Diskussionsrunde: Spannende Diskussionen rund um Star Citizen.

Jeden Freitag ab 20 Uhr.

NewsCast: Die News als Video zusammengefasst.

Jede Woche zu den Lore-Post und Around the Verse

Home || Star Citizen Blog Posts

Zusammenfassung Around the Verse Episode 100.4

Diese Woche kommt Around the Verse aus Deutschland, genauer dem Studio in Frankfurt. Todd Pepy und Brain Chambers führen durch die Sendung. Das Highlight ist ohne jede Frage der umfangreiche Blick auf die Piratenstation GrimHex, die mit 2.5 ins Spiel kommen wird. Wie in den letzten Wochen auch habe ich für Euch alle Infos in einem kurzen Video zusammengefasst.




Hier der englische Originaltext:

Around the Verse: Episode 100.4

CENTENNIAL: PART IV.

ATV turns 100! This week emanates from our Frankfurt studio. Tour the office, check out the Studio Report and go behind-the-scenes on the continuing development of GrimHex Station.


00:44 – Intro:
    • Brain Chambers und Todd Pepy stellen sich selbst und ihre Positionen vor.
    • Fokus ist jetzt auf Patch 2.5, inklusive GrimHex.
    • Es gibt Big Bennys T-Shirts.
    • Konzeptverkauf der Argo. Es kommt in Patch 2.5.


04:09 – Studio Tour:
    • Brain Chambers zeigt uns das Studio in Frankfurt.
    • Im Moment haben sie 39 Mitarbeiter.
    • Nach dem Umbau haben sie etwa Kapazität für 20 weitere Mitarbeiter.


11:24 – Studio Report:
    • Sie zeigen Schiffs und FPS-Waffen des Herstellers Behring.
    • Das zweite Video zeigt ein Testlevel für die Kollisionsabfrage, mit dem eigentlich alle möglichen Bugs gefunden werden sollten. In einem weiteren Testlevel können sie unendlich viele NPCs spawnen und dann Tod umfallen lassen. Damit testen sie die Anzahl an NPCs, die in einer Map sein können.
    • Sehr cool ist das Video mit Caleb und den grafischen Effekten, die sie in Frankfurt programmiert haben.
    • Darüber hinaus haben sie an vielen Baustellen gearbeitet: Starten und Landen, Leveldesign, Cargo und vieles mehr.


17:37 – MVP with Tyler Witkins


18:07 – Behind The Scenes: Grimhex:
    • Der Designer der Station zeigt uns die neue Station in Patch 2.5. Die Geschichte der Station ist, dass es eine Miningstation im Asteroidenfeld um Yela war. Nachdem sie verlassen wurde, haben sich kriminelle ihrer bemächtigt und starten von dort ihre Angriffe auf die Crusader Security.
    • Es gibt auf der Vorderseite nur einige wenige Landeplätze (Weniger als auf Port Olisar). Dafür gibt es Hangar auf der Rückseite des Asteroiden, wo man um Landeerlaubnis bitten kann und dann verschwindet das Schiff im Hangar der Station und ist für andere Spieler nicht mehr sichtbar.
    • Über die nächsten Patches sollen weitere Bereiche der Station zugänglich gemacht werden. Patch 2.5 beinhaltet also nur einen kleineren Bereich der gesamten Station.
    • Zum Beispiel soll es einen Bereich geben, wo man illegale Rennen anschauen und - natürlich - auf den Ausgang wetten kann. Cool!!!
    • Am Anfang wird es wie Port Olisar demilitarisiert sein. Später soll man aber Waffen in der Station tragen können. Sie wollen ein flexibleres System einbauen, welches für ein Mindestmaß an Sicherheit sorgt.
    • Am Ende zeigt er noch ein paar Bilder aus der Whitebox-Phase, in der die Station noch merklich anders aussah.

Fast Forward zeigt diese Woche die neuen Einstiegsanimationen für die Super Hornet.



Quelle: Comm-Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen