Funktionalität arbeiten würden.

In my heart I didn’t want to rush out something that would be a stop gap. Testing the head to head aspect is the one I’m most focused on. I’ve made a lot of single player games – I know that we can knock that out of the park but I really want to make sure that the multiplayer combat is fun, compelling and that we solve the various challenges in having the controls and flight model work smoothly online. That was what the Dogfight Module was always intended to be at its core and so at the end of the day I felt I would be letting myself down, as well as everyone in the community if I didn’t deliver a module that lived up to the goals I wanted to achieve. Even though I want the community’s feedback that’s only useful when I’m mostly happy with how something plays and looks and I’m not there yet on the multiplayer dogfighting.

So from the bottom of my heart thank you for your support. I’m pretty sure that when you get your hands on the dogfighting module you’ll be happy and glad we made this decision.

Er möchte nichts herausbringen, was eine Einbahnstraße ist. Der Test des PvP-Teils ist das wichtigste für ihn. Er hat eine Menge Einzelspieler-Games erstellt. Er ist sich sicher, dass sie dieses hinbekommen werden, aber er will sicher stellen, dass Multiplayer-Kämpfe spaßig werden, ansprechend sind und dass die verschiedenen Probleme wie Kontrollen und Flugmodell eines Online-Modus gelöst sind. Das war das DFM, welches Chris immer haben wollte und da sie das nicht geschafft haben, hatte er den Eindruck, dass er sich selbst enttäuschen würde - genauso wie jedem in der Community - wenn er ein Module herausgeben würde, welches nicht die Ziele erfüllt, die Chris erreichen wollte. Auch wenn er das Feedback der Community haben will, dann ist es nur nützlich, wenn er mehr oder weniger glücklich mit dem Spiel ist, also wie es sich spielt und aussieht. Da sind sie beim DFM einfach noch nicht.

Deshalb dankt er noch einmal alle für die Unterstützung. Er ist sich ziemlich sicher, dass wenn wir das DFM in Händen halten, glücklich sein werden, dass er diese Entscheidung getroffen hat.

At $35 million, you unlock the final fan-voted ship design. The Drake Herald was one of my favorite potential choices, as it represents the diversity in possible professions that will make Star Citizen such a compelling universe for players of all stripes. I’m glad the design (and the ‘information runner’ role it represents) has made it onto our schedule due to your support! Here are the specifics:

Drake Herald – Knowledge is power, and one of the most valuable commodities is pure information: the 1s and 0s behind everything from UEC ledgers to Citizenship ratings. Whether it’s colonists struggling to stay in contact with the UEE’s central worlds or criminals trading in illicit data, there will always be a need to securely move data. The Drake Herald, small, armored ship, is designed to fit that need and safely get that information from Point A to Point B. Featuring a powerful central engine (for high speed transit and generating the power needed for effective data encryption/containment), advanced encryption software and an armored computer core, the Herald is unique among personal spacecraft in that it is designed to be easily ‘cleaned’ when in danger of capture. The Herald includes an array of heavy duty internal options for data protection, including redundant power subsystems and EMP shielding, and a high-powered broadcast array for data transmission.

Mit 35 Mil. wird das letzte Schiff hinzukommen, welches von Fans bestimmt wurde. Die Drake Herald ist eines der Lieblingsschiffe unter den potentiellen Schiffen von Chris Roberts, da es die verschiedenen möglichen Professionen vereint, die Star Citizen zu einer umfangreichen Welt für Spieler machen werden. Er freut sich, dass das Design (und die Rolle "Information Runner", die es repräsentiert) es auf die Featureliste durch unseren Support geschafft hat. Hier sind die Spezifikationen:

