Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Welches Raumschiff soll ich kaufen?

Über Star Citizen wird zwar schon seit einigen Jahren gesprochen, aber erst jetzt ist es für viele Spieler richtig interessant geworden, da es nun wirklich etwas zu spielen gibt. So stellt sich für viele Neulinge die Frage, welches Schiff sie sich kaufen sollen. Aber  auch für alte Hasen, ist es mitunter nicht einfach aus den 71 Schiffen zu wählen. In diesem Artikel beschreibe ich verschiedene Herangehensweisen zur Beantwortung der Frage.

Neuling: "Das gute alte Wing Commander Feeling reicht mir!"


Bevor wir überhaupt schauen, welches Schiff man sich kaufen sollte, muss eigentlich die erste Überlegung sein, was für ein Spielertyp man ist. Mag man Spiele mit einer Einzelspieler-Kampagne mit toller Story, dann kann man dies mit Squadron 42 bekommen. Ohne das man jemals einen Fuß in die persistente Welt des MMO-Teils setzen muss.

Squadron 42 ist eine traditionelle Einzelspieler-Kampagne, wie sie bei den Wing Commander Spielen aus den Neunzigern oder vielen anderen heutigen Einzelspieler-Spielen bekannt ist. Für dieses Spiel ist die Frage nach dem Schiff eigentlich nicht relevant, da Ihr während der Kampagne mit verschiedenen Militärschiffen fliegen werdet, ohne dass Ihr sie im Shop kaufen müsstet. Hierfür muss also nur einmal das Spiel gekauft werden. Die Frage nach dem Schiff erübrigt sich also.

Das Spiel Squadron 42 wird es einzeln zu kaufen geben, sobald Patch 2.2 herausgekommen ist. Der Preis wird wahrscheinlich knapp unter 50 Euro liegen. Später kann man sich immer noch via Upgrade für das MMO entscheiden.

Neuling: "Ich möchte für das MMO nicht mehr ausgeben als notwendig!"


In diesem Fall lohnt sich ein so genanntes Starterpaket am meisten. Es garantiert den niedrigsten Preis und man hat die Auswahl zwischen zwei Raumschiffen. Man kann sich zum einen für die Aurora entscheiden. Dies war das erste Starter Schiff, welches schon 2012 bei der Kickstarter Kampagne beworben wurde. Das andere mögliche Schiff ist die Mustang. Sie ist später als Stretch Goal hinzugekommen.

Starterpaket mit Mustang Alpha oder Aurora MR

Wie Ihr im oberen Bild seht, kostet ein Star Citizen Spielepaket in etwa so viel wie ein normales Vollpreisspiel. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr die beiden Schiffe in der so genannten Schiffsmatrix miteinander vergleichen. Seid aber gewarnt, die Schiffsmatrix wird immer wieder überarbeitet, Sie ist also nicht final.

Objektiv betrachtet macht es eigentlich kaum einen Unterschied, für welches Schiff Ihr euch entscheidet. Falls sich später herausstellt, dass Euch das ein oder andere Schiff besser gefällt, habt Ihr immer noch die Möglichkeit dieses auszutauschen. Geht also zum Beispiel einfach danach, welches Raumschiff cooler aussieht.


Raumschiffe mieten



Mit dem oben beschriebenen Starterpaketen könnt Ihr in der Alpha sofort loslegen. CIG hat noch eine weitere Möglichkeit eingebaut an Raumschiffe zu kommen. Ihr könnt sogenannte REC in der Alpha verdienen. Mit dieser Währung könnt Ihr Raumschiffe und Ausrüstung für einige Tage mieten. Damit ist es also möglich durch ein Investment von Zeit an einige der teueren Raumschiffe, die Ihr nicht mit echtem Geld bezahlen wollt, für einige Zeit auszuprobieren.