Drake Herald: Wissen ist Macht. Eines der wertvollsten Güter ist die Information: Die Nullen und Einsen hinter den UEC-Konto bis hin zum Bürgerschaftsstatus. Egal ob es um Kolonisten geht, die mit den zentralen Welten der UEE in Kontakt bleiben wollen oder um Kriminelle, die gesetzwidrige Daten handeln wollen, es wird immer jemand gesucht, der Daten sicher transportieren kann. Die Drake Herald ist ein kleines, gepanzertes Schiff, welches darauf ausgelegt ist, Daten sicher von A nach B zu bringen. Es bietet einen leistungsstarken Antrieb (für hohe Geschwindigkeiten und genug Energieerzeugung für effektive Datenverschlüsselung), fortgeschrittene Verschlüssungssoftware und einen gepanzerten Computerkern. Die Herold ist das einzige Schiff für den persönlichen Gebrauch, welches darauf hin ausgelegt ist, dass es einfach "gesäubert" werden kann, wenn die Gefahr einer Gefangennahme besteht. Die Herold hat auch eine Reihe an internen Optionen, die für mehr Sicherheit sorgen. Zum Beispiel redundante Energiesubsysteme und EMP-Schilde sowie einen Hochleistungssender für Datenübertragungen.

The results of the last system poll have determined the winner of the $37 million stretch goal: the stellar graveyard.

Tanga System – At the heart of an unusual rectangular planetary nebula (see reference), lies Tanga System. The inner planets engulfed the star entered the red giant phase. The expanded habitable zone unfroze a small world on the former outer ring and for several hundred million years made it habitable. Life began to emerge and was just reaching a primitive state when the star collapsed into a white dwarf, throwing the planet back into a deep freeze, then blasting the atmosphere away with the resulting planetary nebula. That’s how the system was found: Only two worlds (speculation that there could have been three to four more) but both are dead planets with no atmosphere.

Das Ergebnis der letzten Sternensystemumfrage hat den Gewinner für das 37 Millionen Stretch Goal bestimmt: Der stellare Friedhof.

Tanga System: Im Herzen eines ungewöhnlichen rechteckigen planetaren Nebels liegt das Tanga System. Die inneren Planeten wurden vom Stern, der in die rote Gigantenphase eingetreten war, schon umschlossen. Die erweiterte lebensfähige Zone hatte eine kleine Welt am äußeren Rand aufgetaut und für mehrere Millionen Jahre belebbar gemacht. Leben begann sich zu entwickeln und war erreichte gerade einen primitiven Status, als der Stern zu einem weißen Zwerg kollabierte und den Planeten wieder in die Eiszeit beförderte. Danach wurde die Atmosphäre in den Weltraum geschleudert, wodurch der planetare Nebel gebildet wurde. In diesem Status wurde das System gefunden. Es hat nur zwei Welten (es gibt Spekulationen, dass es noch drei oder vier mehr gibt), aber beide sind tote Planeten ohne Atmosphäre.

Be sure to vote for the $38 million system unlock in the poll below. Remember that all additional funding goes directly to supporting Star Citizen’s production in dozens of ways, the additional ships and systems are just a small representation of what is being done to improve the game!

Finally, don’t forget about the Foundry 42 / Squadron 42 contest announced on Friday; There’s some really great prizes and it’s our way of giving a little back to all you for being such a great community. You can sign up here!

Thank you for your continued support. Happy holidays to all of you and I’m looking forward to showing you more of what we’re working on in the New Year!

Jeder kann wieder für das 38 Mio. Stretch Goal in der Umfrage abstimmen. Natürlich gehen die zusätzlichen Gelder direkt in die Entwicklung von Star Citizen in einem Dutzend von verschiedenen Dingen. Schiffe und Systeme sind nur ein kleiner repräsentativer Teil, was alles getan wird, um das Spiel zu verbessern.

Abschließend sollen wir auch den Foundry 42 / Squadron 42 Wettbewerb nicht vergessen, den sie am Freitag angekündigt haben. Es gibt einige ziemlich tolle Preise und es ist ihre Art ein bisschen was zurückzugeben, weil wir eine großartige Community sind. Hier geht es zur Anmeldung.

Dann hat er noch die gewöhnlichen Danksagungen sowie einen Weihnachtsgruß und dass er sich aufs nächste Jahr freut, mit den ganzen Sachen, die er uns dann zeigen kann.

Kommentare:

  1. Da kann ich nur sagen Amen.

    Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, also wünsche ich allen ein frohes Weihnachtsfest und einen herzlichen Dank an Jessie für das vergangene Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Đám khói xanh bốc lên từ bức họa không hề bị gió thổi tan mà phiêu diêu giữa không trung, hóa thành một hình người.