Neuling oder Veteran: Mehr Investment - Mehr Auswahl


Egal ob als Neuling oder als Veteran bekommt man mit einem mehr an finanziellem Investment ins Spiel auch mehr Auswahl beim Thema Raumschiffe. Mit einem mehr an Auswahlmöglichkeiten stellt sich aber auch schnell die Frage, wonach soll man entscheiden? Welches Schiff soll man kaufen? In folgenden möchte ich Euch verschiedene Kriterien diskutieren, die Ihr bei dieser Auswahl anwenden könnt.

Das häufigste Kriterium, welches Spieler anwenden, ist das Raumschiff nach der Rolle zu wählen, welche man später im Spiel einnehmen will. Wer vor allem anderen in Dogfights die Oberhand behalten will, der wird sich insbesondere Schiffe anschauen, die auf den Kampf ausgelegt sind. Wiederum andere Spieler wollen sich auf den Handel und den Transport von Waren konzentrieren. Sie werden also besonders auf Schiffe mit großem Laderaum bevorzugen.

Eine weitere Gruppe an Raumschiffen sind auf die Erforschung des Weltraums ausgelegt oder auf das schnelle Übermitteln von Informationen. Dazu gibt es noch Raumschiffe, die bestimmte Tätigkeiten: Bergbau, Reparatur, Suche und Rettung. Ihr seht also, da ist vieles möglich. Hat man hier also eine Vorliebe, dann kann man die Raumschiffwahl direkt danach ausrichten. Um Euch diese Wahl zu erleichtern, habe ich in der Folge die Raumschiffe nach Fokusgebiet aufgelistet. Eine komplette Liste aller Raumschiffe findet Ihr im Star Citizen Raumschiff-Kompendium.

  • Kampf: Aurora LN, Aurora MR, P-52 Merlin, P-72 Archimedes, Mustang Delta, Avenger Stalker, Reliant Tana, 300i, 325a, Gladius, Cutlass Black, Cutlass Blue, Freelancer MIS, Hornet F7C, Super Hornet, Khartu-Al, Retaliator, Sabre, Constellation Andromeda, Vanguard Warden, Vanduul Scythe, Glaive
  • Kampfunterstützung: Avenger Warlock (EMP), Cutlass Red (Suche & Rettung), Hornet Ghost (Infiltration), Hornet Tracker (Aufklärung), Vanguard Sentinel (EMP), Crucible (Reparatur), Redeemer (Gunship)
  • Bomber: Retaliator Bomber, Gladiator, Vanguard Harbinger
  • Trägerschiffe: Idris-M, Idris-P, Javelin
  • Handel & Transport: Aurora CL, Aurora LX, Avenger Titan, Reliant Kore, Hull A, Hull B, Hull C, Hull D, Hull E, Freelancer, Freelancer MAX, Constellation Taurus, Starfarer, Starfarer Gemini, Banu Merchantman, Caterpillar
  • Erforschung: Aurora ES, Aurora LX, Mustang Beta, Reliant Sen, 315p, Freelancer DUR, Constellation Aquila, Carrack
  • Racing: P-52 Merlin, Mustang Gamma, Mustang Omega, 350r, M50
  • Informationsverbreitung: Reliant Mako, Herald
  • Bergbau: Orion
  • Forschung: Endeavor
  • Bergung: Reclaimer
  • Transport von Spielern: Genesis 
  • Statussymbole: Constellation Phoenix, 890 Jump


Wie Ihr an der Liste schon seht, gibt es jede Menge mögliche Fokussierungen und auch jede Menge Schiffe. Insofern sollte für jede erdenkliche Rolle, die Ihr im Star Citizen Universum einnehmen wollt, reichlich Auswahl zur Verfügung stehen. Allerdings sind viele der Schiffe und damit die Spielmechaniken für diese Rollen noch gar nicht im Spiel und es wird wahrscheinlich noch einige Zeit dauern, bis es soweit ist. Was macht man also bis dahin?

Grundsätzlich gibt es für jedes verkaufte Schiff, welches noch nicht im Spiel integriert ist, ein von den Entwicklern vorgegebenes Ersatzschiff. Zum Beispiel gibt es für Multi-Crew-Raumschiffe, die noch nicht im Spiel sind, die Constellation Andromeda als Ersatzschiff. So könnt Ihr schon mal mit einem vergleichbaren Schiff spielen, bis Eurer eigentlich gekauftes Schiff ins Spiel kommt.

Darüber hinaus bietet CIG die Mechanik des Einschmelzen von Rauschiffen an. Dabei könnt Ihr ein gekauftes Raumschiff gegen Store-Credits einschmelzen. Mit den Store-Credits könnt Ihr dann ein anderes Schiff erwerben. Damit nicht genug, es gibt auch Upgrade-Pakete mit denen Ihr ein günstigeres Schiff in ein teueres Schiff verwandeln könnt.

Wenn Ihr zum Beispiel zunächst eine Aurora gekauft habt, und jetzt gerne eine 300i haben wollt, dann ist der einfachste Weg ein Upgrade. Der Vorteil beim Upgrade gegenüber dem Einschmelzen ist, dass Ihr Goodies, die in dem alten Paket enthalten waren, behaltet.

CIG hat noch ein drittes System eingeführt: das Pledge Buy Back oder "unmelt". Damit könnt Ihr eingeschmolzene Raumschiffe oder Spielepakete wieder zurückbekommen.

Alle drei Systeme zusammen geben uns also die Möglichkeit sehr flexibel die Raumschiffe zu wechseln. Da es bis zum Start des Spieles noch einige Zeit dauern wird, kann man bei der Wahl des Raumschiffes also auch andere Kriterien als die Rolle, die man später spielen möchte, in den Vordergrund stellen. Ich denke dabei vor allem an den Hangar, den man bekommt und an die Auswahl an Raumschiffen, die man in der Alpha hat.


Alle Hangar zur Auswahl



Star Citizen hat im Moment 4 Hangar implementiert. Das sind 3D-Umgebungen in denen Ihr Eure Schiffe sehen könnt. Die vier Varianten sind nach der Wertigkeit ihres Interieurs gruppiert. Der einfachste Hangar ist SelfLand, gefolgt von AeroView. Die Luxus-Variante ist Revel & York. Der Asteroidenhangar VFG Industrial wird von CIG als die höchste Kategorie der Hangar angesehen. Es folgen ein paar Eindrücke der verschiedenen Hangar (nicht erschrecken, die Videos sind von einem spanisch sprechenden Menschen):









Interessant für die Schiffsauswahl ist jetzt die von CIG verwandte Logik, wer welchen Hangar bekommt. Jedes Raumschiff hat einen der vier Hangar-Varianten zugeordnet. Als Spieler bekommt man immer Zugriff auf den Hangar, der dem eigenen Raumschiff zugeordnet ist. Alle Hangar der darunterliegenden Kategorien gibt es automatisch dazu. Bei mehreren Schiffen zählt der Hangar mit der höchsten Kategorie. Bekommt man also zum Beispiel mit einer Constellation den Revel & York Hangar, dann hat man auch Zugriff auf SelfLand und AeroView. Den Hangar kann man im Account-Bereich der RSI-Seite einsehen und einstellen.

Durch diese Mechanik kann man jetzt also mit allen Raumschiffen, die den VFG Industrial Hangar haben, alle anderen Hangar-Varianten bekommen. Preislich gesehen ist eine Cutlass Black die günstigste Variante, um dies zu erreichen. Sie gibt es für 108,29 Euro. Andere Raumschiffe, die dieses Kriterium erfüllen, sind die Cutlass Varianten (Blue und Red), die Starfarer und die Caterpillar.


Raumschiffauswahl in der Alpha



Wie oben beschrieben, kann ein anderes Kriterium zur Auswahl der Schiffe bis zum Start des Spiels sein, möglichst viele verschiedene Arten von Raumschiffen in der Alpha fliegen zu können, ohne ständig einschmelzen oder REC "farmen" zu müssen. Das könnte zum Beispiel ein Raumschiff für Dogfights, ein Multi-Crew-Raumschiff und ein Raumschiff für Racing sein. Eben genau für die Spielelemente, die das Spiel im Moment ausmachen.