      Bóng người đó hết sức mơ hồ không thể nhìn rõ khuôn mặt. Nhưng Vương Lâm có thể nhìn thấy dưới chân người đó, khói xanh hóa thành hình một thanh kiếm. Nơi người đó đứng chính là chuôi m có một làn khói xanh mỏng lay động khiến cho người ta khôngdong tam
      game mu
      cho thuê phòng trọ
      cho thuê phòng trọ
      nhạc sàn cực mạnh
      tổng đài tư vấn luật miễn phí
      văn phòng luật
      số điện thoại tư vấn luật
      thành lập công ty
      thể phân biệt được đó là chuôi kiếm hay là khói xanh.

      Người đó đạp trên chuôi kiếm đứng giữa không trung. Hắn nghiêng thân, giơ tay phải về phía Lý Nguyên mà vẫy nhẹ.

      Lý Nguyên đang quỳ trên mặt đất chợt chấn động. Trên mi tâm của hắn chợt xuất hiện một ấn ký phức tạp. Ấn ký đó đúng là nô ấn. Nó lóe lên một cái rồi bay ra khỏi trán của Lý Nguyên, hóa thành một tàn hồn đuổi bay lên mũi kiếm do khói xanh biến thành.

      Làn khói xanh bay thẳng về phía chân trời rồi biến mất.

      Tất cả những việc đó giống như hư ảo, chỉ có khói xanh mà thôi.

      Ánh mắt Vương Lâm có chút thất thần, nhìn về phía pho tượng đá. Khi nhìn vào ấn quyết

      Löschen
  2. Klaus & Werner, Tanga-System...

    Ob die wohl wissen wie blöd sich das auf Deutsch anhört? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha glaube schon sie ham ja auch ein paar deutschsprachige mitglieder unter denn entwicklern :)

      Löschen
  3. Mir ist total schleierhaft, wie sich der Information Runner praktisch spielen soll, und erwarte mit Spannung dass sie uns da an ihren Gedanken und Ideen zur Spielmechanik teilhaben lassen.
    Trotzdem: Dass solche Konzepte nicht nur als Fluff sondern als vollwertige Spielerkarrieren überhaupt integriert werden, finde ich weiter hervorragend.

    Bei nicht-Englischen Firmen-/Ortsnamen darf man ja weiter Hoffnung haben, dass sie 'it's wip!/not final!'-mäßig etwas aufgefrischt werden.. Google-Translate / Babelfish / 'klingt wie ' ist in Maßen, für Eastereggs oder Parodien gut, aber nur Tiger Streik.. muss imo nicht sein xD

    m-zwo

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. http://s14.directupload.net/file/d/3481/xmg2zi4k_jpg.htm

    Rudolph, the red-nosed hornet
    Had a very shiny nose.
    And if you ever saw his gatling
    You would even say it glows.

    All of the other spaceships
    Used to laugh and call him names.
    They never let poor Rudolph
    Play in any casual games.

    Then one foggy Christmas eve
    Chris R. came to say:
    "Rudolph with your nose so bright,
    Won't you guide my new dogfight?"

    Then all the spaceships loved him
    as they shouted out with glee,
    Rudolph the red-nosed hornet,
    you'll go down in spacesim history!


    Merry Xmas to all of you!
    Raomir

    In Chris Kringle and Chris Roberts we Trust!


    AntwortenLöschen
  6. Mal wieder der Vergleich mit anderen Publishern...
    Muss das sein...?
    Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte auf keinen Fall hier wieder rumstänkern. Ich finde es auch sehr gut, dass mit dem DFM gewartet wird um es gleich richtig zu machen.

    Aber CIG ist wie andere Publisher und denen auch nur ums Geld verdienen. Das macht mich wahnsinnig wenn das immer wieder schön geredet wird.

    Nur so als Beispiel:
    Als erstes wird ja die Hornet für das DFM fertig sein. Dann sollen irgendwann mal die anderen Schiffe folgen. Natürlich hat nicht jeder eine Hornet...?
    Hmm... Was machen wir da...? (Denkt sich CIG) Nein, wir warten nicht so lange bis alle Schiffe für das DFM fertig sind. Wir machen was GUTES. Jeder der keine Hornet hat, kriegt eine gestellt. Solange bis andere Schiffe fertig sind. Danach werden die Hornets natürlich wieder zurückgezogen.