Raumschiffe für den Kampf gibt es zu Hauf - und auch für günstige Preise. Bei diesen kann ein Thema eine Rolle spielen, welches ich letzte Woche hier auf dem Blog diskutiert habe. Das ist die Cockpitsicht, welche die Raumschiffe zur Verfügung stellen. Hier eine Übersicht der drei Kategorien von Cockpitsichten in Star Citizen. Den gesamten Artikel findet Ihr hier.


(1) Frei Sicht im oberen Teil

(2) Zwei Balken durchs Sichtfeld

(3) Viele Längs- und Querbalken


Zusätzlich zur Größe des Sichtbereichs kommt es beim Dogfighting natürlich noch auf viele andere Eigenschaften des Raumschiffes an, die Ihr selbst einschätzen müsst, um eine Entschiedung zu treffen. Das sind die Manövrierbarkeit, die vorhandenen Waffen sowie die Schilde und Panzerung. All das hat Einfluss auf das Spielgefühl. Mir ging es zum Beispiel in einer 325a oft so, dass ich Kanonenfutter war, während ich in einer Hornet gefühlt länger überlebt habe. Andere würden wahrscheinlich genau das Gegenteil behaupten. Da könnt Ihr nur über das Testen der Raumschiffe zu einer Entscheidung kommen. Und dafür gibt es REC oder das Einschmelzen/Upgraden.

Die nächste Raumschiffart, die ich genannt hatte war das Racing. Ob Ihr dafür überhaupt ein Raumschiff braucht, hängt von Euren Vorlieben ab. Wenn Ihr beim Racing dabei sein wollt, dann ist das günstigste und im Moment einzigste verfügbare Raumschiff die Mustang Gamma für 59,56 Euro.

Am interessantesten ist aber wahrscheinlich für die meisten das Multi-Crew-Erlebnis. Mit einem solchen Raumschiff könnt Ihr mit Freunden zusammenspielen - sobald das Lobby/Party System in der Alpha ist. Wie viel muss man also berappen, um ständig ein Multi-Crew Schiff in der Alpha zu haben?

Multi-Crew-Schiffe kommen in verschiedenen Größen. Eine Cutlass Black ist das günstigste Raumschiff für mehrere Spieler. Es kostet 108,29 EUR. Mit einer Cutlass Black kann man also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Man bekommt alle Hangar und ein Multi-Crew-Schiff.  Um an eine Constellation Andromeda zu kommen, ist derzeit die Constellation Taurus mit 162,44 Euro die günstigste Möglichkeit.

Wenn es also alle drei Raumschiffarten sein sollen, dann sind mindestens 216,58 Euro notwendig, um einen Racer, einen Dogfighter und ein Multi-Crew-Schiff zu bekommen. Das wären die Mustang Gamma, Aurora und Cutlass. Diese Variante hat wie oben beschrieben alle Hangar. Nach oben ist natürlich keine Grenze gesetzt. Zwei der drei Raumschiffe könnt Ihr durch teuerere ersetzen. Zum Beispiel die Aurora durch die Hornet und die Cutlass durch die Constellation. Dies kostet dann aber schon 411,51 Euro.

Ihr seht, dass geht schnell ins Geld. Ich habe diesen Artikel auch geschrieben, da ich mir selbst gerade überlege, nach welchen Kriterien ich meine Raumschiffe auswählen soll. Ich möchte in jedem Fall alle Hangar im Zugriff haben und dazu einen Dogfighter (Hornet) und ein Multi-Crew-Schiff (Constellation) ständig verfügbar haben. Die Hornet und die Constellation zusammen sind schon über 300 Euro, aber so bekommt man den Asteroidenhangar nicht.

Deshalb habe ich jetzt eine Starfarer (Alle Hangar + Constellation als Ersatzschiff) und eine Hornet. Damit kann ich meine Anforderungen zum günstigsten Preis (derzeit - beim zukünftigen Promotions könnte es günstigere Kombinationen geben) erfüllen.