    Nein…! Damit soll natürlich nicht noch mehr Kauflust erzeugt werden um sich eine Hornet zu kaufen. Ich meine „Wer will schon eine Hornet wenn man mit Aurora kämpfen kann...?“

    Meine Frage wäre an dieser Stelle…
    „Warum macht man nicht die Aurora als erstes fertig?!“

    Der Jessie hat dazu ein paar interessante Statistiken zusammen gesammelt. Leider finde ich diese nicht mehr. Aber soweit ich das noch in Erinnerung habe, besitzen ca 45% der Fans eine Aurora. Ist übrigens der am meisten gekauftes Schiff! Das war sehr interessant.

    Danke noch mal an dieser Stelle (mal wieder) Jessie, für die tolle Arbeit.

    Also…
    Warum stellt man nicht als erstens das am meisten verkauftes Schiff fertig?

    Meine persönliche Theorie
    „Einfach um noch mehr Geld zu verdienen“. Ich sage noch mal. „Ich habe absolut nichts dagegen!“

    Aber bitte dann den ständigen Vergleich mit den anderen Pablishern lassen! Andere Pablisher sind nämlich keine Verbrecher und machen auch schöne Spiele.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum nicht die Aurora? Zu wenig pew-pew, von den DFM-Devs fliegt die keiner, die Hornet war _das_ Schiff des GDC-Trailers, ...

      Imo haben sie die Hornet gewählt, weil sie der stärkste Dogfighter ist, und somit eine gute Basis für das Balancing bietet. Des weiteren verfügt sie über sehr viele Hardpoints und ein paar Upgradeslots, lässt also auf der Bestückungsseite (für den Kampf) mehr zu als alle anderen Einsitzer - wieder: ideale Basis für Balancings.

      Es ist das erste Schiff, das komplett überarbeitet und abgenommen wurde, die Avenger dürfte demnach dann auf Platz 2 folgen.

      Warum also nicht das meistverkaufte Schiff, die Aurora.
      Ob die Aurora nochmal grundlegend überarbeitet wird? Sicher nicht, vielleicht bekommt sie noch ein Klappklo spendiert. Sie bietet allerdings recht wenig Kampfpotenzial, wenn man die LN mal ignoriert, dürfte auch der Grund sein.
      Ob sich die Hornet dann nochmal richtig gut verkauft wenn man in die eigene, relativ schwache, MR umsteigen muss? Gut möglich. Beabsichtigt? Unbeabsichtigt ist es sicher nicht.
      Von den anderen Starterschiffen wäre die 300i die nächste.. hier bahnt sich aber eine mögliche Überarbeitung an, da ist sehr viel ungenutzter Raum. Mal schauen.

      Es wurde auch mal erwähnt, dass wir in der Testphase immer wieder mal andere Schiffe zu Testzwecken temporär zur Verfügung gestellt bekommen. Da das ausprobieren/'testfahren' anderer Schiffe generell hoch im Kurs steht, kann ich mir gut vorstellen dass sie das auch einbauen.. vielleicht mit 'Mietschiffen', um die im DFM verdienbaren Credits gleich wieder abzuschöpfen ;>

      Weil heute ein erholsamer Tag werden soll, erspar ich mir Kommentare zu pro/contra in res Publisher.
      Das Fragment 'um noch mehr Geld zu verdienen' lese ich aber, bis auf den Gegenbeweis, als 'um noch mehr Geld zu sammeln' - die genannten Gehälter sind jedenfalls keine, die jemanden reich machen, und von überzogenen Boni o.ä. wissen wir mW nichts. Mehr Geld sammeln, solange sich das Biegen der Wahrheiten in engen Grenzen hält, finde ich OK.


      Zu guter Letzt wünsche ich allen Lesern, Kommentatoren, Chattern, Citizen, Diskussionsrundenteilnehmern und dem Autor frohe und erholsame Festtage.

      o7
      m-zwo

      Löschen
  7. Es wird ja auch nicht ausgeschlossen das zeitgleich zur Hornet auch Aurora und Avanger verfügbar sein werden!
    Da das DFM erst 2014 kommt, rechne ich sogar damit das sie auch die Aurora sofort zugänglich machen!
    Welche vorgehensweise zum testen besser währe weis ich selber nicht: Hornet vs Hornet , oder gleich verschiedene Schiffe gegeneinander Hornet vs Aurora?
    Wenn gesagt wird das es besser währe nur am anfang Hornet vs Hornet zu testen mit den unzähligen Waffen die es gibt, dann sollen sie es eben so machen!