Schreibt bitte in die Kommentare, wie Ihr bei der Auswahl der Schiffe vorgegangen seid, oder jetzt vorgeht. Ich denke, dass Ihr für neue Spiele und Veteranen noch mehr wertvolle Tipps parat habt, auf die ich noch gar nicht gekommen bin.

Kommentare:

  1. Ich bin mal ehrlich .... den Text habe ich nicht zur Gänze gelesen. Weil mir nämlich gleich zu Anfang der Hinweis fehlt das es sich um Spenden handelt. Keiner muss tatsächlich mehr ausgeben als eben ein Starter Paket. Mehr noch wer mehr ausgibt geht das Risiko ein sich selbst Spielspaß zu rauben da er sich die Schiffe die er als Ersatz für die Spende bekommt nicht mehr erspielen kann/muss. Deine Arbeit die du leistet Blog etc weis ich zu schätzen aber das hier finde ich daneben. Sorry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass Du Dir dennoch die Zeit genommen hast, Deine Meinung hier zu schreiben.

      Zum Thema "fehlender Hinweis, das Starterpaket reicht": Die ersten drei Unterkapitel beschreiben genau was zum Spielen ausreicht.

      Zum Thema "Spenden oder Kauf": Ich kann es nachvollziehen, dass Du es lieber Spende nennen willst. Ich muss Dir aber ehrlich sagen, dass ich glaube, dass CIG diesen Punkt schon lange überschritten hat. Für meine Begriffe sind dies Käufe von digitalen Items. Deshalb steht dort überall kaufen.

      Löschen
    2. Ja da ist was dran. Aber ich kann es akzeptieren weil ich hinter dem Projekt stehe. Ich bin mir selber noch unsicher welche Schiffe ich wählen soll. Derzeit habe ich ein Starter Paket das ich auf die reliant Makro geupdated habe. Weil ich am Anfang gerne ein wenig Handeln möchte und ich denke das sie dazu gut geeignet ist. Dann möchte ich noch einen passablen Dogfighter vernünftig wäre die Superhornet aber ich mag sie nicht... Keine Ahnung wieso. Deswegen steht derzeit die Sabre in meinem Hangar. Da ich Joystick Spieler aus Überzeugung bin denke ich mir das könnte was werden. Nun mein Dilemma ich habe noch ein upgrade sabre auf vanguard warden...
      Und ich weiß nicht ob die vanguard nicht besser als die sabre ist zumal sie bestimmt flexibler einsetzbar ist. Mal einen Freund mitnehmen oder mal eine Kleinigkeit per grabby Hand einpacken. Oder eben vanguard upgrade einschmelzen und die reliant in eine Taurus upgraden... Mehr Schiff mehr Ladung etc... Das einfachste waere noch mehr Geld zu pledgen aber das will ich nun auch nicht mehr ... Irgendwann ist es ja genug :)

      Löschen
  2. Xian Scout für alle kostenlos!

    Der Scout ist ja jetzt in der PTU 2.2.
    Ich komme leider selbst noch nicht rein aber hier ein link zum Hangarview des Scout:

    https://www.youtube.com/watch?v=jL4SbZiQS4o
    (bitte das zuerst ansehen)


    Und hier die Anleitung, wie Ihr Euch den selbst basteln könnt:
    https://www.youtube.com/watch?v=5iySki6Wux0

    :-)

    Viel Spaß beim Basteln!

    LG,
    Raomir

    P.S.: Freitag 19.30 Uhr den Termin hier nicht verpassen!!!
    http://www.starcitizenblog.de/2016/02/diskussionsrunde-patch-22-auf-ptu.html








    AntwortenLöschen
  3. Noch als kleiner Tipp: Wer vorhat sein Starterpacket upzugraden Sollte die Mustang Alpha nehmen die ist 5$ mehr wert, sprich man Spart 5$ beim upgrade auf ein anderes Schiff

    AntwortenLöschen
  4. Toller Guide für SC-Starter! Gerade an die Cockpit-View Problematik denkt man als Neueinsteiger am wenigsten, wenn man von schnittigen Tragflächen und furchteinflössenden Waffenaufbauten abgelenkt wird^^.

    AntwortenLöschen