    AntwortenLöschen
  8. Warum die Hornet als erstes fertiggestellt wird ist doch eigentlich ganz einfach zu erklären.
    Die Hornet brauchen Sie als erstes für SQ42.
    Denn dieses Schiff wird das erste Schiff sein das man in SP Kampagne spielen wird.
    Kohle verdienen, Publisher hin oder her. Diese Diskussionen sind doch müßig.
    Dieser Punkt wurde nun lange genug rauf und runter genudelt.
    Es obliegt doch jedem selbst in wie weit er pledgen möchte oder auch nicht.

    So, nun allen noch schön Feiertage und Jessie noch einmal vielen Dank für die hervorragende Arbeit für Community in 2013.

    LG Loki / The-Trust

    AntwortenLöschen
  9. Dass die Hornet der stärkste Dogfighter ist, steht gar nicht zur Debate.

    Aber du hast mein Hinweis verstanden *m-zwo* ;-)

    An dieser Stelle auch meinerseits
    "Ein frohes und erholsames Fest euch allen"

    AntwortenLöschen
  10. Frohe Weihnachten an alle Sternenbürger.

    AntwortenLöschen
  11. Ich wünsche allen ein Frohes Weihnachtsfest mit euren Familien!

    Täusche ich mich oder hat die Avanger noch ein kleines Update bekommen ! ?
    1. Im Laderaum auf der rechten Seite sind 4 Transportbehälter und die sind auch mit den Schläuchen verbunden
    2. Die 1.Schleusentür zum Durchgang ist etwas größer und zeigt beim öffnen eine Animation.
    3. Dadurch ist der Durchgang höher und man kriecht nicht mehr hindurch sondern laüft gebückt.
    4. Das Verschlußsystem zum Bett hat eine Aufhüpschung erfahren (man kann sie aber immer noch nicht öffnen)
    und
    5. Der Durchgang zum Cockpit ist natürlich auch größer.

    Mit freundlichen Grüßen
    Stoertebeker64

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das muss ich doch gleich mal testen, solange meine Frau noch in der Dusche ist... ;-)

      Löschen
    2. Nein, ich glaube nicht.

      Löschen
    3. Verglichen mit dem PBR-Video, in dem die überarbeitete Avenger erstmalig zu sehen war, haben sie in der Tat den Durchgang höher gemacht und die Tür zum Laderaum vergrößert. die vier Hyperschlafzellen (für Passagiere oder 'tot oder lebendig'-Passagiere) sind neu (aber nicht klar ob Teil der Standardausrüstung), und die Streben im Laderaum sind weniger (...auffällig). Außerdem ist der Sitz nun automatisch in der rückwärtigen Position wenn man das Cockpit vom Durchgang aus betreten möchte. Die Faltleiter für den direkten Außeneinstieg ist noch ohne Funktion.

      Für die Leute ohne Avenger/Cutlass, hier ein Patch10-Video in dem man beide ausführlich sieht.. Ton ggf. abschalten, der Kommentator ist nicht jedermanns Sache ;)
      youtu.be/BkoZKWi7drU

      Der Link zum PBR/Avenger Update Video zum Vergleich:
      youtu.be/aVaR1wHRWX0

      m-zwo

      Löschen
  12. Wann haben die (RSI) das gemacht...? Es gab doch kein Update...? Oder war die Avanger gleich nach dem 10 Update so...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir bei der Liveberichterstatung das Update heruntergeladen, gleich danach die Avenger angeschaut. Und da waren die Türen noch klein mit "großer" Leiter und Kriechtunnel, keine Hyperschlafzellen und auch keine "geputzten Schlafzimmerfenster".
      Wann sie es eingespielt haben, keine Ahnung! Mir ist auch nicht aufgefallen, das beim Starten des Hangars etwas nachgeladen wurde. Das ist mir aber egal, sieht viel besser aus!

      Mit freundlichen Grüßen
      Stoertebeker

      Löschen